Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 23.07.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Fr 03.03.2017:
Die 3. Herren ist in die Woche der Entscheidung mit Sieg gestartet!
B-W Borssum 3 - FC Loquard 2 9:5
Ein Bericht von Jojo:

Das erste von 3 Heimspielen in einer Woche fand am Mittwoch in Borssum gg Loquard II statt. Die Heimmannschaft war gewarnt, da die Loquarder überraschend den Tabellenzweiten und unseren direkten Konkurrenten um den Relegationsplatz bezwungen hat. Entsprechend motiviert gingen wir ins Spiel. Dieses Mal verzichtete Frank Kampen auf seinen Start bei uns (7 Spieler im Team). Aber er unterstützte das Team als Schiedsrichter und Betreuer! J

Die Doppel konnten wir mal wieder positiv gestalten. Stephan/Fritz bezwangen Müller/v. Hunolstein souverän in drei Sätzen und auch unser Doppel 3 (Jojo/Walter) war erfolgreich (3:1). Nur das neu zusammengestellte Doppel (Hape/Andi) musste sich gg das Spitzendoppel Heeren/Rose geschlagen geben.
Weiter ging es im oberen PK mit Stephan gg Thomas Müller. In einem starken Spiel konnte sich Stephan in 4 Sätzen durchsetzen.
Im 2. Einzel musste Fritz gg Thorsten Heeren antreten. Nach gutem Start kam Heeren aber immer besser ins Spiel und siegte recht deutlich mit 3:0. Somit stand es 3:2 für Borssum.

Es folgte das Spiel von Hape gg Ingo Christians. Hier ging es in allen Sätzen knapp zu, aber leider konnte Hape in keinem Satz in Führung gehen und musste sich jeweils in der Verlängerung geschlagen geben. Ausgleich Loquard.

Jetzt bekam Jojo es mit dem in letzter Zeit stark spielenden Jens Rose (z.B. im Pokal gg uns) zu tun. Und genauso begann es auch. Jojo spielte offensiv und wieder eiskalt ausgeblockt. Er lag im ersten Satz hoch zurück, bis er sein Spiel umstellte. Mit geduldigem Schupfballspiel und einer guten kämpferischen Leistung kam er zurück ins Spiel und gewann in 3 knappen Sätzen. Fazit: nicht schön, aber erfolgreich. Wir blieben in Führung (4:3)

Im unteren Paarkreuz kam unser Trainingsweltmeister zum Zuge. Walter musste gg Robert v. Hunolstein antreten. Auch in diesem Spiel konnte man sehen, wie umkämpft die einzelnen Sätze waren. Aber letztendlich war der starke Wille und der Einsatz von Walter für Robert zu viel und der Borssumer holte den 5. Punkt für die Dritte. Das letzte Spiel der ersten Runde bestritten dann Andi und Jens Kampen. Kampen setzte immer wieder seine starken Aufschläge und sicheren Vorhandschüsse ein und gewann die ersten beiden Sätze klar. Andi stand in den beiden Sätzen etwas neben sich. Aber dann besann er sich auf seinen Kampf und auf seinen Vorhandtopspin (weich gezogen hatten Kampen Probleme). Andi konnte die nächsten beiden Sätze für sich entscheiden und es kam zum Entscheidungssatz. Auch hier ging es immer wieder hin und her. Die Entscheidung dann beim Stand von 9:9. Andi zog einen starken Ball, den Kampen leider noch besser blockte und den Punkt zum Matchball machte. Auch jetzt gab Andi nicht auf und hatte die Chance auf den Ausgleich, als der Ball relativ hoch von Kampen zurückgespielt wurde. Leider schlug Andi diesen ins Netz und das Spiel war verloren. Im Moment läuft es nicht glücklich bei Andi. Aber immer noch 5:4 für Borssum.

Jetzt das Spitzenspiel von Stephan gg Heeren. Obwohl Stephan alles versuchte, hatte Heeren immer wieder die passende Antwort. In einem fast perfekten Spiel vom Loquarder musste Stephan sich nach 3 umkämpften Sätzen geschlagen geben und gratulierte dem starken Gegner überzeugt. Starkes Spiel von beiden, wobei Heeren der verdiente Sieger war. AUSGLEICH

Das Spiel drohte zu kippen und es kam zu dem wohl vorentscheidenden Match. Unser Routinier musste gegen den jungen und spielstarken Müller an den Tisch. Im ersten Satz gab es für Fritz nichts zu holen. er lag gleich hoch zurück und verlor glatt mit 3:11. Die Aussicht war nicht rosig. Aber wer Fritz kennt, der weiß: Das war noch nicht alles. Unermüdlich zog er sein Offensivspiel durch und gewann den 2. Satz nach 8:10 Rückstand noch mit 12:10. Auch im 3. war es wieder knapp. Leider kam Müller immer wieder mit hinreißenden Topspins aus der Halbdistanz zum Erfolg. Fritz hatte alles versucht. Aber leider lief es auch im 4. Satz nicht so gut für unsere Nummer 2. Beim Stande von 8:10 hatte Müller 2 Matchbälle und es sah danach aus, dass Loquard in Führung ging. ABER Fritz hatte wohl keine Lust ohne Sieg aus der Halle zu gehen. Unglaublich mit welcher Nervenstärke er sich doch wieder ins Spiel zurück kämpfte. Mit starken Bällen ging es in die Verlängerung in dem Satz. Und tatsächlich schaffte Fritz die Wende und gewann den Satz. Auch der 5. Satz ließ ihn nicht müde werden und er sicherte der Heimmannschaft den nächsten Punkt zum 6:5. Wahnsinn…..

Zeitgleich spielte Hape gg Rose. Auch er verlor den ersten Satz. Aber auch er kämpfte sich zurück ins Spiel, obwohl er seit Wochen nicht trainieren konnte. Noch ein wichtiger Sieg für uns.

Dann kam es zu den nächsten beiden Spielen. Jojo gg Ingo Christians und Walter gg Jens Kampen. Die Loquarder, die ihre ersten beiden Spiele heute gewinnen konnten, wollten ihre Mannschaft noch einmal ranbringen. Auch hier war es wieder sehr umkämpft. Jojo gewann den ersten Satz 11:9, aber zeitgleich verlor Walter seinen mit 6:11. Im 2. War es genau umgekehrt. Jojo 10:12 und Walter 14:12. Doch Jojo war an diesem Tag äußerst konzentriert und auch die Schulter spielte wieder mit. Die nächsten beiden Sätze konnte er mit 11:7 und 11:9 für sich entscheiden. Das war der 8. Punkt.
Walter gewann den 3. Satz deutlich, aber lag dann im 4. Satz hoch zurück. Als alle schon an ein weiteres 5 Satz Spiel dachten, konnten die Loquarder wieder einmal die Willensstärke der Borssumer Routiniers erkennen. Walter setzte alles auf Sieg und spielte auf einmal wieder sein starkes Spiel. Er erkämpfte Bälle in der Defensive und machte auch offensiv Punkt um Punkt. Eine starke Leistung ließ ihn den 4. Satz mit 14:12 gewinnen und es kam zum umjubelten 9:5 Sieg gg Loquard.
Durch eine starke Mannschaftsleistung mit guter Unterstützung aller 7 Spieler und einiger Zuschauer konnte das erste Spiel in dieser Marathonwoche siegreich gestaltet werden.

Freitag gg Widdelswehr und Samstag gg Hinte 2 müssen weitere Punkte folgen und wir müssen als Mannschaft geschlossen auftreten!
Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Do 21.06.2018
Do 14.06.2018
Di 12.06.2018
Do 07.06.2018
Di 15.05.2018
Mo 07.05.2018
Do 26.04.2018
Mi 18.04.2018
Mo 16.04.2018
Mi 11.04.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung