Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 15.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Mo 17.09.2007:
Philipp Flörke wird an heimischen Tischen niedersächsischer Ranglistensieger!
Landesranglisten-Turnier war ein voller Erfolg


von links nach rechts: Zamelski, Flörke, Iskine

Am vergangenen Wochenende richtete die Tischtennis-Abteilung des SV Blau-Weiß Borssum in ihrer Dreifachhalle eine zweitägige Großveranstaltung aus: Beim Landesranglisten-Turnier der Jugend (bis 17 Jahre) und Schüler B (bis 12 Jahre) boten die 64 stärksten Spieler Niedersachsens an 13 Tischen hochkarätigen Tischtennis-Sport. 36 Borssumer Vereinsmitglieder sorgten in der Turnierleitung und als Schiedsrichter für einen reibungslosen Ablauf, Vertreter des Tischtennis-Verbandes Niedersachsen lobten die Organisation und gaben eine Empfehlung für die Ausrichtung von weiteren hochrangigen Veranstaltungen.

Detaillierte Ergebnisse stehen hier bereit.

Mit dem Borssumer Regionalligaspieler Philipp Flörke ging ein Talent des Ausrichters in der Konkurrenz der männlichen Jugend an die Tische. Gleich in seinem ersten Spiel unterlag er mit 2:3-Sätzen gegen Vodde (BW Langförden). Auch im zweiten Einzel gegen Zamelski (VfL Oker) musste sich der Emder im Entscheidungssatz mit 10:12 unerwartet geschlagen geben. Alles sah danach aus, als ob Flörke den Heimvorteil nicht nutzen konnte. Doch er steigerte sich in den folgenden Partien von Spiel zu Spiel und blieb gegen Horstmann (MTV Hattorf), Matthias, Brinkmann (beide TTS Borsum bei Hildesheim), Schulenburg (TSV Hittfeld) und Dohrmann (Torpedo Göttingen) ungeschlagen. Mit 5:2-Spielen belegte er den zweiten Platz in Gruppe A und qualifizierte sich damit für die Endrunden-Gruppe um Platz 1 bis 8.
Der Borssumer profitierte davon, dass sein Kontrahent Vodde die Runde der besten Acht verpasst hat: Damit fiel eine seiner Niederlagen aus der Endrunden-Wertung und Flörke ging folglich mit 2:1-Spielen ins Rennen. In den verbliebenen vier Einzeln rief Flörke seine volle Leistung ab und verließ den Tisch jedes Mal als Gewinner: Einem knappen 3:2-Erfolg über Schütz (TSG Burg-Gretesch) folgten deutliche 3:0-Siege über Fricke (RV Dinklar) und Horstmann (MTV Hattorf) sowie ein 3:1 gegen Iskine (VfL Oker). Damit beendete Flörke die Rangliste mit 6:1-Spielen.
Ein anderer Spieler, den niemand auf der Rechnung hatte, sorgte für Furore: Fred Zamelski (VfL Oker) hatte sich ursprünglich nicht für die Ranglisten qualifiziert und ist erst kurzfristig für einen ausgefallenen Spieler ins Teilnehmerfeld nachgerückt. Mit seiner unorthodoxen Spielweise brachte Zamelski zunächst Flörke eine Niederlage bei, doch er blieb auch in neun weiteren Partien ungeschlagen. Lediglich gegen seinen Vereinskameraden Iskine kassierte er eine Niederlage.
Damit waren Flörke und Zamelski am Ende punktgleich und das Satz-Verhältnis gab die Entscheidung: Hier hatte Flörke am Ende knapp die Nase vorne. Somit errang der Borssumer vor heimischer Kulisse den Titel des niedersächsischen Landesranglisten-Siegers, vor Fred Zamelski und Alexander Iskine. Flörke hat sich mit diesem Erfolg zudem die Startberechtigung für die DTTB-Top 48 (deutsche Ranglisten) erspielt.

Die Konkurrenz der weiblichen Jugend wurde von der Favoritin, Yvonne Kaiser (MTV Tostedt) beherrscht. Sie sicherte sich ungeschlagen den Titel vor Constanze Schlüter (SV Bolzum) und Melissa Koser (TuS Glane).
Bei den Schülerinnen B setzte sich Lisa-Marie Overhoff (Torpedo Göttingen) ohne Niederlage vor den punktgleichen Nele Puls (TKW Nienburg) und Jennifer Bienert (MTV Jever) durch. Die einzige ostfriesische Teilnehmerin, Antje Beekmann (TTC Wiesmoor), belegte einen hervorragenden sechsten Platz.
Die Klasse der Schüler B gewann Fabian Finkendey (TuS Seelze) vor Maximilian Dierks (SC Bettmar) und Christian Schieß (TSV Watenbüttel).

Ein besonderer Dank gilt dem Oberbürgermeister Alwin Brinkmann, der die Schirmherrschaft für das Turnier übernommen hat. Außerdem bedankt sich der Verein bei den Sponsoren der Pokale und Sachpreise: Der VGH, der Volksbank, der Stadt Emden, der Sparkasse und der Fa. Powerspin.
Das Ausrichter-Team um Abteilungsleiter Fritz Koenigs bedankt sich darüber hinaus bei den 30 überwiegend jugendlichen Schiedsrichtern sowie bei den Nachbarvereinen SuS Emden, TuS Hinte und BG Barenburg für die freundliche Bereitstellung von Material.
Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
Di 30.10.2018
Mo 29.10.2018
Mi 24.10.2018
Di 23.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung