Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 14.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Mi 12.12.2007:
Happy End für Zweite Herren zum Saisonende!
Überraschend konnte SW Oldenburg 1 mit 9:7 bezwungen werden
Entgegen der in einschlägigen Internetforen prognostizierten Niederlage behielt unsere zweite Herren im Spitzenspiel knapp mit 9:7 die Oberhand.

Nicht wirklich viel hat man sich im Auswärtsspiel gegen den Tabellenführer Schwarz-Weiß Oldenburg ausgerechnet, wusste man doch ob des starken Spielerkontingents der Universitätsstädter. Zudem mussten wir ohne unsere Nr. 6 Seese antreten, der an bezeichnetem Spieltermin die Borssumer Flagge auf den Landesmeisterschaften der Jugend hochhielt. Unserem Ersatz Timo sollte dann im Spielgeschehen eine entscheidene Rolle zuteil werden…

Ralph/Dirk gewannen ihr Doppel gegen Bock/Enneking knapp 3:1.Die ersten beiden Sätze verliefen deutlich, doch die Links-Rechts-Kombi kam immer besser ins Spiel und konnte egalisieren. Satz drei und vier gingen dann doch glücklicherweise an die Emder. In einem fünften Satz wäre es noch einmal richtig eng geworden, war man sich im sicher.

Ole und Ralf mussten gegen die Kombination Frers/Nguyen antreten. In den ersten beiden Sätzen noch unterlegen, kämpften sie sich zurück ins Spiel und hatten im 5. Satz sogar einen Matchball. Dieser konnte leider nicht genutzt werden. Schade.

Das jungfreuliche Doppel Torte/ Timo musste gegen das versierte Doppel 3 Herold/ Röben antreten. Sie machen ihre Sache sehr gut und konnten zu Überraschung aller einen nicht unbedingt erwarteten Sieg einfahren. Klasse Ihr beiden!

Nachdem man die 2:1 Doppelführung in der Tasche hatte, begann man zu philosophieren, was gewesen wäre, wenn unser 2er Doppel ihren Matchball genutzt hätte. Doch das Leben findet leider nicht im Konjunktiv statt.

Dirk musste sich im Duell mit Ex-Zweitligaakteur Frers nach gewonnenem ersten Satz mit 3:1 geschlagen geben. Zu oft kam dieser mit seinem starken Rückhand-Topspin zum Zuge.

Unsere routinierte Eins hatte es im ersten Spiel mit dem wieselflinken Nguyen zu tun. Mit starken Aufschlägen und weichen Topspins machte er Ralph das Leben schwer. Immer wieder drängte er unseren Ligaprimus Ralph „Timo“ Woll weit hinter den Tisch, wo er seine, in TT-Kreisen gefürchtete Rückhandpeitsche, nicht mehr so praktikabel einsetzen konnte. Konsequenz war ein umkämpftes Spiel, indem Ralph nach Abwehr eines Matchballs knapp mit 13:11 triumphieren konnte.

Ole hatte im Vergleich mit einem der besten Akteure im mittleren Paarkreuz keinen Bock zu verlieren und besiegt selbigen knapp mit 3:2. Nach deutlichem Verlust des ersten Satzes stellte Sonderpädagoge Ole sein Spiel um und spielte variantenreich vermehrt in die Rückhand von Daniel Bock. Die kognitive Stärke machte sich bezahlt. Als Lohn gab es die 4:2-Führung für Blau-Weiß.

Unser Abwehrstratege spielte stark gegen den auch in Kleingärtnerkreisen bekannten Herold. Mit starken Effetwechseln brachte Ralf Herold immer wieder zur Verzweiflung. Adonis Herold fand nach 1:2 Satzrückstand jedoch zurück ins Spiel und erkämpfte sich einen schweißtreibenden Sieg gegen unser Abwehrass.

Timo hatte es nun richtig schwer gegen Enneking, der in der vergangenen Saison noch im Spitzenpaarkreuz zum Schläger griff. Timo spielte keinesfalls schlecht, doch am Ende siegte die Routine des Paragraphenverdrehers Enne.

Torte „Mach 3“ Schlichting spielte die Kirsche mit Effet versehen per Aufschlag auf die Tischhälfte von Röben und finishte mit gnadenlos nachgelegten Topspins. Konsequenz: Resignation des Gegners und ein 3:1 Sieg, der den Borssumern zu 5:4 Führung verhalf.

Ralph spendierte dem Kollegen Frers dann eine 3:0-Reise und erhöhte auf 6:4.

Dirk musste nun gegen Nguyen spielen. Bei der Bezirksvorrangliste noch unterlegen, gewann er 3:1 gegen „Jackie Chan“ Nguyen. 7:4-Führung

Ralf „Die Säge“ Gottschlich musste nun gegen Bock an den Tisch. Er bewies Fängerqualitäten und gewann überraschend deutlich mit 3:0 und sicherte den Borssumern damit schon das vielumjubelte Unentschieden.

Torsten musste sich dann mit 3:1 geschlagen geben und auch Timo war im Duell mit Röben 3:0 unterlegen.

Angesichts der 8:4-Führung wäre nun ein Unentschieden bitter gewesen…um dies zu verhindern schickten wir unser Einserdoppel Ralph/Dirk in die Schlacht zu Oldenburg.
Ein Sieg gegen das Paradedoppel Frers/Nguyen war kein Zuckerschlecken. Führungen wechselten hin und her. Am Ende konnten wir uns jedoch mit 3:2 durchsetzen und der 9:7-Sieg gegen den Titelfavoriten war perfekt!!!!!
Nun kann man die Weihnachtszeit auf dem 2. Platz, punktgleich mit Oldenburg, überwintern.

AUSWÄRTSSIEG, AUSWÄRTSIEG, AUSWÄRTSSIEG!!!!!!!!!!!



DV
Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
Di 30.10.2018
Mo 29.10.2018
Mi 24.10.2018
Di 23.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung