Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 15.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Di 08.01.2013:
Lenard Budde überzeugt in Schledehausen


Lenard und Jan (TSG Dissen) holten den Doppel-Titel bei den Herren

Ein Bericht von Ralf B.

Um sich für die anstehende Rückrunde im Herrenbereich vorzubereiten, standen Lenards Weihnachtsferien ganz im Zeichen des Tischtennis.

Vom 27.- 29.12 2012 nahm Lenard an einem 3-tägigen Trainingslehrgang teil, wo u.a. Konditions- und Kraftraining die Schwerpunkte waren und wo er Gelegenheit hatte, u.a. auch mit Bezirksliga–Herrenspielern trainieren zu können. (An dieser Stelle nochmals vielen Dank an Trainer und Lehrgangsleiter Turhan Zivku, der Lenard zu diesem Lehrgang beim Hundsmühler TV eingeladen und ihm die kurzfristige Teilnahme ermöglicht hatte).

Vom 04.01. bis 06.01.2013 ging es dann ins Osnabrücker Land, um beim 38. Turnier des SV Wissingen um “den Goldenen Schläger von Schledehausen“ teilzunehmen und um so viele Konkurrenzen wie möglich spielen zu können.
 
Hier ein chronologischer Ablauf des Turniers:

Freitag 04.01.2013: Konkurrenz Herren B bis QTTR 1850 = Verbandsliga, Beginn 18:00 Uhr

Diesen Wettbewerb wollte Lenard nutzen, um sich an die Verhältnisse in der Halle zu gewöhnen und um sich für die folgenden Aufgaben einzuspielen. Im Einzel unterlag er in allen drei Gruppenspielen, die Gegner aus BOL und VL waren einfach zu stark.

Im Doppel hatte er sich spontan zusammen mit Jan (Janni) Hendrik Gessat (TSG Dissen, VL) angemeldet, mit dem er im November 2012 die Bezirksmeisterschaften Weser Ems bei den Jungen im Doppel gewonnen hatte. Und die beiden harmonieren trotz Ihres Altersunterschieds von mehr als vier Jahren wirklich gut miteinander und Janni zieht Lenard einfach immer mit.
Sie erreichten problemlos das Achtelfinale, da gab es den ersten Krimi gegen ein BOL-Doppel aus dem Osnabrücker Raum. Ergebnis: 3:2 im 5 Satz, jeder Satz 11:9. Im Viertelfinale ging es dann gegen das an Nr. 2 gesetzte Paar Witte/Kiel (BOL/VL ) und auch hier 3:2 im 5. Satz für 'uns'. Im Halbfinale traf man auf Zwirner/Torliene (SV Quitt Ankum/LL) und lag schnell mit 0:2 in Rückstand. Doch die Jungs drehten gewaltig auf, spielten sich in einen kleinen Rausch und bogen das Spiel noch mit 3:2-Sätzen um und standen im Finale, das um 1:00 Uhr aufgerufen wurde.
Hier ging es gegen zwei Materialspieler (Zitat Lenard: "Noppe und Doppelnoppe") die in den Runden zuvor alles weggeräumt hatten. Und auch hier stand es schnell 2:0 für den Gegner.
Janni gab jetzt für Lenard die taktische Richtung vor und die beiden glichen zum 2:2 aus.
Im 5. Satz dann ein tolles Spiel, Janni und Lenard waren aber nicht zuschlagen und gewannen den Entscheidungssatz mit 11:7 und waren Sieger der Herren B in der Doppel-Konkurrenz – Wahnsinn. Siegerehrung um 2:00 Uhr, um 3:00 Uhr lag man im Bett.

Samstag 05.01.2013: Konkurrenz Herren C bis QTTR 1700 = BOL , Beginn 13:00 Uhr

Schüler A spontan abgesagt – war zu früh – spielte Lenard bei den Herren C mit.
Die Gegner in seiner Gruppe - teilweise 1. BK Spieler - hatten alle keine Chance und Lenard war mit 3:0-Siegen als Gruppenerster für die Hautrunde qualifiziert.
Dort steigerte er sich von Spiel zu Spiel – keinerlei Müdigkeit zu erkennen – und kam mit drei klaren Siegen ins Halbfinale , das um 23:30 Uhr aufgerufen wurde.
Hier ging es gegen Uwe Körnig (LL im WTTV). Auch hier spielte Lenard zu Beginn großes Tischtennis und führte bereits mit 2:1-Sätzen und 10:6. Doch die immer wieder taktischen ( und unsportlichen) Aktionen seines Gegners brachten Lenard aus dem Konzept und er verlor den sicher geglaubten 4. Satz noch mit 10:12 . Im 5. Satz unterlag Lenard dann knapp mit 8:11, sicherlich spukte der 4. Satz noch in seinem Kopf.
Es dauerte einige Zeit, bis sich Lenard (Zitat: von dieser Psycho-Niederlage) erholt hatte, aber er stand bei der Siegerehrung um 0:30 Uhr erneut auf dem Treppchen. Platz 3 bei der Herren C. Ein SUPER ERFOLG, im Bett lag man um 1:30 Uhr.

Sonntag 06.01.2013: Konkurrenz Jungen A , Beginn 11:00 Uhr

Nach einer erneut kurzen Nacht und in der Pension vergessenen Turnschuhen (Ralf war Schuld) musste Lenard sein erstes Einzel mit nicht optimalem Schuhwerk verrichten. Doch pünktlich vor dem dritten Satz waren dann auch die richtigen Schuhe da – Auszeit , Schuhwechsel – leichtes Gelächter überall- und es konnte losgehen.

Lenard setzte seinen guten Lauf vom Vortag nahtlos fort und wurde in der Gruppe und bis zum Viertelfinale kaum gefordert, gewann alles Spiele sicher und klar mit 3:0-Sätzen.
Im Viertelfinale traf er dann auf Cedric Krahe (Tuß Hiltrup , BL, WTTV ) gegen den er im letzten Jahr in Dissen schon mal gespielt und verloren hatte und vor dem er einen riesigen Respekt hatte. Lenard begann wie die Feuerwehr, gewann mit tollen Rückhandbällen Satz 1 und 2 klar. Im dritten Satz hohe Führung doch dann ein leichter Einbruch bei Lenard und Satz 3 und 4 gingen äußerst knapp an seinen Gegner, der sichtlich Oberwasser bekam. War es die "Angst vorm Gewinnen" oder nur Schlafmangel??? Sollte es wieder so kommen wie im gestrigen HF??? Es schien so, denn Lenard lag mit 3:5 im fünften Satz zurück und auch seine Körpersprache war nicht mehr die eines Siegers. Auch der Betreuer seines Gegners trug alles dazu bei, dass das Spiel jetzt sehr emotional wurde. Auszeit für Lenard, beschwörende Worte des Betreuers ("denk an gestern") und Lenard erhielt die "offizielle" Erlaubnis sich jetzt ebenfalls lautstark wie sein Gegner bei JEDEM Ball puschen zu dürfen. Beim Stand von 10:9 – Matchball für seinen Gegner – riskiert Lenard einen RH-Topspin und wird belohnt, Stand 10:10.
Ballwechsel auf hohem Niveau. Sen 1. Matchball wehrt Lenards Gegner noch ab , aber den 2. läßt Lenard sich nicht mehr entgehen und gewinnt Satz 5 mit 13:11 und stand damit im Halbfinale bei den Jungen.

Hier traf er auf Yorrik Michaelis - ebenfalls vom Tuß Hiltrup - der im Viertelfinale für die Sensation sorgte und gegen den an Nr. 2 gesetzten Jannis Lippold gewann. Wieder eine klasse Spiel auf Augenhöhe, das von langen Ballwechseln geprägt war. Selbst der Betreuer von Hiltrup hielt sich diesmal zurück. Bei Stand vom 1:1 in Sätzen und Spielstand 9:9 im 3. Satz die spielentscheidende Situation. Yorrick trifft die Netzkante, Ball fällt drauf, Lenard zieht gegen die Netzkante, Ball geht drüber, 11:9 für seinen Gegner. In Satz 4 glaubt Lenard nicht mehr so wirklich an den Sieg, sein Gegner trifft wirklich tolle Bälle und der Satz geht mit 6:11 an seinen Gegner. Doch war er damit erneut auf dem Treppchen , Platz 3 bei den Jungen war erreicht.

In der parallel stattfindenden Doppelkonkurrenz war er mit seinem Partner David Linau (SW Oldenburg) an Nr. 2 des Turniers gesetzt und sie spielten sich mit einer guten Leistung bis ins Finale. Hier unterlagen sie allerdings klar Ihrem Gegner (spielen VL und BOL) mit 0:3-Sätzen.
Doch auch Platz 2 war für die beiden ein toller Erfolg , hatten sie doch noch nie zusammen gespielt.


Fazit: Es waren 3 sehr anstrengende aber auch sehr erfolgreiche Tage: Sieg im Doppel Herren B, 2. Platz im Doppel Jungen, 3. Platz Herren C und Jungen. Eine ganz starke Vorstellung von Lenard,die im Vorfeld so nicht erwartet werden konnte.

Ein großes Lob für den Veranstalter vom SV Wissingen, die das Turnier mit über 400
Teilnehmern jederzeit im Griff hatten, für einen reibungslosen Ablauf sorgten und immer hilfsbereit bei Fragen und unterstützend bei Problemen zur Seite standen.
Ein großes Lob auch an die Kantine, die Vorräte waren unerschöpflich und auch nach
Mitternacht konnte man sich noch mit etlichen frischen Kleinigkeiten stärken.

Grüße an alle sind zu bestellen von Dirk Vogelsang (gewann übrigens Einzel Herren B)
Lars Brinkhaus und Jonathan Habekost, alles Ex BWB er, die wir während der drei Tage getroffen haben.
Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
Di 30.10.2018
Mo 29.10.2018
Mi 24.10.2018
Di 23.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung