Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 13.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

So 23.11.2014:
2. Herren mit Achtungserfolg in die Winterpause!
Zum Hinrundenabschluss gab es ein 9:5 über das Spitzenteam aus Loquard!
Ein Bericht von Stephan:

1. Bezirksklasse: B-W Borssum 2 - FC Loquard 9:5

Trotz des Ausfalls ihrer etatmäßiger Nummer 1, Holger Janssen, ging der Gast aus Loquard favorisiert in die Partie. Die Borssumer hatten nichts zu verlieren, mit 8:8 Punkten lag man voll im Soll und dementsprechend konnte man befreit aufspielen. Die Lockerheit wurde bereits zu Beginn die Partie deutlich – fast wäre ein 3:0 aus den Doppeln heraus möglich gewesen. Boris und Thomas, diesmal das Einserdoppel bildend, besiegten Schmidt und Zeiß souverän in drei Sätzen. Jan und Stephan behielten gegen Heerkes/ J. Folkerts knapp in vier Sätzen verdient die Oberhand. Fritz und Michael hatten gegen U. Folkerts/ Henning im dritten Satz schon Matchball, konnten diesen aber nicht verwerten und unterlagen dann knapp in fünf Sätzen.
Die Positiverlebnisse konnten zunächst in die Einzel übertragen werden. Jan ließ U. Folkerts nicht den Hauch einer Chance und siegte nach bärenstarker Vorstellung glatt 3:0. Auch Stephan war heute in guter Form. Er machte gegen J. Folkerts einen 0:1 – Satzrückstand wett und siegte nach konzentrierter Vorstellung verdient mit 3:1. Im mittleren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Thomas fand gegen Zeiß zu keinem Zeitpunkt in die Partie und musste sich glatt mit 0:3 geschlagen geben. Besser machte es Boris, der heute durchweg eine klasse Leistung bot. Ein glattes und nie gefährdetes 3:0 gegen Schmidt durfte zu Papier gebracht werden. Das untere Paarkreuz ging dann jedoch an den Gast aus Loquard. Fritz konnte gegen Henning machen, was er wollte, sein Kontrahent hatte stets eine Lösung auf jedes Problem parat und siegte dann folgerichtig mit 3:1 gegen den Borsummer Routinier. Michael spielte gegen Heerkes ab dem dritten Satz variabel und clever auf, jedoch reichte dies nicht, um einen 0:2 – Satzrückstand gegen den Loquarder umzubiegen – 1:3 hieß es am Ende aus Sicht des Borsummers.
Der Einpunkt – Vorsprung hatte auch nach dem oberen Paarkreuz bestand – beide parallel geführten Einzel hatten es in sich. Im Duell der beiden Jans besiegte Koch Folkerts mit 8:11, 12:10, 15:13, 9:11 und 12:10, wobei es ihm mitunter gelang, auch einen 1:8 – Rückstand zu egalisieren – wichtiger Sieg für das Heimteam. Auch das Spiel von Stephan gegen U. Folkerts war ausgeglichen und spannend – am Ende siegte der etwas glücklichere Loquarder (2 Kantenbälle in der entscheidenden Spielsituation) nicht unverdient mit 3:2. Die sollte jedoch zur allgemeinen Überraschung der letzte Einzelsieg für den Gast gewesen sein. Thomas zeigte in seinem zweiten Einzel gegen Schmidt eine solide Vorstellung, die vor allem durch konsequenteres Angriffsspiel geprägt war, und gewann folgerichtig verdient mit 3:0. Boris geriet gegen Zeiß nur im dritten Satz aus dem Konzept. Dies war jedoch der einzige verkorkste Satz – am Ende siegte er mit 3:1. Vor allem in den ersten beiden Sätze traf er einfach alles. Den finalen Punkt besorgte Fritz, der sich nach etwas längerer Durststrecke nun mal wieder in die Siegerliste eintragen durfte. Ein zu keinem Zeitpunkt gefährdetes 3:0 über Heerkes bedeutete das am Ende viel umjubelte 9:5 gegen das bis dato noch punkteverlustfreie Team aus Loquard, das nunmehr genauso wie Langholt und Bunde 2 Minuszähler aufweist.
Mit 10:8 Punkten verabschiedet sich die 2. Herren in die Winterpause. Mit einer Positivbilanz hatte vor der Saison niemand im Team gerechnet. Die Erfolgsfaktoren liegen in durchweg überzeugenden Doppeln, einer absolut überzeugenden Nummer 1 - Jan Koch (13:4 Einzelsiege, im Gesamtranking auf Platz 4 von 51, nur Janssen [Loquard], Hilbrands [Bunde] und Eilers [Langholt] sind aktuell besser. Darüber hinaus sehr ausgeglichen agierenden Spielern, die vor allem in den wichtigen und engen Partien entscheidende Punkte holten. Eine gute interne Teamstimmung war Garant für den positiven Abschluß.
In der Rückrunde müssen noch 4-6 Punkte eingefahren, um zumindest sicher auf Platz 7 zu landen. Kann man die o. a. Erfolgsfaktoren weiter umsetzen, ist vielleicht auch eine Platzierung um Platz 5 realistisch.

Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
Di 30.10.2018
Mo 29.10.2018
Mi 24.10.2018
Di 23.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung