Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 18.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Di 13.01.2009:
Borssmer Gala-Vorstellung nach vorheriger Pleite!
1.Herren mit schwachem 4:9 in Celle, aber mit einem 9:3-Kantersieg in Hattorf.


Philipp holte 2:2 Spiele bei seinen ersten Einsätzen im oberen Paarkreuz!

Mit guter Laune und einem ausgeglichenen Punktekonto haben wir am Sonntag unsere Heimreise aus Wolfsburg angetreten. Während am Samstag, gegen den TUS Celle, die Leistungen eher durchwachsen waren, spielten wir am Sonntag, gegen den MTV Hattorf, umso stärker auf. Der Grund für die Niederlage am Samstag ist schnell gefunden, denn wir haben den Start in die Partie total verschlafen. Nach knapp einer Stunde lagen wir bereits mit 0:4 in Rückstand. In der Hinrunde erspielten wir uns die besten Doppelbilanzen. Doch dieses Mal verloren wir alle Partien sang und klanglos mit 0:3 Sätzen. Als dann auch noch Philipp gegen Huuk mit 0:3 verlor und parallel Lars gegen Petersen mit 0:2 in Rückstand lag, sah alles nach einem Debakel aus. Doch Lars kämpfte sich zurück in dieses Einzel und gewann doch noch mit 3:2. Das mittlere Paarkreuz wollte dem nicht nachstehen. Klaas spielte souverän auf und ließ Hoffmann nie den Hauch einer Chance. Marco hingegen musste lange zittern und im vierten Satz auch drei Matchbälle gegen Turner abwehren. Der fünfte Satz hingegen ging klar an unseren Mannschaftskapitän und somit konnte er auf 3:4 verkürzen. Nun lag es an Florian und André weiter zu punkten. Florian verspielte im zweiten und im dritten Durchgang Satzbälle gegen Kamischke und verlor mit 0:3.Leider konnte es André nicht besser machen. Tröger spielte zu sicher auf. Nach dem ersten Durchgang lagen wir nun also mit 3:7 in Rückstand. In der Partie der Spitzenspieler konnte Lars seinen Sieg aus der Hinrunde leider nicht wiederholen und verlor klar in vier Sätzen gegen Huuk. Marco konnte zwar noch einmal verkürzen, indem er Hoffmann in fünf spannenden Sätzen bezwang, doch Klaas verlor unglücklich mit 2:3 Sätzen gegen Turner. Perfekt war die 9:4 Niederlage.Am Sonntag wollten wir jedoch alles besser machen. Vor dem Spiel beschlossen wir unsere Doppel umzustellen. Klaas und Florian bildeten das neue Spitzendoppel, Marco und Lars das Doppel 2 und André und Philipp das dritte Doppel. Diese Umstellung sollte sich als Schlüssel zum Erfolg heraus stellen, denn dieses Mal starteten wir mit einer 3:0 Führung in das Spiel. Und das obere Paarkreuz konnte die Führung noch weiter ausbauen, denn sowohl Lars als auch Philipp konnten sich mit in fünf hoch dramatischen Sätzen gegen lubin und Polak durchsetzen. Diesen Ergebnissen wollten Klaas und Marco nicht nachstehen. Klaas sollte das auch gelingen. Dem Jugendnationallspieler Hölter ließ er zu keinem Zeitpunkt eine Chance und gewann unglaublich deutlich in drei Durchgängen. Somit stand es 6:0! Klingspon konnte aber den ersten Punkt auf Seiten der Hattorfer verbuchen. Marco hatte zwar seine Möglichkeiten, am Ende musste er aber seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Florian bewies in den entscheidenden Phasen Nervenstärke und gewann nach guter Leistung klar gegen Horstmann. Etwas vom Pech verfolgt allerdings ist André. Er spielte beherzt auf, doch nach fünf Sätzen verließ Teuteberg den Tisch als Sieger. 7:2 für uns, aber noch brauchten wir zwei Punkte. Lars wollte zwar gewinnen, doch Polak spielte zu clever und gewann mit 3:0. Philipp sorgte aber für die Sensation. Gegen Lubin konnte er seinen zweiten (!!!)Erfolg feiern, indem er wieder mit 3:2 gewann. Nun war es an Marco das Spiel zu entscheiden und dies sollte ihm auch gelingen, denn mit seiner ganzen Erfahrung bezwang er Hölter sicher. 9:3! Ein Ergebnis, mit dem wohl niemand gerechnet hat. Es zeigt aber, dass wir an guten Tagen gegen jeden Gegner eine Chance haben. Jetzt folgt allerdings erst einmal eine lange Punktspielpause. Dafür bekommen wir es in fünf Wochen mit dem Tabellenführer aus Schwarzenbek und dem Tabellenzweiten aus Bolzum zu tun. Zwei schwere Heimspiele, bei denen wir wieder unser Bestes geben müssen um eventuell den einen oder anderen Punkt in Emden-Borssum zu behalten.
Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Sa 17.11.2018
Fr 16.11.2018
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
Di 30.10.2018
Mo 29.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung