Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 18.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Mi 21.11.2007:
4. Herren unterliegt Potshausen I unglücklich
Nach überraschender Niederlage gg Zweite unterlagen sie nun auch der Ersten


Stephan gewann im oberen Paarkreuz beide Einzel

BW Borssum 4 - SV Potshausen 1 7-9

Eine äußerst knappe Niederlage gab es gegen die 1. Herren von Potshausen, dem letztjährigen Absteiger und Meisterschaftsfavoriten. Ausschlaggebend war, dass Ralph V., Timo und Ralf B. ohne Sieg im Einzel blieben. Stephan und Toby (trotz 1. Satzverlust weiterhin souverän ungeschlagen) dagegen waren gut drauf und gewannen jeweils ihre beiden Einzel. Bei Walter wechselten Licht und Schatten.

Nach den Doppeln führten wir mit 2:1 trotz der etwas ungewöhnlichen Doppelaufstellung der Gäste (alle drei Doppel hatten die Platzziffer 7). Timo und Toby gewannen dabei gegen das Doppel 1 der Gäste im 5. Satz mit 11:9.

Ralph V. hatte nicht seinen besten Tag. Er verlor nach 2:0 Führung noch in 5 Sätzen gegen Engels, der sich mit seinem gewöhnungsbedürftigen Blockspiel von Satz zu Satz immer mehr steigerte. Im zweiten Spiel gegen Smidt unterlag er mit 3:1.

Besser machte es Stephan. Im ersten Spiel gegen den bis dahin ungeschlagenen Smidt lag er schon mit 2:1 Sätzen zurück. Doch im 4. und besonders im 5. Satz nutzte er seine Chancen und sorgte so für die 1. Niederlage von Smidt in dieser Saison. Im zweiten Spiel gegen Engels – es stand inzwischen 5 : 5 – gewann er die ersten beiden Sätze relativ klar, um dann Satz 3 und 4 abzugeben. Sollte Engels wie im 1. Spiel wieder nach 2:0 Rückstand das Spiel drehen können? Die Spannung war wirklich zum Knistern und Stephan spielte groß auf. Er machte jetzt mehr Druck und als er mit seinem gefürchteten Konterschlag einen Schmetterball von Engels perfekt retournierte, ging er mit 7:4 in Führung. Diese Führung gab er nicht mehr ab und siegte mit 11:7.

Timo spielte gegen Gruben gut mit, aber verlor im 5. Satz mit 11:6. Im zweiten Einzel gegen Gerdes war er klar mit 3:0 unterlegen (vielleicht steckte ihm auch der Umzug in den Knochen …).

Toby verlor zwar seinen 1. Satz in dieser Saison gegen Engels, gewann aber trotzdem mit 3:1. Im zweiten Spiel gegen den ebenfalls mit Noppe spielenden Gruben war er klar überlegen und gewann mit 3 :0. Wo nimmt der Junge nur dir Ruhe und Souveränität her ??? Man hatte wirklich nie das Gefühl, dass er eins seiner Einzel verlieren könnte. An Toby werden noch andere höher spielende Mannschaften ihre Freude haben, das ist sicher!

Ralf B. hatte im ersten Spiel gegen P. Sempell große Probleme und kam eigentlich nie mit den ganz weich gezogenen Bällen seines Gegners klar. Im 2. Satz beim Stand von 9:8 für Ralf sorgten dann jeweils zwei Netzroller seines Gegners für den Ausgleich. Beim Stand von 11:12 hatte Sempell seinen dritten Netzroller und gewann mit 13:11. Damit war Ralfs Widerstand gebrochen und er verlor mit 3:0. Im zweiten Einzel (beim Stand von 7:6) gegen Lühring ging es hin und her. Jeder Satz war knapp. Im 4. Satz war Lühring zwei Punkte vom Spielgewinn entfernt, doch Ralf kämpfte und holte jeden Ball wieder, um den Satz schließlich noch mit 11:9 zu gewinnen. Die Entscheidung musste daher im 5. Satz fallen. Bis zum 8:8 war alles ausgeglichen, doch dann machte Lühring keinen Fehler mehr, traf dreimal und machte damit seinen Sieg perfekt.

Jetzt lag es an Walter. Im ersten Einzel hatte er voll überzeugt und gegen Lühring klar mit 3:0 gewonnen. Im zweiten Spiel gegen den bis dato ungeschlagenen Sempell begann alles nach Plan. Satz 1 und 2 gingen an Walter und der 8. Punkt war zum Greifen nah. In Satz 3 führte Walter bereits mit 8:4 (es fehlten nur noch drei Bälle zum 8:8), als sein Gegner seine Auszeit und das Grauen seinen Anfang nahm. Walter machte nach der Auszeit keinen Punkt mehr und verlor den Satz mit 11 : 8. Satz 4 und 5 gingen ebenfalls an den jetzt schlau spielenden Sempell und der Gast ging zum ersten mal mit 8:7 in Führung.

Das Schlußdoppel war nur eine Formsache, Ralph und Stephan hatten keine Chance und verloren mit 3:0, damit war der Sieg der Gäste mit 9:7 perfekt.

Fazit : Gegen den Tabellenführer haben wir bis zum Schluss mithalten können. Einen Punkt hätten wir sicherlich verdient gehabt (Walter hatte es auf dem Schläger und Ralf. B verlor das 1. mal seit über zwei Jahren beide Einzel in einem Spiel). Aber Potshausen scheint kein guter Gegner für uns zu sein. Mit nunmehr 6:Potshausen Punkten stehen wir weiter im Mittelfeld.
Diese Woche geht es aber schon weiter: Am Mittwoch gegen Neermoor und am Freitag Abend zuhause gegen Remels, wo wir auf zahlreiche Unterstützung hoffen.
Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Sa 17.11.2018
Fr 16.11.2018
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
Di 30.10.2018
Mo 29.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung