Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 25.09.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

So 15.11.2015:
Vier Pluspunkte für die 1. Herren!
Ralf Gottschlich wehrte 11 (!) Matchbälle ab.


Die Erste mit zwei deutlichen Siegen!

Ein Bericht von Stefan:

Bezirksliga Nord:

BW Borssum – SC Rhauderfehn-Langholt 9:0

Im Spiel gegen die bisher punktlosen Gäste aus Rhauderfehn-Langholt gab es ein deutliches 9:0!
Bei den Eingangsdoppeln hatte nur das Doppel 3, Wünderlich/Bartels, große Probleme mit ihren Gegnern, Koslitz/Sandmann, und siegte nach 0:2 Satzrückstand am Ende noch mit 12:10 im fünften Satz.
In den Einzeln zeigte sich ein ähnliches Bild. Wünderlich hatte Probleme mit seinem Gegner, Knoblauch, und musste nach Satzrückstand über die volle Distanz gehen, um als Sieger vom Tisch zu gehen. Beim Spiel vom Keno Bartels gegen Koslitz sah der Borssumer lange als klarer Sieger aus, musste aber nach einer 2:0 Satzführung in den Entscheidungssatz und konnte sich hier knapp mit 12:10 behaupten. Die anderen Einzel gingen alle deutlich an die Heimmannschaft.

Borssum: Gottschlich (1), Schlichting (1),Wünderlich (1), Bruns (1), Robbe (1), Bartels (1)
Rhauderfehn: Marks (-), Fennen (-), Eilers (-), Knoblauch (-), Koslitz (-), Sandmann (-)
Doppel: 3:0


TTG Nord-Holtriem – BW Borssum 4:9

Der 9:4 Auswärtserfolg sah am Ende viel deutlicher aus als er eigentlich war. Nach den Doppeln lagen die Emder 1:2 zurück, nur Schlichting/Bruns waren erfolgreich.
Thorsten Schlichting war bereits gegen Hicken beim Stand von 1:2 in den Sätzen und 1:5 im vierten Satz auf der Verliererstraße. Eine Auszeit brachte darauf die Wende, fast jede Aktion gelang nun bei dem Borssumer und ein deutliches 11:4 im Entscheidungssatz brachte den 2:2 Ausgleich. Fast parallel wehrte Gottschlich 11 Matchbälle gegen seinen Kontrahenten, Hosberg, ab. Im vierten Satz verspielte der Holtriemer beim Stand von 10:3 gleich sieben Matchbälle am Stück. Gleiches im Entscheidungssatz als Gottschlich schnell mit 6:10 zurück lag und wieder vier Matchbälle gegen sich hatte. Aber auch hier gelang Hosberg nicht der nötige letzte Punkt und Gottschlich ging als Gewinner vom Tisch. Auch beim Spiel von Timo Robbe gegen Wilhelm Niemand sah es zunächst nach einem Erfolg für Holtriem aus. Niemand führte hier mit 2:0 Sätzen, aber Robbe drehte das Spiel mit Glück und Können und erspielte die 4:2 Führung. (Es hätte allerdings auch 5:1 für Holtriem zu diesem Zeitpunkt stehen können.)
Bruns erhöhte im Anschluss auf 5:2. Im unteren Paarkreuz dann eine deutliche Niederlage von Lüken und eine unnötige von Bartels gegen Neemann. 5:4 daher der Zwischenstand für Borssum.
Im zweiten Einzeldurchgang gab es dann von Gottschlich, Schlichting, Bruns und Robbe vier recht deutliche Erfolge zum 9:4 Endstand.

Holtriem: Hicken (-), Hosberg (-), Niemand (-), Voß (-), Janßen (1), Neemann (1)
Borssum: Gottschlich (2), Schlichting (2), Bruns (2), Robbe (2), Bartels (-), Lüken (-)
Doppel: 2:1



Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Di 18.09.2018
Mo 17.09.2018
Fr 14.09.2018
Di 11.09.2018
Mo 10.09.2018
Do 06.09.2018
Mi 05.09.2018
Mi 05.09.2018
Di 04.09.2018
Di 21.08.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung