Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 17.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Mi 06.12.2017:
Spannung im letzten Saisonspiel der 3. Herren!
8:8 im Heimspiel gegen Warsingsfehn 3.
Ein Bericht von Jojo: 2. Bezirksklasse Herren.

Zum Hinrundenabschluss trafen wir auf Warsingsfehn III. Wie immer ging es mit den Doppeln los. Bente (der heute nur im Doppel antrat) und Frank mussten gg Lohrie/Lay antreten. Hier zeichnete sich schon ab, wie das gesamte Spiel laufen sollte. Verdammt eng….Es ging hier nach 4 Sätzen in den Abschlusssatz. Auch hier war es abwechslungsreich, aber leider siegte der Gast mit 11:9. Aber unser neues Doppel mit Till und Thomas zeigte einmal mehr wie gut sie harmonisieren. Obwohl Till mit leichten Magenproblemen gg Heyn/Feldkamp antrat, gewannen die Borssumer in 4 Sätzen. Auch Jojo und Andi starteten gg Vitsios/Oppenborn vielversprechend. Der erste Satz ging mit 11:5 an uns. Leider kam Andi immer weniger mit der Noppe von Vitsios zurecht und auch bei Jojo klappte nicht mehr alles so wie im ersten Satz. Die nächsten 3 Sätze gingen trotz Kampfes alle mit 12:10 an die Gäste. Also lagen wir 1:2 hinten. Ärgerlich

Weiter ging es mit Till gg Heyn. Auch hier wurden wieder 5 Sätze gespielt. Till konnte immer wieder seine Vorhand ins Spiel bringen und besiegte nach großem Fight den starken Heyn mit 3:2. Für eine Überraschung wollte Thomas gg Lohrie sorgen. Die Nummer eins der Gäste ist einer der erfolgreichsten Spieler der 2.BK. Er hat erst 2 Spiele verloren. Aber hier konnte man mal wieder sehen, zu welcher Leistung Thomas im Stande ist. Auch in diesem Spiel ging es über die volle Distanz. Leider reichte es für den Borssumer Standby-Spieler nicht ganz. Er verlor den 5. mit 11:7. Wieder sehr knapp. 2:3

Somit hofften wir wieder auf die Mitte. Jojo war top motiviert gg den Noppenspieler Vitsios. Doch anders als im Doppel griff der Gast im Einzel auch ständig mit der Vorhand an. Aber Jojo war gut drauf. Im 4. Satz hatte der Borssumer Mannschaftsführer bereits 2 Matchbälle. Leider ging der Satz doch noch 10:12 verloren. Im 5. Satz startete Jojo extrem stark. Beim Stande von 5:1 für uns wurde gewechselt. Time-Out W’fehn. Alles sah nach einem glatten Gang aus. Doch Jojos Nerven hielten mal wieder nicht komplett. Vitsios kam auf 6:7 ran. Timeout Borssum. Doch dann fand er zu seinem Spiel zurück und siegte im 5. mit 11:7.

Ein weiteres extrem knappes Spiel sollte folgen. Frank trat gg Feldkamp an. Der W’fehner spielte immer wieder mit Ballonabwehr aus der Distanz. Mit seinen VH Topspins konnte er auch immer wieder punkten. Mit 12:10; 9:11; 11:9 und 9:11 ging es auch hier wieder bis zum finalen Satz. Frank spielte aber immer wieder seine unorthodoxen Schmetterbälle und konnte Feldkamp niederringen (11:8). Die erste Führung für uns. 4:3

Im unteren Paarkreuz kam es jetzt zur Partie von Andi gg Heeren. Einer der Senioren der Liga (Heeren ist 73 Jahre alt) zeigte, dass das Alter beim TT nicht immer was zu sagen hat. Konnte Andi den ersten noch klar mit 11:3 gewinnen, schlug Heeren im nächsten mit 11:2 zurück. Andi wurde unruhig und versuchte mehr. Der dritte ging mit 11:9 an Borssum, der vierte an W’fehn. Abschlusssatz mal wieder (bisher gingen alle Einzel und ein Doppel über die volle Distanz). Auch hier blieb es eng, bis Andi sich zum Schluss absetzen konnte. 11:8 für Borssum. Somit ging Nils mit einer 5:3 Führung in sein Spiel gg Oppenborn. Nils, der sich derzeit in einer Topform befindet, konnte als erster Einzelspieler den Bann brechen und sein Spiel in 4 knappen Sätzen gewinnen. Schon stark wie selbstbewusst Nils in dem Spiel Oppenborn seinen Stempel aufdrückte. Durch starke Unterstützung der Zuschauer und der Mitspieler wurde der Routinier nervös. 6:3 für Borssum

Weiter ging es mit Till gg Lohrie. In diesem Spiel musste Till leider anerkennen, dass der Gast eine Spur zu stark war. Wenigstens an diesem Tag und in dieser Verfassung. Hier ging es glatt 0:3 an W’fehn. Aber Thomas wollte auch noch seinen Punkt zum Endergebnis beisteuern. Mit superstarken Offensivschlägen ließ er Heyn keine Chance und fegte ihn mit11:9; 11:6 und 11:3 vom Tisch. 7:4. Die Mitte konnte also theoretisch alles klar machen. Doch wie es manchmal so ist. Jojo freute sich nicht so recht auf die Ballonabwehr von Feldkamp, da er mit Schmetterbällen nicht so erfolgreich ist. Und genauso ging das Spiel los. In den ersten beiden Sätzen kam überhaupt kein Spiel zustande und unsere Nr 3 verlor deutlich. Doch so einfach sollte es dann doch nicht bleiben. Jojo kämpfte sich mit guten Stoppbällen und starker Rückhamd zurück. Der 3. Wurde gewonnen und im 4. Satz gab es eine 10:6 Führung. Alles sah nach einem Entscheidungssatz aus. Aber wieder einmal warfen 2 Kantenbälle nacheinander Jojo aus der Bahn. Leider wurde er danach zunehmend nervös und tatsächlich gelang es Feldkamp SECHS Punkte in Folge zu machen und das Spiel ging für uns verloren. Das war unerwartet. Auch Frank hatte gg Vitsios unglaubliche Probleme. Mit der Noppe kam er leider überhaupt nicht zurecht und W’fehn konnte auf 7:6 verkürzen. Aber trotzdem hofften wir auf einen Heimsieg, der im unteren PK klargestellt werden konnte. Andi startete überragend gegen Oppenborn. Die ersten beiden Sätzen gewann er 11:7. Nils spielte zeitgleich gg Heeren (Youngster gg „Oldie“). 1:1 nach zwei Sätzen. Andi wurde dann im 3. Satz etwas unruhiger und verlor mit 8:11. Der vierte Satz konnte es an Spannung dann nicht überbieten. Immer wieder ging es hin und her… es wurde ein extrem langer Satz. Typisch für das heutige Spiel. In der Zwischenzeit wurde Nils immer sicherer. Souverän gewann er die Sätze 3 und 4 und wir hatten unseren ACHTEN Punkt. Also Daumen drücken für Andi. Der 4. Satz wurde zur entscheidenden Nervenschlacht. Bei einer Führung von 10:8 für den lautstarken Borssumer erhofften wir den Sieg. Aber Oppenborn konnte ausgleichen. 10:10. Nach starker Vorhand ein weiterer Championsball für Andi. Doch wieder Ausgleich. Immer größer die Spannung. Letztendlich konnte Andi das Spiel nicht durchbringen und verlor den 4. Satz mit 13:15. Vier Matchbälle reichten nicht aus. Mist.

Also kam es zum Abschlussdoppel. Das erste Mal in dieser langen Saison für uns. Bente und Frank waren heiß auf den entscheidenden Punkt. Der Start war perfekt. Bente konnte durch starke Vorhand und Rückhand Schüsse begeistern. 11:6 für uns. Aber Heyn/Feldkamp kamen zurück. Der zweite ging mit 11:6 an die Gäste. Weiter blieb es eng. Leider wurde unser Spitzendoppel doch zunehmend nervöser. Leichte Fehler schlichen sich ein und diese waren letztendlich entscheidend. In 4 spannenden Sätzen ging das Spiel an W’fehn. Letztendlich ging das Match nach fast 4 Stunden verdientermaßen Unentschieden aus. Wie knapp das Ganze war zeigt sich auch daran: 33:35 Sätze und 652:644 Bälle.

Es war aber ein sehr faires Spiel, das im Nachgang noch ausführlich besprochen wurde. Die Gäste konnten sich dann noch am reichhaltigen Büffet (von der 2. Damen hervorragend vorbereitet. Vielen Dank dafür nochmal) und an den Getränken (von den Herren gesponsert) erfreuen. O-Ton: So etwas haben wir noch nie gesehen. Hammer!!!!

Da auch die 2. Damen am heutigen Tag ihr letztes Hinrundenspiel hatten (Rechtsupweg wurde klar besiegt), saßen beide Borssumer Mannschaften noch einige Zeit zusammen und feierten mit Sekt und Huuuuubiiiiiiiiii. Ein schöner Ausklang aus einer doch recht erfreulichen Hinrunde für beide Mannschaften. Die 3. Herren hat noch Chancen auf die Relegation und die 2. Damen wurde Herbstmeister…. WEITER SO

Außerdem möchten wir uns für die lautstarke Unterstützung der Zuschauer bedanken. Es waren einige Spieler anderer Mannschaften und Angehörige und Freunde an dem wichtigen Spieltag als Unterstützung in der Halle. Auch hier WEITER SO….. B4L

Die 3. Herren wünscht ALLEN ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr……. Mit einem Borssumer HUUUUUBIIIIIII
Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Sa 17.11.2018
Fr 16.11.2018
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
Di 30.10.2018
Mo 29.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung