Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 17.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Meldungen

Die 2. Herren spielt 8:8 beim Favoriten in Langförden!

Mi 15.11.2006 13:00:41
Durch eine geschlossene Teamleistung ist es unserer zweiten Herren gelungen dem hohen Favoriten und Meisterschaftskandidaten Nr. 1 BW Langfördern ein Unentschieden abzuringen. Das Team um Mannschaftsführer Jonas Lilienthal musste auf ihre Nr. 2 Niels Blum verzichten. Demnach gingen Ralph Woll, Dirk Vogelsang, Ralf Gottschlich, Jonas Lilienthal, Thorsten Schlichting und Jan Ohling für die Blau-Weißen an die Tische.

Nach den Doppeln lag die Regionalligareserve mit 1:2 hinten. Vogelsang / Schlichting waren chancenlos gegen Hausmann / Elsen, wobei Woll / Lilienthal sich eine 2:0 Satzführung gegen Vodde / Hoffmann herausspielen konnten. Diese reichte jedoch nicht aus, so dass sie ihren Gegnern nach fünf Sätzen gratulieren mussten. Gottschlich / Ohling gelang es den ersten Zähler für die Borssumer zu holen. Sie gewannen in vier Sätzen gegen Koopmeiners / Heitmann.

Die ersten Einzel sollten folgen:
In einem hochklassigen Match gewann Ralph dann gegen die starke langfördener Nr. Zwei Elsen. Am Nebentisch ging es für Dirk gegen Hausmann. Dieser erwies sich in den entscheidenen Situationen als zu clever, so dass Dirk seinem Gegenüber nach drei engen Sätzen gratulieren musste.
Danach wurde es für das mittlere Paarkreuz ernst:
Jones ging gegen Vodde an den Tisch. In einem knallharten Angriffsmatch durften die Zuschauer spektakuläre Ballwechsel bestaunen. Am Ende verlor Jones knapp in vier Sätzen. Nebenan spielte unser Schlich dann gegen Hoffmann. Den ersten Satz verlor Schlich , unfassbar, mit 0:11. In den folgenden drei Sätzen steigerte er sich jedoch derart in die Partie hinein, dass er am Ende den dritten Punkt für sein Team holte.
Todde und Ole bekamen es nun mit einem der stärksten unteren Paarkreuze der Liga zu tun.
Ole ging als Erster gegen Koopmeiners an die Platte. Er spielte gut, allerdings zu unkonstant, so dass er in drei knappen Sätzen Koopmeiners unterlegen war. Todde dagegen zeigte eine gute Leistung gegen den bis dato ungeschlagenen Heitmann. Er verlor zwar den ersten Satz, konnte aber die beiden Folgenden für sich entscheiden. Heitmann steckte nicht auf und holte sich den Vierten. Der fünfte Satz sollte nun die Entscheidung bringen. Hier war es Todde, der Heitmann mit druckvollen Konter – und Topspinbällen in die Knie zwang. Vierter Zähler für die Blau-Weißen.
2. Einzelrunde:
Hier kam es dann zum Spitzeneinzel, Woll gegen Hausmann. Ralph kam sehr gut in die Partie und zeigte warum er zu den Topspielern der Liga gehört. Nach einer 2:0 Satzführung ließ er allerdings die Zügel ein wenig schleifen, um im vierten Satz den Sack zu zu machen. Nebenan war Dirk gegen Elsen ein wenig überfordert. Elsen spielte sein ganzes Können aus und ließ Dirk wenig Chancen.
In der Mitte kam es nun zum Duell der Generationen. Unser Schlich als Routinier ging gegen den jungen Vodde an den Tisch. Vodde spielte sehr stark und überlegt. Er verlangte unserem Schlich alles ab. Nur leider reichte es nicht für ihn. Glück für uns!! Nebenan ging es für Jones gegen Hoffmann. Dieser erwies sich als ein zu sicherer Angriffsspieler. Jones musste nach hartem Fight seinem Gegenüber schon nach drei Sätzen gratulieren. Zu dem Zeitpunkt stand es 6:7 aus Sicht der Blau-Weißen. Aber es kam ja noch das untere Paarkreuz.
Todde spielte äußerst konzentriert und gewann nach einer bärenstarken Leistung gegen den chancenlosen Koopmeiners. Ole ging im letzten Einzel der Partie gegen Heitmann an den Tisch. Dieses Spiel sollte sich zu einem wahren Krimi entwickeln. Den ersten Satz konnte Ole sicher für sich entscheiden. Den Zweiten gewann Heitmann, den Dritten Ole, den Vierten Heitmann, so dass die Entscheidung im Fünften fallen sollte. Der Satz verlief ziemlich ausgeglichen und war für die anwesenden Zuschauer mehr als spannend. Letztendlich konnte sich Ole mit ein wenig Glück in der Verlängerung durchsetzen und machte das Unentschieden perfekt. Jubel auf Seiten der Borssumer.
Das noch fällige Endoppel, wo Ralph und Jones gegen Hausmann / Elsen antreten mussten stand nun an. Die Beiden spielten äußerst stark, wobei Jones noch einmal zeigte wozu er im Stande ist. Leider reichte es nach großem Kampf nicht für die Beiden. Hausmann und Elsen erwiesen sich als zu stark!!
Am Ende waren jedoch alle mehr als glücklich über den unerwarteten Punktgewinn.

Fazit:
Großer Teamgeist!! Schade das dieses Spiel an einem Montag stattfand.:)!!

News aus d. Abteilung
Info zu RDF/RSS
Archiv
Di 13.11.2018 14:19:04
Mo 12.11.2018 19:42:22
Mo 05.11.2018 11:19:45
Mo 05.11.2018 11:13:48
Sa 27.10.2018 10:53:33
Fr 26.10.2018 09:58:29
Di 23.10.2018 12:42:34
Mo 22.10.2018 11:27:38
Do 18.10.2018 19:10:01
Mo 15.10.2018 11:06:18
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung