Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 15.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

So 03.02.2013:
2. Herren nimmt den Schwung mit
Nach dem Auftaktsieg folgte ein 9:6 in Nüttermoor
Ein Bericht von Stephan

Am vergangenen Samstag stand für die 2. Herren die nächste Partie auf dem Programm. Nach 3,5 Stunden Spielzeit und über 1.200 Ballwechseln stand am Ende der vielumjubelte 9:6 - Erfolg beim leicht favorisierten Gastgeber fest.

Bereits die Eingangsdoppel waren hart umkämpft. Während Budde/ Koch überraschend deutlich gegen Maleika/ Heyduk in vier Sätzen nach starker Vorstellung gewinnen konnten, waren es Nuancen in den anderen beiden Spielen, die den Ausschlag gaben. Robbe/ Wahrenberg machten zu viele leichte Fehler gegen Fischer/ Fenske und verloren daher nicht unverdient (9:11 im Fünften). Bei Schlenker/ van Hoorn lief aus Borssumer Sicht Gott sei dank genau umgekehrt; am Ende stand gegen Schlüter/ Peters ein 11:9 im Entscheidungssatz, in welchem es auf und ab ging.

Wie bereits gegen Potshausen ging man also mit einem 2:1 aus den Doppeln in die Einzel. Das ist ein Umstand, der für Borssumer Verhältnisse durchaus nenneswert ist.

Im ersten Einzeldurchgang durften zunächst Maleika und Budde gegeneinander antreten. In den ersten drei Sätzen zeigte der Borssumer Youngster eine sehr überzeugende Vorstellung und erspielte sich eine 2:1 - Führung. Diese musste er aber leider wieder abgeben - auch, weil sich Maleika hintenraus steigerte. Punktgewinn somit für Nüttermoor. Borssums Nr. 1 Robbe holte anschließend den dritten Borssumer Punkt nach einem recht überzeugenden Sieg gegen Fischer (3:0 - Sätze, zwei davon in der Verlängerung gewonnen). Koch, aktuell in bestechender Form, hatte in seinem Spiel gegen Schlüter nur zu Beginn Probleme, konnte aber nach klarer Leistungssteigerung und kontrolliertem Offensivspiel in den Sätzen 2 bis 4 einen überzeugenden Sieg für BWB einfahren. Wahrenberg hingegen hatte heute keinen guten Tag erwischt. Nach überzeugendem ersten Satz gegen Fenske (11:3) konnte er die Konzentration nicht halten. Umso erstaunlicher war es, dass er im fünften Satz doch noch einen Matchball hatte. Diesen konnte er nicht verwerten, so dass es nach diesem verlorenen Einzel 4:3 aus Borssumer Sicht stand.

Spätestens nach dem unteren Paarkreuz wurden Erinnerungen an das Hinspiel geweckt, das nach 5:2 - Führung noch mit 5:9 abgegeben werden musste. Denn sowohl van Hoorn als auch Schlenker konnten für Borssums Zweite leider nicht punkten. Zwar kämpfte sich van Hoorn nach 0:2 - Satzrückstand noch einmal gegen Noppenspezialist Peters auf 1:2 heran, doch selbst die größte Trickkiste war in diesem Spiel nicht groß genug, um dem Spiel noch einmal die entscheidende Wende geben zu können. Schlenker sah gegen Heyduk, gegen den er im Hinspiel noch recht deutlich unterlegen war, nach einer 2:0 - Führung zunächst wie der sichere Sieger aus. Doch Heyduk gab für Nüttermoor nicht auf und drehte die Partie in einen 3:2 - Erfolg für den Gastgeber.

Im Spitzenspiel Maleika - Robbe wusste der Borssumer gegen den Routinier nicht viel anzufangen und gab das Einzel in drei Sätzen ab - 6:4 für Nüttermoor. Doch was danach folgte, war teilweise wirklich beeindruckend. Borssum ließ die Köpfe eben nicht wie im Hinspiel hängen, sondern fightete vorbildlich. Budde spielte in den entscheidenden Augenblicken konzentriert gegen Fischer und siegte verdient in drei Sätzen, die aber alle eng geführt wurden. Auch Wahrenberg gab nach völlig verkorkstem ersten Satz sowie nach einem 1:2 - Satzrückstand gegen Schlüter nicht auf. Er gewann das zwar nicht spielerisch, aber dafür umso spannendere Spiel alleine aufgrund taktischer Züge noch mit 11:8 im fünften Satz.

Danach folgte aus Sicht des Verfassers das Schlüsselspiel des ganzen Punktspiels, nämlich Fenske gegen Koch. Es war ein Mix verschiedener Umstände, die das Pendel in diesem total ausgeglichenen Spiel zugunsten von Koch ausschlagen ließen. In einigen Phasen war es das Glück, in anderen Phasen die reifere Spielanlage, vielleicht auch einfach der Funken mehr Motivation und Konzentration, den man hat, wenn es einfach "läuft". Den Borssumern war es egal, was es war. Wichtig war am Ende das Ergebnis und das hieß 3:2 nach 0:2! Zwischenstand somit 7:6 aus Sicht von BWB.

Nicht minder spannend verlief dann das entscheidende untere Paarkreuz. Van Hoorn musste zwar trotz hoher Führung noch Durchgang 1 gegen Heyduk abgeben, hatte dann aber in einem wiederum absolut ausgeglichenen Spiel die entscheidenden Momente auf seiner Seite - nicht unverdient, da der Borsummer mehr Risiko als sein Gegner ging. Nach verpatztem ersten Satz gegen Peters war es Schlenker schließlich vorbehalten, den entscheidenden Punkt zu besorgen. In fünf Sätzen konnte er sich dank engagierter Vorstellung gegen das unangenehme Spiel von Peters durchsetzen und sorgte damit für den vielumjubelten Sieg.

Als Zusatz sei an dieser Stelle genannt, dass Borssum das Spiel vermutlich auch im Falle einer Niederlage Schlenkers im letzten Einzel gewonnen hätte, da das Abschlussdoppel Robbe/ Wahrenberg zeitgleich bereits 2:1 und 4:0 im vierten Satz gegen Maleika/ Heyduk in Führung lag.

Dank mannschaftlicher Geschlossenheit, einem hervorragenden Coaching sowie einem Lenard Budde, der die Qualität der Mannschaft natürlich noch einmal verbessert, steht die 2. Herren nun mit 14:8 nicht unverdient auf Platz 3 der 1. BK Emden/ Leer. Das nächste Punktspiel findet am 27.02. gegen Oldersum in heimischer Halle statt. Hier soll die kleine Serie weiter ausgebaut werden.

N'moor: Maleika (2), Fischer (-), Schlüter (-), Fenske (1), Heyduk (1), Peters (1)
BWB: Robbe (1), Budde (1), Wahrenberg (1), Koch (2), van Hoorn (1), Schlenker (1)

Doppel: 1:2 































 



























 







Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
Di 30.10.2018
Mo 29.10.2018
Mi 24.10.2018
Di 23.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung