Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 15.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Di 03.11.2009:
0:8 der 1. Damen in Dissen fiel eindeutig zu hoch haus!
Britta Haseborg musste ihre Spiele kampflos abgeben
Tischtennis Landesliga Weser-Ems
TSG Dissen - 1. Damen 8:0

Eindeutig zu hoch fiel das Ergebnis der Begegnung unserer 1. Damen gegen die TSG Dissen in der Landesliga Weser-Ems aus - das 0:8 spiegelt nicht den Verlauf des Punktspiels in Dissen wieder.
Zwar sind die Borssumerinnen endlich wieder mit Britta Haseborg angetreten, doch sie musste ihre Spiele aufgrund ihrer noch nicht vollständigen Genesung kampflos abgeben, sodass man automatisch schon ein Doppel und mindestens zwei Einzel verlor.
Das somit einzige ausgespielte Doppel, Docter/Detmers gegen Sprengelmeyer/Wulfekühler, begann für die Emder recht gut, wurde aber trotz hartem Kampf in vier Sätzen verloren.
Im oberen Paarkreuz fanden an dem Tag nur zwei Spiele statt. Tina Docter lieferte sich eine spannende Partie mit Spitzenspielerin Mechthild Sprengelmeyer, in der sich beide nichts gaben. Dabei verspielte Docter im vierten Satz einen Matchball und musste nach fünf knappen Sätzen (7:11, 11:7, 10:12, 13:11, 11:7) ihrer Gegnerin gratulieren.
Auch im unteren Paarkreuz verliefen die Einzel zwar sehr knapp, aber mit einem Quäntchen mehr Glück zu Gunsten der Gastgeber.
Sowohl Katrin Detmers als auch Sandra Gottschlich mussten sich nach starken, hart umkämpften fünf Sätzen geschlagen geben. Während Gottschlich mit 11:9, 10:12, 5:11, 11:8 und 11:7 gegen Maren Heitz verlor, unterlag Detmers mit 6:11, 11:5, 11:9, 6:11 und 4:11 Heidrun Wulfekühler.
Den achten Punkt für Dissen machte Manuela Razani, die zwar mit 3:0 gegen Tina Docter gewann, allerdings jeden Satz erst in der Verlängerung für sich entscheiden konnte.
Letztlich endete das Spiel also mit einem 8:0-Sieg für die TSG Dissen.
Wäre wenigstens ein Fünf-Satz-Spiel für Borssum gewonnen worden, hätte das Endergebnis vielleicht noch ganz anders ausgesehen, doch wenn man schon von Anfang an mit 0:3 hintenliegt und das Glück nicht auf seiner Seite hat, muss man sich leider auch mal mit 0:8 geschlagen geben.

BWB: Haseborg, Docter, Detmers, Gottschlich;
Doppel: 2:0
Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
Di 30.10.2018
Mo 29.10.2018
Mi 24.10.2018
Di 23.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung