Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 20.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Meldungen

Die 1. Herren bringt zwei Punkte aus Berlin mit!

Di 21.11.2006 18:52:47
Ein schweres Wochenende, mit zwei Spielen bei der Reserve von TB und beim SC Charlottenburg, wurde mit zwei wichtigen Pluspunkten abgeschlossen. Nach strapaziöser Anfahrt, standen schon vor Bremen 1,5 Stunden im Stau, hatten wir bei der Tennis Borussia anzutreten. Nach den Doppeln führten wir mit 2:1 und bis zum 5:5 konnten wir das Spiel ausgeglichen gestalten. Bis hierhin hatten in den Einzeln der an diesem Wochenende überragende Klaas gegen Seyffert, Philipp gegen Pryszcz und Alex gegen Stürzenbecher punkten können. Ein Knackspiel hatten wir bis dahin, als Marco gegen Stürzenbecher eine 2:1 Satzführung, dann komfortabler Vorsprung im 4. Satz und ein 9:6 im Fünften, nicht zum Sieg nutzen konnte, er verlor 12:14...... Beim Stande von 5:5 verlor Marco dann wieder knapp im 5.Satz gegen Dietrich und Patryk hatte beim 0:3 gegen Seyffert keine Chance, 5:7 aus unserer Sicht. Klaas verkürzte dann noch einmal mit einem souveränen 3:1 über Mühlfeld zum 6:7. Unten hatten wir es dann wieder in der Hand zum Punktgewinn zu kommen. Gerri führt gegen Pryszcz 2:1 in den Sätzen und 6:2 im Vierten, um dann doch noch im Fünften zu unterliegen. Philipp hatte gegen Fischer Satz 1 mit 11:4 gewonnen, hatte im 2. Satz wohl 7 Satzbälle und verliert dann mit 17:19. Anschliessend war die Luft raus und Fischer gewann zum 9:6 für TB. Fazit: Hier war mehr drin, eindeutig, die hohen Führungen in den engen Spielen hätten wir nutzen müssen, aber so ist es im Sport, jeder gibt sein Bestes und etwas Glück gehört auch dazu.
Dieses Glück hatten wir dann am Anfang, als wir am Sonntag bei SCC anzutreten hatten, welche in der 1. Etage eines Wohnblocks spielen. Hier konnten wir wieder mit 2:1 in den Doppeln punkten, wo aber Klaas/Gerri nur hauchdünn mit 12:10 gegen Adolph/Petrasch die Oberhand behalten konnten. In den Einzeln entwickelte sich dann eine sehr ausgeglichene Partie, wo gleich sieben Spiele über 5 Sätze gingen, wovon wir vier für uns entscheiden konnten. Oben war der SCC-er Pawlowski nicht zu bezwingen, er gewann beide Spiele. Alex und Marco konnten sich dann aber an die Nr. 2 Nagm schadlos halten, welchen sie beide in fünf Durchgängen bezwangen. Alex lag hierbei schon 0:2 hinten und bog dann das Ding aber noch um. In der Mitte spielte Klaas überragend, als er Hinz und auch dem Abwehrer Adolph jeweils in 3:1 Sätzen das Nachsehen gab. Patryk spielte vor allem gegen Hinz sehr gut, führte im 5. Satz 5:3, 6:4, dann Fehlaufschlag und unterliegt mit 7:11. Hier war sein erster Einzelsieg möglich. Unten hatten wir Sorge um Gerri, welcher sich im Eingangsdoppel eine Wadenzerrung zugezogen hatte. Erstmalig kam unser Arztkoffer voll zum Einsatz, mit Einreiben usw., was sich auch auszahlte. Eingeschränkt in seiner Beweglichkeit hielt Gerri im ersten Spiel Petrasch aber klar mit 3:0 in Schach. Philipp hatte gegen Köpp knapp mit 8:11 im Fünften verloren, brachte dann aber mit einem eben so engen 11:6 im 5. Satz gegen Petrasch uns mit 8:6 in Front. Am Nebentisch fightete Gerri gegen Köpp. Liegt 0:2 in den Sätzen zurück, gewinnt anschliessend 12:10 und 11:7 und führt im Entscheidungssatz 10:8. Wir jubelten, den Gesamtsieg mit 9:6 vor Augen, doch Gerri unterliegt dann noch mit 10:12........Sch..... Abschlussdoppel: Pawlowski/Hinz gegen Alex und Marco. Unsere Jung's spielten super auf, liessen den SCC-ern beim 9:11, 10:12 und 7:11 im Prinzip keine echte Siegchance, denn sie waren dominierend. Klasse war ein Ballwechsel, wo nach spektakulären Bällen Alex am Boden lag, sich wieder aufraffte und noch den Ball wieder auf den Tisch brachte und Marco anschliessend vollendete. Der Jubel kannte keine Grenzen, 9:7 gewonnen, wer hätte das gedacht.......... Zwei nicht eingeplante Punkte halten uns wieder im Rennen um den Klassenverbleib. Die lange Heimfahrt war jetzt viel besser zu ertragen.
News aus d. Abteilung
Info zu RDF/RSS
Archiv
Di 20.11.2018 11:56:08
Di 13.11.2018 14:19:04
Mo 12.11.2018 19:42:22
Mo 05.11.2018 11:19:45
Mo 05.11.2018 11:13:48
Sa 27.10.2018 10:53:33
Fr 26.10.2018 09:58:29
Di 23.10.2018 12:42:34
Mo 22.10.2018 11:27:38
Do 18.10.2018 19:10:01
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung