Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 20.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Mo 19.01.2009:
3. Herren starten mit 2:2 Punkten in Rückrunde
3:9-Niederlage gegen Warsingsfehn; 7:9-Sieg in Hundsmühlen


Die Dritte festigte den 3. Tabellenplatz und hielt Hundsmühlen auf Distanz!

BW Borssum III – SV Warsingsfehn   3:9

Im ersten Spiel der Rückrunde gab es für Borssum eine deutliche 9:3 Niederlage gegen den Titelaspiranten aus Warsingsfehn. Gleich nach den Doppeln lag man mit 0:3 zurück und war dadurch bereits auf der Verliererstraße. Trenn verkürzte auf 1:3, während sich Gottschlich gegen Schulz geschlagen geben musste. Als Bruns dann gegen Störmer auf 2:4 verkürzen konnte, kam wieder etwas Hoffnung auf. Allerdings folgten danach zwei Fünfsatzniederlagen von Saathoff und Veldmann und eine Niederlage von Koenigs, die die 7:2 Führung für den Gastgeber bedeuteten. Lediglich Trenn konnte noch einmal gewinnen, so dass am Ende ein deutlicher Sieg für den SV Warsingsfehn heraussprang.

Borssum: Trenn (2), Gottschlich (-), Bruns (1), Saathoff (-), Veldmann (-), Koenigs (-)
Warsingsfehn: Schulz (1), Heselmeyer (1), Hinrichs (2), Störmer (-), Siemens (1),
Boekhoff (1)
Doppel: 0:3


Hundsmühler TV – BW Borssum III   7:9

An eigenen Tischen musste man sich in der Hinrunde noch mit 6:9 geschlagen geben, auswärts gelang die Revanche.
Erneut lag Borssum nach den Doppeln zurück, nur Trenn/Bruns konnten ihr Spiel knapp gegen die Materialspieler Grunz/Wiedenfeld gewinnen. Die beiden anderen Doppel gingen klar an Hundsmühlen.
Gottschlich hatte zunächst große Probleme mit Bernd Hildebrand, konnte aber nach 0:2 Satzrückstand das Spiel noch umbiegen. Trenn bezwang im Anschluss Grunz zur 3:2 Führung. In der Mitte musste sich Saathoff dem erfolgreichsten Spieler des mittleren Paarkreuzes, Gravekarstens, in fünf Sätzen geschlagen geben. Arge Probleme hatte Bruns mit Dreyer, den er erst glücklich mit 11:9 im Entscheidungssatz bezwingen konnte. Trotz einer 2:0 Satzführung musste Koenigs dem Abwehrspieler, Marks, doch noch zum Sieg gratulieren. Ralph Veldmann zeigte gegen Wiedenfeld ein gutes Spiel, konnte sich aber am Ende gegen das Noppenspiel nicht durchsetzen. Trenn und Gottschlich waren im oberen Paarkreuz beide in vier Sätzen erfolgreich und sorgten dadurch für die 6:5 Führung der Borssumer. Bruns konnte sogar gegen Gravekarstens auf 7:5 erhöhen. Die Gastgeber kamen durch den stark aufspielenden Dreyer, der gegen Saathoff gewann, wieder ran. Als Veldmann dann eine taktisch kluge Leistung zeigte und  Marks mit 3:1 bezwang, war den Borssumern beim Stand von 8:6 ein Remis nicht mehr zu nehmen. Im letzten Einzel traf dann Koenigs auf Wiedenfeld, welches Koenigs trotz einiger Führungen mit 3:1 abgeben musste. Somit musste das Schlussdoppel die Entscheidung bringen und Trenn/Bruns behielten die Nerven und bezwangen Hildebrand/Dreyer zum 9:7 Endstand. Durch diesen Erfolg hat Borssum den dritten Tabellenplatz festigen können.

Borssum: Trenn (2), Gottschlich (2), Bruns (2), Saathoff (-), Veldmann (1), Koenigs (-)
Hundsmühlen: Hildebrand (-), Grunz (-), Gravekarstens (1), Dreyer (1), Marks (1), Wiedenfeld (2)
Doppel: 2:2   
Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Mo 19.11.2018
Mo 19.11.2018
Sa 17.11.2018
Fr 16.11.2018
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung