Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 15.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Di 30.11.2010:
9:7-Erfolg für 1. Herren im Spitzenspiel gegen Remels
Nach 8:4-Führung sicherten Ohling/Gottschlich den Sieg durch das Enddoppel
Bezirksliga Herren
1. Herren - TTC Remels 9:7

Im Spitzenspiel der Bezirksliga trafen die Borssumer zu Hause auf den TTC Remels. Beide Teams wiesen erst zwei Minuspunkte vor.

Wie erwartet, setzte sich auf beiden Seiten das Doppel 1 jeweils sicher durch. Für eine Überraschung sorgten auf Borssumer Seite Lüken/B. van Hoorn, die gegen Gabel/Trippler erfolgreich waren und dadurch für die wichtige 2:1-Führung nach den Doppeln sorgten.
Im oberen Paarkreuz folgten zwei deutliche Siege für Borssum. Ohling musste gegen Pfeil nur den dritten Satz abgeben und Gottschlich hatte bei seinem 3:0-Sieg gegen Heeren nur im ersten Satz Probleme. Für das 5:1 sorgte Bruns, der überraschender Weise keine große Mühe mit Gabel hatte. Durch Niederlagen von Lüken (1:3 gegen Schröder) und Robbe (0:3 gegen Beckmann) kamen die Gäste wieder heran. In einem sehr spannenden Spiel zwischen B. van Hoorn und Trippler sah van Hoorn schnell wie der sichere Verlierer aus, da er die ersten beiden Sätze deutlich mit 7:11 und 2:11 abgeben musste. Ab dem dritten Satz spielte van Hoorn sicherer und cleverer und konnte den Satzausgleich erspielen. Im fünften Satz drohte bei einer 7:3-Führung für Trippler die Niederlage für van Hoorn, doch nach Abwehr von zwei Matchbällen stand es plötzlich 10:10 und es ging hin und her bis es van Hoorn gelang bei 15:14 seinen Matchball zu verwandeln.

6:3 lautete somit der Zwischenstand.

Gegen Heeren musste Ohling eine unnötige Niederlage hinnehmen, die zugleich seine erste in dieser Saison war. Eine 8:3-Führung im fünften Satz konnte er nicht in einen Sieg umwandeln. Gottschlich machte es besser und bezwang auch Pfeil mit 3:0. Auch Bruns gewann sein zweites Spiel deutlich mit 3:0 gegen Schröder zum 8:4. Remels gab allerdings nicht auf und kam mit drei sicheren Siegen auf 7:8 heran, so dass das Abschlussdoppel die Entscheidung bringen musste. Es trafen hier Ohling/Gottschlich auf Pfeil/Schröder und die beiden Remelser legten los wie die Feuerwehr. Satz eins ging schnell an Remels und auch im zweiten Satz hatten die Borssumer keine Chance, konnten aber irgendwie diesen Durchgang „klauen“, da die Remelser nach hoher Führung zu früh nachließen. Satz drei wieder deutlich (11:2) an Remels und auch im vierten Satz lagen die Borssumer bereits mit 5:1 im Hintertreffen, schafften es aber den Satz noch umzubiegen. Der fünfte Satz war an Spannung kaum zu übertreffen. Die Führung wechselte ständig, beide Teams hatten Matchbälle, aber am Ende schafften es Ohling/Gottschlich sich mit 13:11 durchzusetzen. Dieser 9:7-Erfolg gibt den Borssumern berechtigte Hoffnungen auf die Herbstmeisterschaft.

Borssum: Ohling (1), Gottschlich (2), Bruns (2), Lüken (-), Robbe (-), van Hoorn (1)
Remels: Heeren (1), Pfeil (-), Schröder (1), Gabel (1), Trippler (1), Beckmann (2)
Doppel: 3:1
Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
Di 30.10.2018
Mo 29.10.2018
Mi 24.10.2018
Di 23.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung