Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 17.07.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

So 10.04.2016:
Die 2. Herren bezwingt überraschend klar Remels mit 9:5!
Geht da noch was?
Ein Bericht von Stephan:
Die 2. Herren holt gegen Remels zweiten Saisonsieg – Relegationsplatz noch möglich
Durch einen 9:5 – Erfolg über die ebenfalls abstiegsbedrohte Mannschaft des TTC Remels hat sich die 2. Herren im Abstiegskampf die Grundvoraussetzung erarbeitet, durch Punktgewinne in den letzten beiden Saisonspielen noch den ersehnten Relegationsplatz erreichen zu können. Die Gesamtsituation im Abstiegskampf hat den Reiz, dass sowohl noch Remels (5 Punkte) gegen Hinte (7 Punkte) als auch Borssum (jetzt 6 Punkte) gegen Hinte antreten müssen. Der Sieg war ebenfalls etwas Genugtuung für den 9:0 – Erfolg im Hinspiel, der durch einen Aufstellungsfehler in ein bitteres 0:9 vom Staffelleiter umgewandelt werden musste.
Borssum musste verletzungsbedingt leider auf seine etatmäßige Nummer 1 Jan verzichten. Thomas rückte dafür an 2 und Markus 4. Das untere Paarkreuz bildeten die Jacobsbrüder Till und Jos. Remels musste auf die etatmäßige Nummer 3, Alexander Malec, verzichten.
Borssum konnte sich aus den Eingangsdoppeln eine 2:1 – Führung herausspielen. Während sich Stephan und Jos ihren Gegnern Janßen/ Meyer doch recht deutlich mit 0:3 geschlagen geben mussten, siegten Thomas und Boris gegen Martens/ Bünting knapp, aber nicht unverdient in fünf spannenden Sätzen, wobei eine 2:0 – Satzführung kurzfristig verspielt zu werden drohte. Markus und Till besiegten Wilken/ M.Meyer anschließend in vier Durchgängen, der letzte Satz endete dabei mit 17:15. Mit einem 11:1 im ersten Satz kamen die beiden Borssumer dabei glänzend ins Spiel.
Die Führung konnte Stephan, heute Nummer 1, nach einem intensiven und kräftezehrenden Match gegen Abwehrspieler Janßen nach vier knappen Sätzen in ein 3:1 verwandeln. Thomas konnte gegen Martens anschließend nichts ausrichten und hatte mit 0:3 klar das Nachsehen. Boris, am heutigen Abend in Topform, stellte durch ein ungefährdetes 3:0 gegen Meyer schnell wieder auf 4:2. Markus fand bei seiner 0:3 – Niederlage gegen Wilken leider nicht so seinem Angriffsspiel, so dass die Niederlage dann auch folgerichtig war. Mit Spannung wurde erwartet, wie sich Till und Jos im unteren Paarkreuz schlugen. Jos musste Routinier Bünting, der seine ganze Erfahrung ins Spiel einbrachte und kaum Fehler produzierte, letztlich knapp in vier Sätzen geschlagen geben. Till behielt gegen M. Meyer anschließend die Ruhe, die erforderlich ist, wenn man als Joungster nach einer 2:0 – Satzführung das 2:2 kassiert und siegte mit 11:5 im fünften Satz – sehr gute mentale Leistung, das war wichtig für die Mannschaft.
Im Duell 1 gegen 1 bog Stephan nach einer taktisch und am Ende auch spielerisch ansprechenden Leistung gegen Martens ein 0:1 noch in ein 3:1 um und stellte für Borssum auf 6:4. Thomas spielte anschließend gegen Janßen zu Beginn stark auf, einem 1:0 folgte dann aber etwas unglücklich das 1:1 in Sätzen. Danach riss leider beim sich im Formtief befindenden Borssumer der spielerische Faden, so dass diese Parte dann am Ende deutlich in den Sätzen 3 und 4 an Remels ging. Dies sollte aber der letzte Punkt für den TTC sein, denn sowohl Boris (bärenstarkes 3:1 gegen Wilken, zahlreiche Aufschläge des Gegner wurden sofort attackiert), als auch Markus (3:1 gegen Meyer) und Jos (3:1 gegen M. Meyer) zeigten schließlich die Leistungen, die erforderlich sind, wenn man im Abstiegskampf bestehen will, klasse Leistung und Einstellung dieses Trios im zweiten Einzeldurchgang. Auch wenn man es bei der Betrachtung der Satzstatistik so nicht erkennen kann – Nuancen haben in diesen 3 Spielen den Unterschied für Borssum ausgemacht.

Insgesamt siegte Borssum also nicht unverdient, gleichwohl interessanterweise Remels mehr Ballwechsel gewonnen hat; das kommt auch nicht so oft vor, zeigt aber, dass hier ein Match auf Augenhöhe geführt worden ist.
Am 15.04. (Stapelmoor) und 17.04. (Hinte) ist dann das WE der Entscheidung. Beide Spiele finden in eigener Halle statt. Idealerweise verlaufen die nächsten Spiele in der 1. BK so, dass die 2. Herren im allerletzten Spiel – diese Match stellt zugleich den Saisonabschluss der 1. BK dar – gegen Hinte mit einem Sieg noch den Sprung auf den drittletzten Platz erreichen kann.
Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Do 21.06.2018
Do 14.06.2018
Di 12.06.2018
Do 07.06.2018
Di 15.05.2018
Mo 07.05.2018
Do 26.04.2018
Mi 18.04.2018
Mo 16.04.2018
Mi 11.04.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung