Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
Facebook-Präsenz der Abteilung
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 12.11.2019

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Di 29.10.2019:
Sieg und Niederlage für Borssums 1. Damen.
Ein Bericht von Heidi: Bezirksoberliga 

Elsflether TB II – BW Borssum I 2:8

Die Gäste waren die klaren Favoriten  in dieser Partie und sie wurden dieser Rolle auch gerecht.  Beide Eingangsdoppel (Heidi Jakobs / Elke Rosenfeld gegen Uschi Peuker und Ursula Buse sowie Sandra Gottschlich und Inka Docter gegen Jantje Beer und Valeria Schwab) wurden klar in drei Sätzen gewonnen.

In der ersten Einzelrunde verlor Heidi Jakobs nach fünf Sätzen mit 9:11 gegen Uschi Peuker. Am Nachbartisch verlief es ähnlich. Elke Rosenfeld musste nach vier Sätzen ihrer Gegnerin Jantje Beer zum Sieg gratulieren. Stand somit 2:2. Das sollte es aber auch gewesen sein für die Heimmannschaft.Die nächsten Spiele gingen alle klar an Borssum. Sandra Gottschlich gewann 3:0 gegen Valeria Schwab, Inka Docter 3:1 gegen Ursula Buse. Danach siegte Heidi Jakobs 3:1 gegen Jantje Beer, Elke Rosenfeld sehr deutlich mit 3:0 gegen Uschi Peuker. Nun konnte das untere Paarkreuz die Partie an diesem Tag beenden und das taten sie auch mit einem Sieg von Sandra Gottschlich gegen Ursula Buse (3:1) sowie von Inka Docter gegen Valeria Schwab (3:0)

Borssum:  Jakobs (1), Rosenfeld (1), Gottschlich (2), Docter (2)
Elsfleth: Beer (1) , Peuker (1), Buse, Schwab  
Doppel: 2-0


BW Borssum I - Hundsmühler TV II 5:8
Erste Niederlage der Saison

Man kennt sich gut und man wusste im Vorfeld, dass es eine lange und enge Partie werden würde.
Schon in den Doppeln ging es ausgeglichen los. Die Borssumerinnen Heidi Jakobs/Elke Rosenfeld besiegten die Gäste aus Hundsmühlen (Lea Freese/Lara Hullmann) mit 3:1, aber Sandra Gottschlich/Herma Garen mussten sich gegen Stefanie Gravekarstens/Marie Kutscher nach 5 Sätzen geschlagen geben. Es sollte nicht die letzte 5 Satzniederlage für die Heimmannschaft bleiben am heutigen Tag. Spannend ging es auch im ersten Einzel weiter. Heidi Jakobs konnte ihre Kontrahentin Lea Freese nach 5 hart umkämpften Sätzen niederringen und die Heimmannschaft in Führung bringen. Leider gab es für Elke Rosenfeld gegen Stefanie Gravekarstens nach 4 Sätzen eine Niederlage. Sandra Gottschlich besorgte im nächsten Spiel wieder die Führung für die Gastgeber und siegte glatt mit 3:0 gegen Marie Kutscher. Nun kam es zum Match der routinierten Herma Garen gegen die erst 13jährige Nachwuchsspielerin Lara Hullmann. Obwohl Garen bereits 2:0 in Führung lag, konnte die Gästespielerin das Spiel noch drehen und gewann in 5 Sätzen zum Ausgleich für ihre Mannschaft.
Auch in der nächsten Einzelrunde konnten die Borssumerinnen ihre 5 Satzschwäche nicht beheben. Heidi Jakobs konnte ebenso wie ihre Mannschaftskollegin eine 2:0 Satzführung gegen Gravekarstens nicht in einen Sieg umwandeln. Nach spannenden Ballwechseln setzte sich die Hundsmühlerin letztendlich durch. Als dann Elke Rosenfeld glatt gegen Freese verlor, schien eine Vorentscheidung für die Gäste gefallen zu sein.
Sandra Gottschlich wollte jedoch noch einmal für Spannung sorgen. Gegen die junge Hullmann erspielte sie sich schnell eine 2:0 Satzführung. Aber genau wie zuvor Garen und Jakobs konnte auch Gottschlich diese Führung nicht zum Punktgewinn durchbringen. Hullmann wurde immer stärker und drehte auch dieses Spiel zur 6:3 Führung der Gäste. Aber die Gastgeberinnen wollten sich noch nicht geschlagen geben. Herma Garen konnte Kutscher mit 3:0 in die Schranken weisen und auch Sandra Gottschlich besiegte Gravekartsens in einem guten Spiel mit 3:1. Es keimte nochmal Hoffnung auf.
Leider kam Heidi Jakobs dann aber mit der unbequemen Noppe der starken Hullmann gar nicht zurecht und die Gäste gingen mit 7:5 in Führung. Die Hoffnungen der Borssumerinnen lagen jetzt auf Rosenfeld. Aber auch sie sollte es ihren Mitspielerinnen gleich tun und verlor ebenfalls in einem nervenaufreibenden Spiel gegen Kutscher im fünften Satz mit 9:11 !!!! Somit ging das Spiel mit 8:5 an Hundsmühlen. Die Borssumerinnen verloren ihr erstes Spiel etwas überraschend. Entscheidend waren heute die 5 Spiele, die in den Entscheidungssätzen verloren gingen.


BW Borssum I: Jakobs (1), Rosenfeld, Gottschlich (2), Garen (1)
Hundsmüher TV II: Gravekarstens (2), Freese (1), Hullmann (3), Kutscher (1)
Doppel: 1:1

Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Di 12.11.2019
Di 05.11.2019
Mo 04.11.2019
Fr 01.11.2019
Di 29.10.2019
Mo 28.10.2019
Do 24.10.2019
Mo 21.10.2019
Do 10.10.2019
Mi 02.10.2019
oben
© 2002-2019 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung