Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 14.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Fr 18.02.2011:
Erfolgreiches Wochenende für die 1. Damen!
Rastede und Holtriem 2 konnten souverän besiegt werden
Tischtennis Bezirksoberliga Nord Damen

Am vergangenen Wochenende musste die 1. Damen gleich bei zwei Punktspielen antreten. Sowohl gegen den FC Rastede als auch gegen die TTG Nord Holtriem II gelang den Borssumerinnen jeweils ein souveräner Sieg.

BW Borssum I – FC Rastede 8:0

Der FC Rastede scheint den Borssumer Damen zu liegen – bereits in der Hinrunde konnte man mit 8:0 gewinnen.
Somit startete man mit recht deutlichen Partien in das Punktspiel.
Haseborg/Gottschlich siegten mit 3:1 über Ahlers-Bolting/Seidel. Docter/Detmers machten es ihnen gleich und gewannen auch nach vier Sätzen gegen Otten/Evers.
Danach hatte Tina Docter keine Probleme in ihrem Einzel gegen Ahlers-Bolting und konnte mit 3:0 gewinnen. Nicht ganz so klar war es bei Britta Haseborg, die dennoch mit einer guten Leistung 3:1 gegen Bärbel Otten gewann.
Während Sandra Gottschlich nach drei deutlichen Sätzen gegen Britta Seidel gewinnen konnte, gelang auch Katrin Detmers ein 3:1-Sieg gegen Anna Evers.
Das einzige Fünf-Satz-Spiel bestritt Docter gegen Otten, welches aber knapp von der Borssumerin gewonnen wurde.
Den Punkt zum 8:0-Sieg sicherte dann Haseborg mit einem 3:1 gegen Ahlers-Bolting.

1. Damen: Docter (2), Haseborg (2), Gottschlich (1), Detmers (1); Doppel: 2:0


TTG Nord Holtriem II – BW Borssum I 2:8

Gegen die TTG Nord Holtriem II könnte man auf den ersten Blick auch einen deutlichen Sieg der Borssumer Damen vermuten. Allerdings trügt der Schein, wenn man bedenkt, dass insgesamt sechs Spiele erst im fünften Satz entschieden wurden.
Bereits das erste Doppel wurde zu einer spannenden Partie. Docter/Detmers lagen schon mit 2:0 zurück, als sie sich gegen Schubert/Lam-Postert noch einmal herankämpften und letztlich mit 2:3 gewinnen konnten. Dagegen gewannen Haseborg/Gottschlich gegen Frerichs-Janssen/Meyer mit 0:3.
In der ersten Einzelrunde musste sich Britta Haseborg mit 3:0 gegen Liane Frerichs-Janssen geschlagen geben. Tina Docter hingegen konnte nach drei Sätzen gegen Birgit Schubert den Tisch als Siegerin verlassen.
Danach gewann Katrin Detmers mit 2:3 gegen Kerstin Meyer.
Sandra Gottschlich machte es besonders spannend, als sie gegen Linda Lam-Postert antrat. Nach denkbar knappen fünf Sätzen (6:11, 11:9, 8:11, 17:15, 18:16) verlor Gottschlich allerdings noch.
Weiterhin wurden die Spiele erst im fünften Satz entschieden.
Docter konnte dabei gegen Frerichs-Janssen gewinnen und auch Haseborg entschied ihr Fünf-Satz-Spiel gegen Schubert für sich.
Ebenso gelang Gottschlich gegen Meyer erneut in den Entscheidungssatz, welchen sie diesmal gewinnen konnte.
Den 2:8-Siegpunkt markierte zum Schluss Katrin Detmers, die nur vier Sätze gegen Lam-Postert benötigte.

1. Damen: Docter (2), Haseborg (1), Gottschlich (1), Detmers (2); Doppel: 0:2



Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
Di 30.10.2018
Mo 29.10.2018
Mi 24.10.2018
Di 23.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung