Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 14.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Mi 01.02.2012:
1. Herren startet mit 1:3 Punkten in die Rückrunde
Bezirksoberliga Nord
1. Herren – SW Oldenburg II 6:9

Gleich zu Beginn gerieten die Borssumer mit 0:3 in Rückstand, denn es wurden alle drei Eingansdoppel verloren. Trenn/Bruns vergaben dabei drei Möglichkeiten einen 3:0-Erfolg zu erzielen und verloren am Ende noch mit 2:3.
Diesem Rückstand liefen die Emder bis zum Ende dann auch vergeblich hinterher.
Die Einzel verliefen mit 6:6 ausgeglichen. Trenn siegte gegen Röben, nach verlorenem 1. Satz, mit 3:1 und gewann auch gegen Bock nach Abwehr von Matchbällen mit 3:2.
In seinem ersten Einzel war Gottschlich gegen Bock ohne Siegchance, zeigte aber im Anschluss sehr gutes Defensivspiel gegen Röben, den er mit 3:0 besiegen konnte.
Im mittleren Paarkreuz sprang nur ein Punkt für die Borssumer heraus: Bruns gewann hier mit 3:1 gegen Malohn.
Im unteren Drittel zeigte Robbe eine super Leistung und konnte die starken Oldenburger jeweils in fünf Sätzen bezwingen. Boris van Hoorn spielte nach langer Verletzungspause wieder das erste Mal mit und konnte in beiden Spielen mithalten, aber keines siegreich gestalten.

So unterlag man, nicht völlig chancenlos, am Ende dem Favoriten aus Oldenburg mit 6:9.


1. Herren – Oldenburger TB 8:8

Auch im zweiten Spiel der Rückrunde verliefen die Eingangsdoppel nicht optimal. Lediglich Trenn/Bruns gewannen gegen die Buss-Zwillinge.
Im oberen Paarkreuz gab es darauf eine Punkteteilung. Trenn spielte deutlich unter seinen Möglichkeiten und unterlag für alle überraschend Damaschun mit 1:3. Ralf Gottschlich machte es besser und gewann recht deutlich gegen Liebert.
Die Mitte holte beide Punkte für die Emder. Sowohl Schmitt als auch Bruns waren mit 3:0 über Berger bzw. Buss siegreich. Im unteren Paarkreuz ein umgekehrtes Bild, denn Robbe und Lüken hatten ihren Gegnern nicht viel entgegen zu setzen.
In der zweiten Runde konnte Trenn gegen Liebert gewinnen, während Gottschlich gegen Damaschun ein 9:4 im dritten Satz bei einer 2:0-Satzführung noch aus der Hand gab. Schmitt und Bruns waren erneut beide erfolgreich und sorgten für das 7:6. Leider gelang es Lüken und Robbe auch im zweiten Einzel nicht einen Erfolg zu feiern, so dass es beim Stand von 7:8 zum Entscheidungsdoppel kam. Im fünften Satz beim Stand von 9:7 sah es für die Oldenburger nach einem Sieg aus. Allerdings konnten Trenn/Bruns die nächsten vier Punkte für sich entscheiden und somit wenigstens einen Punkt retten.
Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
Di 30.10.2018
Mo 29.10.2018
Mi 24.10.2018
Di 23.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung