Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 21.10.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Fr 25.11.2016:
1. Damen verliert zweimal denkbar knapp.
Tischtennis Landesliga Weser-Ems
Ein Bericht von Tina:

Elsflether TB – 1. Damen 8:5

Am vergangenen Wochenende ging es für die 1. Damen zunächst zum Elsflether TB. Die Partie begann sehr ausgeglichen. Während Docter/Gottschlich gegen Buse/Behrje trotz 0:2-Führung nochmal in Bedrängnis kamen, aber schließlich mit 10:12 gewannen, verloren Jakobs/Rosenfeld gegen die Schwestern Schneider mit 3:0.
Auch die erste Einzelrunde konnte noch keine Mannschaft für sich entscheiden. Sandra Gottschlich musste sich zwar mit 3:0 gegen Mareike Schneider geschlagen geben, doch Tina Docter gelang ein 0:3-Sieg über Rieke Buse. Drei Sätze spielten auch jeweils Heidi Jakobs und Elke Rosenfeld – dabei verlor Rosenfeld gegen Katja Schneider, Jakobs fuhr gegen Meike Behrje einen Sieg ein.
Die zweite Einzelrunde verlief nicht so positiv für die Borssumerinnen. Docter begann zwar mit einem ungefährdeten 0:3-Sieg gegen Mareike Schneider, darauf folgten jedoch Niederlagen. Gottschlich spielte gut auf und lieferte sich einen regelrechten Schlagabtausch gegen Buse – doch nach fünf Sätzen musste sie der Elsfletherin zum Einzelsieg gratulieren. Anschließend unterlagen auch Jakobs und Rosenfeld – trotz guter Leistungen – ihren Gegnerinnen.
In der dritten Einzelrunde versuchte die 1. Damen bei einem Zwischenstand von 6:4 zumindest noch für ein Unentschieden zu kämpfen. Docter hatte in ihrer dritten Partie zunächst Schwierigkeiten gegen Katja Schneider, besiegte sie dann aber nach fünf Sätzen.
Jakobs startete gut gegen Mareike Schneider, verlor den ersten Satz sehr knapp (13:11), musste sich aber nach drei Sätzen geschlagen geben. Kurze Hoffnung keimte auf, als Rosenfeld den ersten Satz gegen Buse gewann und ihre Gegnerin mit Rückhandtopspins verunsicherte. Doch schließlich sollte es nicht für einen Sieg reichen, sodass Elsfleth damit den 8:5-Endstand markierte. So mussten sich die Borssumerinnen nach über drei Stunden Spielzeit ohne Punkte auf den Heimweg machen.
BWB: Docter (3), Gottschlich, Jakobs (1), Rosenfeld; Doppel: 1:1

1. Damen – Süderneulander SV 6:8
Dass auch diese Partie eine so knappe und spannende werden würde, ließ sich in den Doppeln noch nicht vermuten. Weder Docter/Gottschlich noch Jakobs/Rosenfeld gelang es zu punkten.
Dagegen war die erste Einzelrunde eine sehr erfolgreiche für die Borssumerinnen. Tina Docter begann zwar mit einem 0:2-Rückstand gegen Anja Schlüter, kam aber gerade rechtzeitig immer besser ins Spiel, sodass sie noch mit 3:2 gewann. Währenddessen unterlag Sandra Gottschlich gegen Süderneulands Nummer eins Inga Meyer nach drei Sätzen. Doch Heidi Jakobs und Elke Rosenfeld lagen ihre Gegnerinnen sehr gut. Jakobs bestimmte das Spiel gegen Laura Feldmann und siegte mit 3:0. Genauso dominierte Rosenfeld ihre Partie gegen Carola Uphoff und benötigte auch lediglich drei Sätze für einen Sieg.
Die zweite Einzelrunde war dann an Spannung kaum zu überbieten. Docter und Gottschlich spielten gleichzeitig fünf Sätze. Gegen Meyer führte Docter bereits mit 2:0 und holte im dritten Satz einen 2:10-Rückstand auf, sodass sie sogar einen Matchball hatte. Meyer gab sich jedoch nicht so leicht zu schlagen, fand immer besser in das Spiel der Borssumerin, sodass Docter nach fünf Sätzen doch noch eine Niederlage kassierte. Umgekehrt lief es bei Gottschlich, die schon mit zwei Sätzen gegen Schlüter zurücklag, aber auf einen Sieg pochte und diesen dann verdient nach fünf Sätzen einfuhr. Anschließend kam Jakobs nicht mit dem Spiel von Uphoff zurecht und unterlag nach drei Sätzen. Rosenfeld spielte unterdessen gegen Feldmann, gegen die sie nach vier Sätzen aber das Nachsehen hatte.
So lagen die Borssumerinnen wie am Tag zuvor mit 4:6 zurück, gaben aber nochmals alles für einen ersten Punktgewinn. Jakobs spielte dabei gegen die Nummer eins eine sehr gute Partie, die fünf Sätze andauerte und tolle Ballwechsel bot. Doch Meyer blieb an diesem Tag für die Emderinnen unbezwingbar. Dagegen hatte Docter große Probleme gegen Carola Uphoff und lag wie in ihrem ersten Einzel schon mit 0:2 zurück. Jedoch schaffte sie es mit Unterstützung ihrer Mannschaft, sich noch einmal zu sammeln und mit 13:11 im fünften Satz zu gewinnen. Fast ungefährdet gelang Gottschlich danach ein 3:1-Sieg gegen Feldmann. Die letzte Partie entschied dann über Unentschieden oder Niederlage. Gegen das schwere Spiel von Schlüter fand Rosenfeld allerdings kein Konzept, sodass die Borssumerinnen insgesamt mit 6:8 verloren.
Damit fuhr die 1. Damen die zweite bittere Niederlage an einem Wochenende ein. Sie hätte an diesem Wochenende mindestens einen Punkt verdient gehabt, versucht aber nicht aufzugeben und beim nächsten Spiel wieder anzugreifen.
BWB: Docter (2), Gottschlich (2), Jakobs (2), Rosenfeld (2); Doppel: 0:2
Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Do 18.10.2018
Di 16.10.2018
Mo 15.10.2018
Di 09.10.2018
Do 27.09.2018
Do 27.09.2018
Di 25.09.2018
Di 25.09.2018
Di 18.09.2018
Mo 17.09.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung