Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 14.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Fr 19.11.2010:
1. Damen geben Spitzenspiel nach 5:0-Führung noch aus der Hand
Erste Saisonniederlage gegen den Meisterschaftsfavoriten des VfB Rajen
Bezirksoberliga Nord Damen
1. Damen - VfB Rajen 6:8

Vergangenes Wochenende musste die 1. Damen die erste Niederlage der Saison hinnehmen. Nach einer eigentlich komfortablen 5:0-Führung verlor man noch mit 6:8 im Spitzenspiel gegen den Meisterschaftsfavoriten des VfB Rajen.

Zunächst startete man unerwartet gut in die Doppel. Während Docter/Detmers gegen Schmidt/Ahrens mit 3:0 gewannen, konnten Haseborg/Gottschlich das Doppel Luikenga/Viebahn mit dem gleichen Ergebnis schlagen.

Auch die Einzel begannen stark. Sowohl Tina Docter, beim Spiel gegen Sonja Ahrens, als auch Britta Haseborg, gegen Nicole Schmidt, spielten gut auf und gewannen beide jeweils nach fünf spannenden Sätzen. Danach konnte Sandra Gottschlich gegen Stephanie Viebahn souverän mit 3:1 gewinnen.  Nur Katrin Detmers musste der Gegnerin in der ersten Einzelrunde zum Sieg gratulieren – sie verlor denkbar knapp (11:8, 10:12, 9:11, 14:16) gegen Silke Luikenga.

Somit stand es überraschend 5:1 für die Borssumerinnen. Doch die Damen aus Rajen sahen sich noch längst nicht geschlagen und zeigten in den weiteren Einzeln noch einmal mehr ihre Stärke. Tina Docter und Nicole Schmidt lieferten sich eine spannende Partie, die Docter letztendlich mit 2:3 verlor. Britta Haseborg fand kein Mittel gegen Sonja Ahrens und musste sich 0:3 geschlagen geben. Auch Sandra Gottschlich und Katrin Detmers konnten ihre zweiten Einzel nicht gewinnen – Gottschlich verlor 0:3 gegen Luikenga und Detmers unterlag Viebahn mit 1:3.

Plötzlich stand es unentschieden und die letzte und entscheidende Einzelrunde begann.
Sandra Gottschlich musste dabei leider Rajens Nummer eins Schmidt nach vier Sätzen gratulieren. Danach musste sich Tina Docter überraschend nach einem 1:3 Gegnerin Luikenga geschlagen geben, die an dem Tag somit ungeschlagen blieb. Dagegen konnte Britta Haseborg mit 3:1 gegen Viebahn gewinnen. Im letzten Spiel verlor Katrin Detmers gegen Ahrens mit 0:3 und Borssum verlor somit noch mit 6:8 gegen den VfB Rajen, der noch als einziger in der Liga unbesiegt bleibt.

Zwar fiel das Spiel insgesamt sehr knapp aus und die Emderinnen könnten mit dem Ergebnis gegen den Tabellenführer eigentlich zufrieden sein – doch nach solch einem guten Start hätte man sich letztendlich ein anderes Resultat erwünscht.

BWB: Docter (1), Haseborg (2), Gottschlich (1), Detmers; Doppel: 2:0
Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
Di 30.10.2018
Mo 29.10.2018
Mi 24.10.2018
Di 23.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung