Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 18.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Fr 17.10.2008:
1. Herren: Schweres Punktspielwochenende in Schleswig-Holstein
Am Samstag trifft man auf den Tabellenführer TSV Schwarzenbek!
Zwei schwere Auswärtspartien warten an diesem Wochenende auf die Regionalliga-Mannschaft des Blau Weiss Borssum. Am Samstag treffen die Ostfriesen auf den amtierenden Tabellenführer TSV Schwarzenbek, bevor es am Sonntag zum Duell mit dem Aufsteiger aus Friedrichsort kommt. Der TSV Schwarzenbek ist bisher die Überraschungsmannschaft der Saison. Die Schleswig-Holsteiner belegen momentan mit 9:1 Punkten den ersten Tabellenplatz. Dabei gelang es ihnen auch beim Meisterschaftsfavoriten, dem MTV Hattorf, doppelt zu punkten. Die Ostfriesen gehen somit in dieses Spiel als Außenseiter, werden jedoch versuchen den Gegner das Spiel so schwer wie möglich zu machen.

Angeführt wird der TSV Schwarzenbek von einem sehr guten Spitzenpaarkreuz. An Position 1 geht der ehemalige Bundesligaspieler Björn Ungruhe auf die Punktejagd, was ihm bisher auch sehr gut gelungen ist. So weist er bisher eine starke 9:1 Bilanz auf. Ungruhe wird im oberen Paarkreuz unterstützt von Rafael Schulz, der fast genau so stark aufspielt und auf 7 Einzelsiege gekommen ist, bei nur drei Niederlagen. Dies werden sicherlich sehr schwere Aufgaben für die Spitzenspieler des Blau Weiss Borssum. Doch Lars Beismann und Marco Tuve sind hochmotiviert und an einem guten Tag auch in der Lage jeden Spieler der Liga zu besiegen. Das mittlere Paarkreuz bei den Gästen wird besetzt von Sören Wegner und Milan Skrobanek. Auch diese beiden Spieler können bisher auf positive Bilanzen blicken, aber hier haben Youngster Philipp Flörke und Klaas Lüken guten Chancen zu punkten. Im unteren Paarkreuz gehen Stephan Köpp und Robert Roß an die Tische. Auch hier gilt es für Florian Laskowski und Andre Stang jede Gelegenheit auszunutzen um die Spiele für sich zu entscheiden. "An einem guten Tag sind wir in der Lage mit dem TSV Schwarzenbek mitzuhalten. Wir haben alle hart trainiert und ein Unentschieden ist nicht unmöglich", so der Borssumer Neuzugang Andre Stang.

Am Sonntag kommt es dann zum Punktspiel gegen den dritten Aufsteiger der Liga, dem SV Friedrichsort. Diese Mannschaft ist nun zum dritten Mal Folge in die Regionalliga aufgestiegen, doch bisher ist es ihnen nicht gelungen die Liga zu halten. Das soll sich jedoch in diesem Jahr ändern und deshalb hat man sich enorm verstärkt. Das Spitzenpaarkreuz bei den Gästen wird angeführt vom Dänen Mogens Sonnichsen, dem Karsten Willhöft zur Seite steht. Beide Spieler werden Marco Tuve und Lars Beismann alles abverlangen und nur die Tagesform wird hier über Sieg, oder Niederlage entscheiden. Das mittlere Paarkreuz ist ganz neu formiert. Niclas Weinhold spielte früher beim ehemaligen Regionalligisten aus Süderbrarup und Christoph Hundhausen beim Kieler TTK. Beide Gegner sind sehr unangenehm zu spielen, aber hier gilt es für die Ostfriesen zu punkten. Der Schwachpunkt der Mannschaft ist das untere Paarkreuz. Gegen Martin Raatz und Ulf Prien sollten die Vorteile beim Blau Weiss Borssum liegen. "Insgesamt sind wir etwas besser besetzt, aber wir werden um jeden Ball kämpfen um die zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen", so Teamsprecher Florian Laskowski.
Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Sa 17.11.2018
Fr 16.11.2018
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
Di 30.10.2018
Mo 29.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung