Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 18.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Mo 08.02.2010:
9:7-Heimsieg der Dritten gegen Sandhorst
Am gestrigen Sonntag besiegte die 3. Herren den Süderneuländer SV auswärts mit 5:9! Der Bericht dieses Spiels folgt in den nächsten Tagen. Bereits vor zwei Wochen konnte die Dritte einen knappen 9:7-Heimsieg gegen TuS Sandhorst einfahren:

Bezirksoberliga Herren
BW Borssum III – TuS Sandhorst 9:7

Im Spiel gegen den Tabellenvorletzten aus Sandhorst gab es einen knappen 9:7 Erfolg.
Die Doppel brachten eine 2:1 Führung. Trenn/Bruns siegten gegen Lawo/Braunisch und Saathoff/Robbe hatten gegen Meinecke/Heeren knapp die Nase vorn. Gottschlich und Veldmann mussten sich Gertje/Cirksena äußerst knapp geschlagen geben. Im fünften Satz lagen die Borssumer mit 0:6 und 8:10 im Rückstand und führten später selbst mit 12:11, konnten aber den Matchball nicht nutzen und unterlagen am Ende mit 13:15.

Im oberen Paarkreuz legte Trenn mit einem 3:0 über Lawo nach. Am Nebentisch musste sich Gottschlich dem stark spielenden Gertje nach vier Sätzen beugen. Auch im mittleren und unteren Paarkreuz gab es zunächst eine Punkteteilung. Bruns bezwang Meinecke und Saathoff unterlag Cirksena. Timo Robbe punktete im unteren Paarkreuz für die Borssumer mit 3:2 gegen Heeren, nachdem er nach einer 2:0 Satzführung im dritten und vierten Satz den Faden verlor, siegte er im fünften Satz knapp mit 11:9. Ralph Veldmann hingegen unterlag nach vielen sehenswerten Ballwechseln gegen Braunisch.

Im zweiten Einzeldurchgang traf Trenn auf Gertje. Gertje zeigte eine sehr gute Leistung, während sich bei Trenn einige ungewohnte Fehler einschlichen. Beim Stand von 9:10 im vierten Satz hatte Trenn den ersten Matchball gegen sich. Diesen konnte er jedoch abwehren. Gleiches gelang ihm ein zweites Mal beim Stand von 11:12. Am Ende gewann Trenn mit 15:13. Der fünfte Satz brachte die Entscheidung und hier hatte der Borssumer dann mit 11:3 klar die Nase vorn.
Gottschlich und Bruns taten es Trenn gleich und siegten ebenfalls. Dadurch stand es 8:4 und ein Unentschieden war somit bereits gesichert. Im Anschluss folgten drei 1:3 Niederlagen und das Abschlussdoppel musste beim Stand von 8:7 über Remis oder Sieg aus Borssumer Sicht entscheiden. Trenn/Bruns hatten nur im ersten Satz Mühe mit Gertje/Cirksena und siegten am Ende deutlich mit 3:0, was gleichzeitig den 9:7 Sieg bedeutete.


Borssum: Trenn (2), Gottschlich (1), Bruns (2), Saathoff (-), Robbe (1), Veldmann (-)
Sandhorst: Gertje (1), Lawo (-), Cirksena (1), Meinecke (1), Braunisch (2), Heeren (1)
Doppel: 3:1




BW Borssum III – TuS Sandhorst 9:7




Tischtennis




Bezirksoberliga Herren




 




Im Spiel gegen den Tabellenvorletzten aus Sandhorst gab es einen knappen 9:7 Erfolg.




Die Doppel brachten eine 2:1 Führung. Trenn/Bruns siegten gegen Lawo/Braunisch und Saathoff/Robbe hatten gegen Meinecke/Heeren knapp die Nase vorn. Gottschlich und Veldmann mussten sich Gertje/Cirksena äußerst knapp geschlagen geben. Im fünften Satz lagen die Borssumer mit 0:6 und 8:10 im Rückstand und führten später selbst mit 12:11, konnten aber den Matchball nicht nutzen und unterlagen am Ende mit 13:15.




 




Im oberen Paarkreuz legte Trenn mit einem 3:0 über Lawo nach. Am Nebentisch musste sich Gottschlich dem stark spielenden Gertje nach vier Sätzen beugen. Auch im mittleren und unteren Paarkreuz gab es zunächst eine Punkteteilung. Bruns bezwang Meinecke und Saathoff unterlag Cirksena. Timo Robbe punktete im unteren Paarkreuz für die Borssumer mit 3:2 gegen Heeren, nachdem er nach einer 2:0 Satzführung im dritten und vierten Satz den Faden verlor, siegte er im fünften Satz knapp mit 11:9. Ralph Veldmann hingegen unterlag nach vielen sehenswerten Ballwechseln gegen Braunisch.




 




Im zweiten Einzeldurchgang traf Trenn auf Gertje. Gertje zeigte eine sehr gute Leistung, während sich bei Trenn einige ungewohnte Fehler einschlichen. Beim Stand von 9:10 im vierten Satz hatte Trenn den ersten Matchball gegen sich. Diesen konnte er jedoch abwehren. Gleiches gelang ihm ein zweites Mal beim Stand von 11:12. Am Ende gewann Trenn mit 15:13. Der fünfte Satz brachte die Entscheidung und hier hatte der Borssumer dann mit 11:3 klar die Nase vorn.




Gottschlich und Bruns taten es Trenn gleich und siegten ebenfalls. Dadurch stand es 8:4 und ein Unentschieden war somit bereits gesichert. Im Anschluss folgten drei 1:3 Niederlagen und das Abschlussdoppel musste beim Stand von 8:7 über Remis oder Sieg aus Borssumer Sicht entscheiden. Trenn/Bruns hatten nur im ersten Satz Mühe mit Gertje/Cirksena und siegten am Ende deutlich mit 3:0, was gleichzeitig den 9:7 Sieg bedeutete.




 




 




Borssum:




Trenn (2), Gottschlich (1), Bruns (2), Saathoff (-), Robbe (1), Veldmann (-)




Sandhorst:




Gertje (1), Lawo (-), Cirksena (1), Meinecke (1), Braunisch (2), Heeren (1)




Doppel: 3:1




 




 




 




 




 




 




 




 




 




 




 




 




 




 




 




 




 




 




 




 




 




 




 




 




 




 




 




 




erthtznh


Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Sa 17.11.2018
Fr 16.11.2018
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
Di 30.10.2018
Mo 29.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung