Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 18.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Fr 05.09.2008:
Die 1.Herren zum Regionalliga-Saisonauftakt nach Bolzum und Göttingen!
Keine leichten Aufgaben für die Spieler um Mannschaftsführerer Marco Tuve.


Andre Stang schlägt zum ersten Mal für Blau-Weiss auf!

Die Tischtennis Regionalliga – Saison 2008 / 2009 beginnt für unsere Truppe mit schweren Auswärtspartien gegen den SV Bolzum (Hannover) und dem Aufsteiger aus der Oberliga Torpedo Göttingen.

Nach einer intensiven Vorbereitungsphase ist man in Borssum sehr gespannt wie die ersten beiden Saisonspiele verlaufen werden. Der Neuzugang André Stang wird an diesem Wochenende zum ersten Mal für die Ostfriesen an die Tische gehen und versuchen die Lücke zu schließen, die durch den Abgang des Borssumer-Urgesteins Holger Koenigs entstanden ist. Die ersten Trainingseindrücke waren jedoch sehr viel versprechend, sodass auch von ihm gute Leistungen zu erwarten sind. Seine Mitspieler nutzten im Rahmen des 50 Jährigen Jubiläums der Blau-Weissen, das letzte Wochenende noch einmal aus, um gemeinsam mit der 2. Herren zu trainieren. In bestechender Frühform präsentierte sich dort bereits Mannschaftskapitän Marco Tuve, aber auch Spitzenspieler Lars Beismann, Klaas Lüken, Youngstar Philipp Flörke und Florian Laskowski sind fit und motiviert.
Vor besondere Probleme wurde die Mannschaft jedoch durch die neue „Kleberegelung“ gestellt, die zum 1. September diesen Jahres in Kraft getreten ist. Bis zum Ende der letzten Saison war es den Spielern gestattet mit Hilfe eines speziellen Tischtennis-Klebers ihre Beläge so zu bearbeiten, dass dadurch ein höheres Tempo und mehr Rotation erzeugt werde konnte. Durch die Regeländerung mussten alle Spieler ihren Schläger wechseln, den sie zuvor jahrelang gespielt hatten. Ob es unseren Jung's gelungen ist, für passenden Ersatz zu sorgen, wird sich zum ersten Mal am Samstag um 15:00h beim Spiel gegen den SV Bolzum zeigen.
Die Hannoveraner haben sich gegenüber dem Vorjahr verstärkt und gelten als sehr heimstark. Die beiden niedersächsischen Spitzenspieler Sven Hielscher (ehemals BSV Eintracht Leer, Bruder von Lars Hielscher- Nummer 7 der deutschen Rangliste) und Florian Buch bilden das Spitzenpaarkreuz bei den Gästen. Sie sind für die Borssumer eine echte Herausforderung und die Tagesform wird über Sieg oder Niederlage entscheiden. Natürlich kommt dem Spitzenpaarkreuz eine besondere Bedeutung für den gesamten Spielverlauf zu. Die Mitte bei den Gästen bilden der junge Angreifer Philip Sommer und der Bolzumer Altmeister Christoph Schlemeyer. Die Mannschaft komplettieren der 18-Jährige Daniel Ringleb und der Jugendnationalspieler Niklas Matthias, der in diesem Jahr einen tollen 3.Platz bei den Deutschen Meisterschaften der Schüler belegte. Trotz der schwierigen Aufgaben rechnen wir uns durchaus dort Vorteile aus und hoffen somit dem Spielausgang einen positiven Ausgang zu verleihen.
Am Sonntag geht es dann zum Aufsteiger Torpedo Göttingen. Zum ersten Mal in der langen Regionalliga Geschichte der Borssumer kommt es nun zu diesem Duell. Göttingen belegte letztes Jahr einen starken zweiten Platz in der Oberliga West und konnte sich so für die Regionalliga-Saison 2008/2009 qualifizieren. An Position 1 geht Petr Ocko an die Tische, der in der letzten Saison noch zusammen mit dem Borssumer Neuzugang André Stang, für den DJK Borussia Münster in der Regionalliga West spielte. Auf den weiteren Positionen folgen Ahmet Kösterelioglu, Heiner Kaufmann, Sebastian Tinzmann. Im unteren Paarkreuz spielt der Nationalmannschaftskollege vom Bolzumer Matthias Yannick Dohrmann und Nils Hollung. Wir Borssumer gehen in dieses Spiel als Favorit und werden versuchen dieser Rolle gerecht zu werden. Die Mannschaft um Kapitän Marco ist sich jedoch einig, dass dieses Spiel eine echte Herausforderung wird. „Torpedo Göttingen wird zwar von vielen Experten als Abstiegskandidat gehandelt, aber umso lockerer werden sie aufspielen und versuchen, vermeintlich stärkere Gegner zu besiegen“, so Tuve.
Ziel von uns an diesem Wochenende ist, zumindest mit einem ausgeglichenen Punktekonto im Gepäck die weite Heimreise nach dem Göttigenspiel anzutreten. Florian Laskowski (FL).

Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Sa 17.11.2018
Fr 16.11.2018
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
Di 30.10.2018
Mo 29.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung