Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 26.09.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

So 01.05.2016:
Die 2. Herren erkämpft den Relegationsplatz.
Verdientes 9:6 über TuS Eintracht Hinte!
Ein Bericht von Stephan:
Dank einer engagierten und kämpferischen Vorstellung hat Borssums Zweite Herren im „Alles-oder-Nichts“ – Spiel gegen Eintracht Hinte noch den Relegationsplatz in der 1. BK Emden/ Leer erreichen können. Für Hinte bedeutet das 6:9 den bitteren Abstieg in die 2. BK.
Die Voraussetzungen vor dem Spiel waren klar: Da die zweite Herren zwei Tage zuvor trotz einer guten Vorstellung gegen Stapelmoor nach einer 4:0 – Führung mit 5:9 verloren hatte (darunter 6! Fünfsatzniederlagen in den Einzeln), benötigte sie auf jeden Fall einen Sieg gegen Hinte; für die Eintracht hätte ein Remis genügt, um Relegation spielen zu können.
Borssum stellte 8 Spieler für das Endspiel auf, auch die Eintracht hatte ein taktisches Konzept und bot 7 Spieler auf.
Als Einserdoppel agierten an diesem Sonntag Thomas und Boris, sie besiegten Schwandner/ Roming nach verlorenem ersten Satz mit 3:1. Ähnliches war im Zweierdoppel zu beobachten – hier besiegte das neu zusammengestellte Duo Stephan/ Jojo Arends/ Reiter ebenfalls nach verlorenem ersten Satz noch mit 3:1 – das Team kam bereits hier auf Hochtour. Leider verloren Neeb/ J. Jakobs daraufhin ihr Doppel gegen Tholen/ Flügger nach 2:1 – Satzführung denkbar knapp im fünften Satz 10:12, das tat der Stimmung jedoch keinen Abbruch.
Das obere Paarkreuz konnte die Führung nach zunächst etwas beruhigend auf 4:1 ausbauen. Dabei musste Topspieler Jan jedoch einen 1:2 – Satzrückstand gegen Schwandner aufholen. In dieses Match musste sich der Borsummer reinbeißen, war doch offensichtlich, dass ihm die Spielanlage seines Kontrahenten überhaupt nicht zusagte. Stephan behielt anschließend gegen Arends kühlen Kopf und ließ seinen Gegner durch gefährlich variierende Angaben nichts ins Spiel kommen, am Ende stand ein deutliches 3:0 zu Buche.
Thomas zeigte daraufhin Kämpferqualitäten gegen den unangenehm zu bespielenden Flügger, doch auch ein aufgeholtes 0:2 sollte leider nicht zum Sieg reichen, da er den Entscheidungssatz mit 8:11 abgeben musste. Ein Schlüsselspiel ging dann aber wieder an Borssum: Boris besiegte Tholen, der in der Hinrunde noch im oberen Paarkreuz agierte, nach 1:2 – Satzrückstand noch mit 3:2 – das gab dem Team wieder weiteren Auftrieb.
Das untere Paarkreuz ging dann aber an die Eintracht aus Hinte, sie kamen wieder auf 4:5 heran. Markus fand gegen das sichere Blockspiel von Hansen keine geeigneten Mittel und musste sich mit 0:3 geschlagen geben. Youngster Till kämpfe zwar gegen Roming um jeden Punkt – doch vergeblich, am Ende setzte sich der Hinteraner nicht unverdient durch.

Nun hatte das obere Paarkreuz wieder etwas mehr Druck, doch diesem wurde eindrucksvoll Stand gehalten. Jan spielte gegen Arends seine ganze Klasse aus und siegte mit 3:0. Gleiches galt für Stephan, der Schwandner nach einer konzentrierten Vorstellung mit 3:0 in die Schranken wies – Zwischenstand jetzt 7:4, es fehlen nur noch 2 Punkte zum Sieg. Doch die Dramatik sollte nach dem mittleren Paarkreuz wieder zunehmen, denn sowohl Thomas (0:3 gegen Tholen) als auch Boris (0:3 gegen Flügger) musste ihre Spiele gegen stark aufspielende Gegner, die so gut wie gar keine Fehler produzierten, leider abgeben.
Das junge untere Borssumer Paarkreuz hatte somit den totalen Druck beim Stand von 7:6. Beide Teams brauchten jetzt 2 Punkte, um das Ziel zu erreichen. Neeb wusste in seinem zweiten Einzel gegen Roming auf ganzer Linie zu überzeugen, behielt die Nerven und stellte nach einem verdienten 3:1 über Roming auf 8:6. Nun war es Till vorbehalten, den vielumjubelten Sieg herzustellen. In einem teilweise dramatischen Spiel siegte der Youngster gegen den Blockspieler Hansen nach couragierter Leistung mit 13:11, 12:10, 4:11 und 11:8! Wahnsinn, wie auch er dem Druck standhielt – Chapeau!
Durch den 9:6 – Sieg hat sich die 2. Herren nun also die Voraussetzung erspielt, doch noch den Klassenerhalt zu sichern. Am 08. Mai heißt es nun ab 10:00 Uhr in eigener Halle: Weitersiegen. Die Gegner heißen dabei um 10h TTV Widdelswehr und später dann TV Oldersum. Keine leichten Aufgaben…Zahlreiche Zuschauerunterstützung wäre natürlich toll.

Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Di 25.09.2018
Di 25.09.2018
Di 18.09.2018
Mo 17.09.2018
Fr 14.09.2018
Di 11.09.2018
Mo 10.09.2018
Do 06.09.2018
Mi 05.09.2018
Mi 05.09.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung