Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 25.04.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Di 27.09.2016:
Die 1. Damen war dicht am Punktgewinn!
TTG Nord Holtriem – 1. Damen 8:4
Ein Landesliga-Bericht von Tina:

Als Außenseiter fuhr die 1. Damen am Wochenende zur TTG Nord Holtriem – dem Vize-Meister der vergangenen Landesliga-Saison. Wider Erwarten wurde es eine spannende und enge Partie, in der sich die Borssumerinnen einen Punkt verdient gehabt hätten.
Das Spiel wurde durch die Doppel eröffnet und Docter/Gottschlich spielten wie gewohnt gut auf und siegten 1:3 gegen Wolfteich/Beekmann. Auch Jakobs/Rosenfeld zeigten eine starke Doppel-Leistung, die dennoch mit einer 3:2-Niederlage gegen Oonk-Rinne/Wilken endete.
Sandra Gottschlich startete gegen Sabine Oonk-Rinne in die erste Einzelrunde und verlangte ihrer Gegnerin einiges ab. Sie führte bereits mit 0:2-Sätzen, als Oonk-Rinne sich nochmal herankämpfte und Gottschlich ihr doch noch zum 3:2 gratulieren musste. Unterdessen hatte Tina Docter kaum Probleme gegen die Noppenspielerin Heike Wolfteich und gewann mit 1:3. Kein Konzept fand hingegen Elke Rosenfeld gegen Antje Beekmann, sodass sie ihr nach drei Sätzen unterlag. Heidi Jakobs schlug sich sehr gut gegen Frauke Wilken, das Glück war jedoch nicht auf ihrer Seite, sodass eine 3:1-Niederlage hingenommen werden musste.
Die zweite Einzelrunde begann mit dem Duell der Spitzenspielerinnen. Docter ließ dabei ihrer Gegnerin Oonk-Rinne sowohl mit ihren Topspins als auch mit ihren Blockbällen keine Chance und gewann 1:3. Gottschlich lieferte sich währenddessen ein Fünf-Satz-Spiel gegen Wolfteich, bei dem sie am Ende das Nachsehen hatte. Anschließend gewann Jakobs souverän gegen Beekmann nach vier Sätzen. Enger wurde es wiederum bei Rosenfeld, die gut gegen Wilken aufspielte, aber knapp mit 3:2 verlor.
In die dritte Einzelrunde startete Docter gegen Beekmann. Die Borssumerin fand zunächst gar nicht ins Spiel und lag bei einem 2:0-Satzrückstand bereits 8:1 im dritten Satz zurück. Zwar gelang ihr noch ein fulminanter 14:16-Sieg in diesem und ein 4:11 im nächsten Satz, doch insgesamt reichte es nicht zu einem Erfolg. Danach stand es bereits 7:4 für die Gastgeber. Jakobs zeigt nochmal eine gute Leistung, doch gegen Oonk-Rinne musste sie sich knapp (9:11, 12:10, 11:9, 11:9) geschlagen geben, sodass es schließlich 8:4 für die TTG Nord Holtriem stand. Bezeichnend für die enge Partie war, dass fünf Spiele erst im fünften Satz entschieden und alle von Holtriem gewonnen wurden. Somit fuhren die Borssumer Damen zwar mit einer Niederlage heim, doch haben dank ihrer guten Leistungen Selbstvertrauen für die kommenden Spiele in der Landesliga tanken können.
BWB: Docter (2), Gottschlich, Jakobs (1), Rosenfeld; Doppel: 1:1
Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Mi 18.04.2018
Mo 16.04.2018
Mi 11.04.2018
Di 10.04.2018
Mo 09.04.2018
Mo 09.04.2018
Mo 26.03.2018
Mo 26.03.2018
Mo 26.03.2018
Mi 14.03.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung