Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 20.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Mo 21.09.2009:
2. Herren wartet weiter auf ersten Saisonsieg
Auswärts unterlag man der TuSG Ritterhude mit 5:9
Verbandsliga Herren Nord
TuSG Ritterhude - Borssum 2  5:9

Auch im zweiten Verbandsligaspiel schafften es die Borssumer nicht, Punkte gegen den Abstieg zu sammeln. Das Punktspiel gegen die TuSG Ritterhude am frühen Sonntag ging mit 5:9 verloren.

Der Gegner, immerhin Vizemeister der Vorjahressaison, trat bei seinem Saisonauftakt ohne ihre nominelle Nummer 4, Arndt Sonntag, an. Dieser wurde vom jungen Niklas Krieger aus der Ritterhuder Reserve ersetzt. In dieser Aufstellung erwischten die Bremer den besseren Start in den Eingangsdoppeln, in denen die Emder im Vergleich zum Saisonauftakt vor zwei Wochen einige Umstellungen vorgenommen hatten. So begann als Doppel 1 die Konstellation Woll/Schlichting, deren individuelle Fähigkeiten nicht ausreichten um das gegnerische Doppel im Entscheidungssatz zu bezwingen. Da auch Kohlrautz/Gottschlich als Doppel 2 über einen Satzgewinn nicht herauskamen, stand das junge Doppel Pohl/Memering früh unter Druck den drohenden 0:3-Rückstand zu verhindern. Nach – im wahrsten Sinne des Wortes – verschlafenen zwei Sätzen gelang es den beiden, das Blatt zu wenden und einen Fünfsatzsieg zu verbuchen.

Somit ging man mit einem 1:2-Rückstand in den ersten Einzeldurchgang, wo Patrick Kohlrautz gegen den stark spielenden Abwehrspieler Siegfried Wagner überhaupt kein Mittel fand und nach gefühlten 30 Sekunden seinem Gegner zum Sieg gratulieren musste. Am Nebentisch konnte der Einser Ralph Woll jedoch in ähnlichem Tempo den Anschluss herstellen.
Im mittleren Paarkreuz gelang es Thorsten Schlichting seinen Kontrahenten Timo Spiewack, immerhin ehemaliger Oberligaspieler, nahezu problemlos in Schach zu halten und trotz Materialproblemen einen ungefährdeten 3:0-Sieg zu erringen. Im Gegensatz dazu musste Simon Pohl, der nie wirklich zu seinem Spiel fand, eine bittere Niederlage im fünften Satz einstecken.
Erfreulich dagegen, dass Sebastian Memering durch ein souveränes 3:0 in seinem ersten Einzel an diesem Tag den ersten Punkt aus dem unteren Paarkreuz überhaupt beisteuern konnte. Leider gelang es Ralf Gottschlich gegen seinen unorthodox agierenden Gegner Frank Mühlmann nicht, mehr als einen Satz zu gewinnen, was zu einem Zwischenstand von 4:5 nach der ersten Einzelrunde führte.

In diesem waren die Ritterhuder besser aufgestellt, da sie mit zwei Siegen im oberen Paarkreuz bereits früh eine Art Vorentscheidung gewesen erzielten, von denen die Emder sich nie wirklich erholen konnten. Zwar erlangte Pohl mit einem glücklichen Erfolg mit 11:9 im fünften Satz noch einen weiteren Punkt, jedoch unterlag Memering mit selbigem Resultat und auch Schlichting schaffte es nicht, seine Chancen gegen Sebastian Heimbrock zu nutzen und unterlag mit 1:3, was zu dem Endresultat von 5:9 führte.

Alles in allem ist diese Niederlage zwar nicht so ärgerlich wie die von vor zwei Wochen, jedoch wäre auch hier angesichts vieler knapper Spiele und unglücklicher bzw. unnötiger Niederlagen zumindest ein Punktgewinn im Bereich des möglichen gewesen. Durch die beiden sieglosen Spiele zum Auftakt ist man nun Tabellenletzter und angesichts der Tatsache, das nächste Woche ein schweres Auswärtsspiel gegen Titelfavoriten Celle II ansteht, kann die Lage durchaus als gefährlich bezeichnet werden. Bleibt zu hoffen, dass es der Truppe gelingt, die Negativserie zu stoppen und sie bald mit dem Punktesammeln beginnt!
Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Mo 19.11.2018
Mo 19.11.2018
Sa 17.11.2018
Fr 16.11.2018
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung