Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 18.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Mi 27.01.2010:
1.Damen startet mit knapper Niederlage in die Rückrunde
Tischtennis Landesliga Weser-Ems Damen
1. Damen VFB Rajen 6:8

Zum Rückrundenstart in die Landesliga Weser-Ems musste sich die 1. Damen gegen den VfB Rajen nach gut drei Stunden Kampf mit 6:8 geschlagen geben. Insgesamt gesehen war eine Steigerung im Rückblick auf das Hinrundenspiel zu erkennen.

Im Doppel wurden die Punkte zunächst geteilt: Während Tina Docter/Katrin Detmers gegen Nicole Schmidt/Sonja Ahrens mit 1:3 verloren, konnten Britta Haseborg/Sandra Gottschlich das Doppel Silke Luikenga/Stephanie Viehbahn mit 3:0 bezwingen.

Die Einzel begannen und die Hoffnungen, mit mindestens einem Punkt aus dem Spiel zu gehen, stiegen. Sowohl Britta Haseborg als auch Tina Docter fuhren Siege ein:
Borssums Nummer eins Haseborg gewann nach fünf Sätzen gegen Ahrens.
Docter konnte schon nach vier Sätzen gegen Rajens Nummer eins Schmidt den Tisch als Siegerin verlassen. Allerdings ging das untere Paarkreuz danach leer aus.
Nachdem Sandra Gottschlich im fünften Satz gegen Viebahn verlor, musste auch Katrin Detmers ihrer Gegnerin Silke Luikenga nach ihrem Fünf-Satz-Spiel gratulieren.
Beim Zwischenstand von 3:3 war somit noch alles drin.
Doch nachdem Haseborg noch einen Sieg gegen Schmidt einfahren konnte – ein erneutes 3:2 – begann eine Siegesserie der Gäste. Vier Spiele in Folge gingen für die Borssumer Damen verloren: Docter, Gottschlich und Detmers kamen in ihren zweiten Einzeln nicht über ein 1:3 hinaus. Auch gegen Nicole Schmidt musste sich Sandra Gottschlich nach vier Sätzen geschlagen geben. Haseborg und Docter konnten in ihren dritten Einzeln aber noch einmal auf ein 6:7 verkürzen. Dennoch machte Sonja Ahrens für Rajen „den Sack zu“, als sie gegen Katrin Detmers gewann und das 6:8-Endergebnis stand.

Letztlich fuhr die 1. Damen zwar keine Punkte ein, allerdings schlug sie sich jetzt schon besser als in der Hinrunde und geht mit diesem positiven Gefühl in die nächsten Punktspiele.

Borssum: Haseborg (3), Docter (2), Gottschlich, Detmers;
Doppel: 1:1




Tischtennis Landesliga Weser-Ems Damen




1.Damen startet mit knapper Niederlage in die Rückrunde




Zum Rückrundenstart in die Landesliga Weser-Ems musste sich die 1. Damen gegen den VfB Rajen nach gut drei Stunden Kampf mit 6:8 geschlagen geben. Insgesamt gesehen war eine Steigerung im Rückblick auf das Hinrundenspiel zu erkennen.




Im Doppel wurden die Punkte zunächst geteilt.




Während Tina Docter/Katrin Detmers gegen Nicole Schmidt/Sonja Ahrens mit 1:3 verloren, konnten Britta Haseborg/Sandra Gottschlich das Doppel Silke Luikenga/Stephanie Viehbahn mit 3:0 bezwingen.




Die Einzel begannen und die Hoffnungen, mit mindestens einem Punkt aus dem Spiel zu gehen, stiegen.




Sowohl Britta Haseborg als auch Tina Docter fuhren Siege ein:




Borssums Nummer eins Haseborg gewann nach fünf Sätzen gegen Ahrens.




Docter konnte schon nach vier Sätzen gegen Rajens Nummer eins Schmidt den Tisch als Siegerin verlassen.




Allerdings ging das untere Paarkreuz danach leer aus.




Nachdem Sandra Gottschlich im fünften Satz gegen Viebahn verlor, musste auch Katrin Detmers ihrer Gegnerin Silke Luikenga nach ihrem Fünf-Satz-Spiel gratulieren.




Beim Zwischenstand von 3:3 war somit noch alles drin.




Doch nachdem Haseborg noch einen Sieg gegen Schmidt einfahren konnte – ein erneutes 3:2 – begann eine Siegesserie der Gäste. Vier Spiele in Folge gingen für die Borssumer Damen verloren:




Docter, Gottschlich und Detmers kamen in ihren zweiten Einzeln nicht über ein 1:3 hinaus.




Auch gegen Nicole Schmidt musste sich Sandra Gottschlich nach vier Sätzen geschlagen geben.




Haseborg und Docter konnten in ihren dritten Einzeln aber noch einmal auf ein 6:7 verkürzen.




Dennoch machte Sonja Ahrens für Rajen „den Sack zu“, als sie gegen Katrin Detmers gewann und das 6:8-Endergebnis stand.




Letztlich fuhr die 1. Damen zwar keine Punkte ein, allerdings schlug sie sich jetzt schon besser als in der Hinrunde und geht mit diesem positiven Gefühl in die nächsten Punktspiele.




BWB: Haseborg (3), Docter (2), Gottschlich, Detmers; Doppel: 1:1


Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Sa 17.11.2018
Fr 16.11.2018
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
Di 30.10.2018
Mo 29.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung