Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 14.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Do 29.03.2012:
1. Herren so gut wie abgestiegen
Ein Punkt in drei Spielen; nur noch rechnerische Chance auf Klassenerhalt
Nach 1:5-Punkten in den letzten drei Spielen besteht nur noch eine rechnerische Chance auf den Klassenerhalt.

VfL Jheringsfehn – 1. Herren 9:6
1:2 stand es nach den Doppeln aus Borssumer Sicht. Nur Trenn/Bruns konnten knapp gegen Wulff/Boumann gewinnen. Im oberen Paarkreuz gab es eine Punkteteilung. Ralf Gottschlich war gegen Wollenhaupt ohne Siegchance und Trenn bezwang Wulff mit 3:0. Schmitt war im Anschluss gegen Boumann in vier knappen Sätzen unterlegen und Bruns hatte keine Chance gegen Huismann. Im unteren Paarkreuz gab es zwei 2:3-Niederlagen. Robbe unterlag Welzel mit 2:3 und Lüken verlor nach einer 8:4-Führung noch mit 8:11. Zwischenstand somit 7:2 für den VfL Jheringsfehn. Durch vier Siege in Folge kam Borssum noch einmal auf 6:7 heran. Leider verloren Hermann Lüken (10:12 im fünften Satz gegen Welzel) und Timo Robbe (1:3 gegen Wachsmann) ihre Spiele zum 9:6-Endstand für Jheringsfehn.

BW Borssum – TTC Remels 7:9
Erneut lagen die Borssumer nach den Doppeln mit 1:2 zurück. Trenn/Bruns waren gegen Beckmann/Trippler erfolgreich. Das obere Paarkreuz brachte durch zwei Erfolge von Trenn (3:1 gegen Beckmann) und Gottschlich (3:1 gegen Pfeil) Borssum mit 3:2 in Front. Bereits mit 2:0 führte Schmitt gegen Heeren und gab am Ende das Spiel noch aus der Hand. Dem Sieg von Bruns gegen Gabel folgten Niederlagen von B. van Hoorn gegen Schröder (wobei van Hoorn ebenfalls eine 2:0-Satzführung aus der Hand gab) und Wünderlich, der mit 1:3 Trippler unterlegen war. 4:5 lautete der Zwischenstand. Trenn und Gottschlich konnten durch deutliche Siege über Pfeil und Beckmann die 6:5-Führung erspielen. Gegen Andreas Gabel konnte Schmitt einen 7:3-Vorsprung im Entscheidungssatz nicht ins Ziel retten. Schmitt gelang kein Punkt mehr und verlor dementsprechend mit 7:11. Nach dem 3:0 von Bruns gegen Heeren folgten drei Niederlagen. Van Hoorn unterlag Trippler und Wünderlich zog beim 2:3 gegen Schröder den Kürzeren. Im Abschlussdoppel waren Trenn/Bruns ohne Chance gegen Pfeil/Heeren, da es Bruns hier nicht gelang die Returns sicher zu platzieren.

Hundsmühler TV – BW Borssum 8:8
Auch in diesem Spiel geriet Borssum nach den Doppeln mit 1:2 in Rückstand. Trenn/Bruns gelang hier der einzige Punkt gegen Hildebrand/Dreyer. Im Anschluss war Gottschlich Grunz unterlegen und Trenn war in fünf Sätzen gegen Hildebrand erfolgreich. In der Mitte ebenfalls eine Punkteteilung. Bruns gelang nach langer Zeit wieder ein Sieg gegen Gravekarstens und Schmitt war ohne Chance gegen Bootsveld. In fünf Sätzen war B. van Hoorn gegen Dreyer unterlegen und Lüken gewann sehr sicher gegen Ersatzmann Ehne zum 4:5 Zwischenstand.
Während darauf im oberen Paarkreuz beide Einzel deutlich an Borssum gingen, wurden im Gegenzug im mittleren Paarkreuz beide genauso deutlich verloren. Nachdem dann Lüken in einem spannenden Spiel Dreyer in fünf Sätzen unterlegen war und van Hoorn gegen Ehne zum 7:8 verkürzen konnte, musste das Enddoppel eine Entscheidung herbeiführen. Hier ließen Trenn/Bruns gegen Grunz/Gravekarstens nichts anbrennen und sorgten mit einem 3:0 am Ende für ein gerechtes Remis.




Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
Di 30.10.2018
Mo 29.10.2018
Mi 24.10.2018
Di 23.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung