Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 13.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Mi 28.10.2009:
Erneute Niederlage für 2. Herren
Am Sonntag verlor man gegen die Reserve von BW Langförden knapp mit 7:9
Verbandsliga Herren
BW Langförden II – BW Borssum II    9:7

Auch nach dem sechsten Saisonspiel der Borssumer Reserve kann die Mannschaft weiterhin keinen Sieg bei nur einem Unentschieden verbuchen. Am vergangenen Sonntag trat man nämlich mit einer Punktbilanz von 1:9-Punkten bei Langförden II an. Verzichten mussten sie hierbei weiterhin auf Memering, der mit einer Meniskusverletzung länger ausfällt. Hierfür spielte wiederum BOL-Star Irimia.
Dieses Spiel war für die Emder richtungweisend, da bei einem Sieg zumindest der Anschluss ans „rettende Ufer“ wiederhergestellt gewesen wäre. Dieser Druck war der Mannschaft allerdings leider auch anzumerken und verhinderte, dass alle Akteure ihr volles Potenzial abriefen.

Der Einstieg in die Partie verlief für die Truppe um Spitzenspieler Ralph Woll wie schon häufig diese Saison, lediglich das Doppel 1 Woll/Pohl steuerte einen Punkt bei, beide anderen Kombinationen unterlagen unglücklich im fünften Satz, wobei Kohlrautz/Gottschlich  sehr gute Chancen gegen das Doppel Vodde/Bahns hatten, jedoch eine 2:0-Führung nicht ins Ziel retten konnten.

Auch in den Auftakteinzeln geschah zunächst wenig überraschendes, Woll gewann einmal mehr souverän. Auch Kohlrautz schaffte gegen den starken Bahns den Entscheidungssatz zu erzwingen, verlor diesen jedoch nach Führung knapp. Am Nebentisch kam Pohl zu einem relativ ungefährdeten 3:1-Erfolg, jedoch schaffte der Schlichtings Gegner Hoffmann mit einer tadellosen Leistung die Führung der Langfördener zu halten. Im unteren Paarkreuz wollten die Emder nun ihrerseits in Führung gehen, jedoch blieb Abwehrspieler Gottschlich gegen einen gegen dieses Spielsystem starken Dettmer chancenlos und leider schaffte auch Irimia zu keinen Zeitpunkt, seine aus der Bezirksoberliga berüchtigten Leistungen (Bilanz: 9:1!) zu präsentieren, was von Experten mit dem berühmten „Ködel in der Hose“ begründet wurde. Somit stand es 3:6 und es mussten oben zwei Punkte her, um die Chance auf den Sieg zu wahren.

Diese Vorgabe wurde von den beiden Borssumer Spitzenspielern Lehrbuchhaft umgesetzt und beide kamen zu Fünfsatzsiegen. Damit war die abstiegsbedrohte Mannschaft schlagartig wieder im Geschäft, denn obwohl Pohl gegen Hoffmann nie zu seinem Spiel fand und 1:3 unterlag schafften es nacheinander Schlichting und Gottschlich mit zwei Erfolgen den Ausgleich zum 7:7 herzustellen. Hier zeigte sich dann allerdings, worin der Grund der Borssumer Misere zu suchen ist: In entscheidenden Phasen ist man einfach nicht in der Lage, Siege zu holen. Ersatzmann Irimia unterlag denkbar unglücklich nach einer 10:7 Führung im 5. mit 12:10, und auch das Abschlussdoppel Woll/Pohl fand kein Mittel gegen das Spitzendoppel den Langfördener, womit die erneute Niederlage besiegelt.

Borssum: Woll(2), Kohlrautz(1), Pohl(1), Schlichting(1), Gottschlich(1), Irimia, Woll/Pohl(1)
Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
Di 30.10.2018
Mo 29.10.2018
Mi 24.10.2018
Di 23.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung