Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 18.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

So 04.11.2012:
5. Herren ist Herbstmeister!
Drei Kantersiege innerhalb von vier Tagen brachten die vorzeitige Entscheidung


Herbstmeister: Ingo, Günther B., Michael, Günter Sch.

Ein Bericht von Michael 
1.Kreisklasse Herren
5.Herren - TTV Widdelswehr 3 7:0
Widdelswehr verfügt mit Schmidt und Köhler über das stärkste obere Paarkreuz der Liga - diese beiden Spieler haben bislang im Einzel und im Doppel zusammen 20:2-Siege errungen. Die Gäste hatten zuletzt mit einem 6:6 über den Tabellenzweiten Kickers 5 und einem 7:5-Sieg über den Tabellendritten Loppersum 2 überrascht und gleichzeitig Schützenhilfe für den Meisterschaftskampf unserer Fünften geleistet. Insofern war Blau-Weiß gewarnt, man wollte einen Punktverlust vermeiden, stellte sich auf ein Duell auf Augenhöhe ein, entsprechend ging man hoch motiviert ins Spiel.
Im Doppel zeigten Günter Sch. und Günther B. gegen die noch ungeschlagenen Schmidt/Köhler eine bärenstarke Leistung. Die Gäste fanden kein Mittel gegen Günthers Angriffsbälle, mit dem nicht eingeplanten 3:0-Erfolg setzten die Blau-Weißen ein dickes Ausrufezeichen. Beim Einspielen stellte sich am Nachbartisch heraus, dass die Nr.4 der Gäste nicht einsatzfähig war. Dementsprechend gewannen Michael und Ingo ihr Doppel kampflos.
Michael hatte in seinem Einzel im zweiten Satz extrem viel Pech - Köhler hat hier gleich sechs direkte Punkte durch Netz- und Kantenbälle erzielt, daher ging dieser Satz mit 11:9-Bällen an den Gästespieler. Dafür setzte sich der Borssumer Mannschaftsführer in den Sätzen 1, 3 und 4 klar durch. Ingo war aufgrund des kampflosen Doppels zu Beginn seines Einzels offenbar noch nicht eingespielt - der erste Satz ging deutlich an Schmidt. Danach spielte der Borssumer befreit auf und ließ seinem Gegenspieler keine Chance - dieser Punktgewinn kam doch überraschend.
Durch den kampflosen Einzelsieg von Günter Sch. führte die Fünfte mit 5:0 und angesichts der beiden weiteren noch ausstehenden Kampflos-Siege stand der Gesamtsieg vorzeitig fest. Doch Günther B. und Michael wollten sich keine Blöße geben und ihre makellose Saisonbilanz im Einzel bewahren - beide gewannen standesgemäß mit 3:0-Sätzen.
BWB 5: Michael Saathoff (2), Ingo Strubel (1), Günter Schlenker (1), Günther Baumhöfer (1). Schlenker/Baumhöfer (1), Saathoff/Strubel (1).
TTV 3: Rüdiger Schmidt, Horst Köhler, Jürgen Brants, Jan-Hauke Schobert. Brants/Schobert, Schmidt/Köhler.






WT Loppersum 2 – 5.Herren 0:7
Erstmals in dieser Saison musste die Fünfte in veränderter Aufstellung antreten: Für den beruflich verhinderten Ingo Strubel gab Wolfgang Schneider sein Debüt in der Mannschaft. Auch die Loppersumer, die mit 6:4-Punkten den dritten Tabellenplatz belegen, mussten auf Frerichs verzichten.
Gleich beide Doppel gingen an Blau-Weiß: Michael/Wolfgang hatten wenig Mühe und auch Günter/Günther setzten sich in vier Sätzen durch.
In den Einzeln kamen Wolfgang und Günter Sch. zu glatten Drei-Satz-Siegen. Michael gab gegen den stark aufspielenden Meyer den zweiten und dritten Satz jeweils in der Verlängerung ab. Danach konnte die Borssumer Nr.1 ihre schlechte Tagesform durch Kampfgeist kompensieren und so reichte es in den Folgesätzen doch noch zum Sieg. Günther B. traf auf Ehlers, der mit 9:1-Einzeln einer der stärksten Spieler im unteren Paarkreuz ist. Nach einem 1:2-Satzrückstand setzte sich Günther knapp mit 12:10 im Entscheidungssatz durch.
Nun kam Loppersum zum ersten Spielgewinn: Wolfgang musste seinem erneut stark aufspielenden Gegner Meyer zum 3:0-Sieg gratulieren. Weil jedoch am Nachbartisch Michael mit einem deutlichen 3:0 über Buss den siebten Punkt errang und seine Partie zuerst zählte, kam Wolfgangs Niederlage nicht mehr in die Wertung..
WTL 2: Arne Buss, Heinz Meyer, Willy Ehlers, Michael Reblin. Buss/Reblin, Meyer/Ehlers.
BWB 5: Michael Saathoff (2), Wolfgang Schneider (1), Günter Schlenker (1), Günther Baumhöfer (1). Saathoff/Schneider (1), Schlenker/Baumhöfer (1).






5.Herren – FC Loquard 4 7:1
Der Gast aus Loquard war eines der ganz wenigen Teams im Kreis Emden, welches noch nie gegen unsere Fünfte angetreten ist – man wusste vor dem Spiel nicht, wie man den Gegner einschätzen muss. Wie bereits zwei Tage zuvor hat Wolfgang Schneider den erneut beruflich verhinderten Ingo Strubel vertreten, wofür sich die Mannschaft an dieser Stelle bei Wolfgang bedanken möchte.
Im Doppel trafen zwei der stärksten Paarungen der Liga aufeinander: Günter Schlenker und Günther Baumhöfer (Saisonbilanz: 6:1) konnten in einem spannenden Duell gegen Hanssen/Pollmann (ebenfalls 6:1) eine 2:1-Satzführung nicht verteidigen. Die Loquarder waren in den entscheidenden Momenten einen Tick stärker und siegten nach fünf Sätzen. Weil Michael Saathoff und Wolfgang Schneider einen ungefährdeten 3:1-Erfolg erspielten, kam es vor Beginn der Einzel zur Punkteteilung.
Michael hatte in seinem ersten Einzel beim 3:0 gegen Snap wenig Mühe. Wolfgang traf auf den Angreifer Hanssen, der für diese Spielklasse technisch ungewöhnlich stark ist. Der Borssumer musste seine ganze Routine in der Defensive ausspielen, um am Ende nach vielen langen Ballwechseln verdient mit 3:2-Sätzen zu gewinnen. Günter Sch. setzte sich trotz einiger Unkonzentriertheiten in vier knappen Sätzen gegen Poets durch. Es folgte das Duell zwischen dem in dieser Spielzeit noch ungeschlagenen Günther B. und Pollmann, der mit 7:2-Einzeln bislang ebenfalls eine starke Saison spielt. Zwar leistete sich Günther im dritten Satz eine Schwächephase, doch in den anderen Sätzen war der Borssumer sehr souverän und er setzte sich unerwartet deutlich durch. Somit führte Blau-Weiß nach dem ersten Einzeldurchgang mit 5:1.
Nun stand das Spitzenspiel zwischen Michael und Hanssen an. Weil die Loquarder Nr.1 als einer der wenigen Spieler dieser Klasse sehr gute Topspins ziehen kann, durfte auch die Borssumer Nr.1 diesmal ihre Stärken im Blockspiel zeigen und es entwickelte sich ein sehenswertes Duell Abwehr gegen Angriff. Letztendlich setzte sich Michael mit 3:1-Sätzen durch, weil er taktisch geschickter agiert hat. Den Punkt zum 7:1-Endstand steuerte Wolfgang mit einem 3:0 über Snap bei.
BWB 5: Michael Saathoff (2), Wolfgang Schneider (2), Günter Schlenker (1), Günther Baumhöfer (1). Schlenker/Baumhöfer, Saathoff/Schneider (1).
FCL 4: Holger Hanssen, Alfred Snap, Manfred Pollmann, Manfred Poets. Snap/Poets, Hanssen/Pollmann (1).






Nach drei sehr erfolgreichen Punktspielen innerhalb von vier Tagen führt die Fünfte nun mit 16:0-Punkten und 56:8-Spielen die Tabelle an. Zwar steht am 20.11. noch das Duell gegen den Tabellenzweiten Kickers 5 an, doch weil alle Ligakonkurrenten bereits mindestens drei Minuspunkte aufweisen, ist die Fünfte schon jetzt vorzeitig Herbstmeister. Insbesondere Michael (16:0-Einzel) und Günther B. (10:0) haben eine sehr starke Halbserie absolviert, beide sind noch ungeschlagen.

Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Sa 17.11.2018
Fr 16.11.2018
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
Di 30.10.2018
Mo 29.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung