Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 18.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Di 09.04.2013:
5. Herren mit Kantersieg und erster Saisonniederlage
7:0 in Hinte, 4:7 gegen Loppersum

Berichte von Michael Saathoff
1. Kreisklasse Herren
TuS Hinte 3 - 5. Herren 0:7
Das Auswärtsspiel gegen den Tabellenfünften hat unsere Fünfte klar dominiert und den Kantersieg aus der Hinrunde wiederholt.
Zwar weisen die Hinteraner Spieler mit insgesamt 50:76-Spielen eine negative Einzelbilanz auf, doch die Doppelstatistik mit 28:18-Spielen zeigt ihre große Stärke.
Diese Stärke bekam auch Blau-Weiß zu spüren: Michael Saathoff und Ingo Strubel setzten sich gegen das Ehepaar Melles erst nach vier knappen Sätzen durch, Günter Schlenker und Günther Baumhöfer benötigten für ihren Sieg über Kallenbach/Schoneboom sogar fünf Sätze.
In den Einzeln dominierte die Fünfte sehr deutlich. Nur Ingo gab bei seinem ungefährdeten Sieg über Kallenbach einen Satz ab. Alle anderen Einzel gingen mit 3:0-Sätzen an die Gäste. Erwähnenswert ist dabei insbesondere das 11:4 11:1 11:3 von Michael über seinen eigentlichen Angstgegner Kallenbach.
Hinte 3: Karl Kallenbach, Klaas Schoneboom, Almuth Melles, Adelbert Melles. Melles/Melles, Kallenbach/Schoneboom.
5. Herren: Michael Saathoff (2), Ingo Strubel (1), Günter Schlenker (1), Günther Baumhöfer (1). Schlenker/Baumhöfer (1), Saathoff/Strubel (1).

5. Herren - WT Loppersum 2 4:7
Im zweiten Punktspiel der "englischen Woche" traf der bereits feststehende Meister auf den Tabellenzweiten. Für unsere Fünfte stand ausgerechnet dieses Spitzenspiel unter keinen guten Vorzeichen, denn die bislang stark aufspielende etatmäßige Nr. 2, Ingo Strubel (Rückrundenbilanz 10:1), ist kurzfristig aus beruflichen Gründen ausgefallen. Weil gleichzeitig auch mehrere potenzielle Ersatzspieler aus gesundheitlichen oder beruflichen Gründen nicht einsatzfähig waren und eine Spielverlegung unmöglich war, hatte man Not, die Mannschaft zu komplettieren. Zum Glück ist der an Position 11 gemeldete Sven Vestweber eingesprungen, Sven kam somit zu seinem ersten Punktspieleinsatz.
In den Doppeln kam es zum Paukenschlag: Sven und Michael harmonierten hervorragend, nach verlorenem ersten Satz beherrschten sie die eigentlich starken Ulferts/Jaspers sehr deutlich und holten einen kaum für möglich gehaltenen Spielgewinn. Weil am Nachbartisch auch Günter und Günther nach starker Leistung in drei knappen Sätzen gegen Meyer/Ehlers siegreich waren, führte man mit 2:0.
In den Einzeln lief allerdings nicht viel zusammen. Zwar spielte Michael in beiden Einzeln sehr souverän auf und gewann jeweils mit 3:0-Sätzen. Wie das Endergebnis es verrät, konnten seine Mannschaftskameraden jedoch keinen Spielgewinn beitragen:
Günter Sch. sah gegen Ulferts bereits wie der sichere Sieger aus und er führte mit 2:0-Sätzen. Zu Beginn des dritten Satzes zog er sich jedoch eine Wadenzerrung zu und konnte fortan nur noch aus dem Stand spielen. Dies hat sowohl Ulferts in den Folgesätzen als auch später Meyer konsequent ausgenutzt.
Günther B., eigentlich ein Punktegarant (bis dato 17:2-Einzel!), erwischte nicht seine Bestform. Trotzdem erspielte er sich sowohl gegen Jaspers als auch gegen Ehlers mehrere Matchbälle, die er jedoch nicht verwerten konnte. Am Ende unterlag er gegen beide jeweils mit 10:12 im Entscheidungssatz.
Sven hatte es naturgemäß schwer. Seine Gegner Ehlers und Jaspers verfügen über mehrere Jahrzehnte Punktspielerfahrung, die sie gegen unseren Debütanten voll ausspielten. Trotz Svens guter Ansätze waren sie einfach zu sicher.
Den Punkt zum 4:7-Endstand gaben die beiden Günt(h)ers recht deutlich im Schlußdoppel gegen Ulferts/Jaspers ab.
Am Ende musste man also im vorletzten Saisonspiel die erste Saisonniederlage hinnehmen. Auch angesichts der Umstände, wie diese Niederlage zustande kam, ist dieses Spiel nur ein Schönheitsfehler in der insgesamt überragenden Saison mit 32:2-Punkten. Die Fünfte wird dieses Spiel abhaken und will diese Spielzeit am 20.4. gegen den Tabellenvorletzten SuS Emden 5 erfolgreich abschließen.
5. Herren: Michael Saathoff (2), Günter Schlenker, Günther Baumhöfer, Sven Vestweber. Saathoff/Vestweber (1), Schlenker/Baumhöfer (1).
WTL 2: Klaas Ulferts (1), Heinz Meyer (1), Willy Ehlers (2), Wilhelm Jaspers (2). Meyer/Ehlers, Ulferts/Jaspers (1).

Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Sa 17.11.2018
Fr 16.11.2018
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
Di 30.10.2018
Mo 29.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung