Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 24.04.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Meldungen

Gerrit Meyer back to Borssum.

Mi 11.03.2009 16:23:51
Mit Gerri konnten wir einen alten Bekannten, welcher ja schon bei uns in der RL.-Herren spielte, wieder zurück holen. Der Kontakt war nie abgerissen und Gerri spielte eine sehr erfolgreiche Saison beim Verbandsligisten TSV Heiligenrode an Nr. 2. Gerri, jetzt wesentlich flinker auf den Beinen, wird bei uns die Position 5 einnehmen. Später mehr über seinen Wechsel. Hier noch ein Ausschnitt aus dem Weser-Kurier von heute:
Tschüss, Gerrit Meyer
Tischtennis: Heiligenrodes Nummer zwei wechselt zurück nach Borssum

Die Zeichen stehen auf Abschied. Nach nur einer Spielzeit wird Gerrit Meyer, in der Rückrunde die Nummer zwei des Tischtennis-Verbandsligisten TSV Heiligenrode, den Verein verlassen. Auch der neue Verein steht bereits fest: Es ist der derzeitige Tabellenführer der Regionalliga Nord, der SV Blau-Weiß Borssum. Mit Gerrit Meyer sprach unser Mitarbeiter Roland Meyer.

Frage: Herr Meyer, das war ein kurzes Gastspiel in Heiligenrode. Warum dieser Einschnitt nach einer eigentlich doch erfolgreichen Saison?

Gerrit Meyer: Ganz klar: Ich suche die sportliche Herausforderung einer höheren Spielklasse. Zu meinem alten Verein Borssum - dort habe vor meiner Zeit in Twistringen drei Jahre gespielt - habe ich den Kontakt nie verloren. Nun hat man mich gefragt, ob ich wieder dort spielen möchte. Und ich habe schließlich "ja" gesagt.



Wann fiel die Entscheidung und wie reagierte ihre Mannschaft darauf?

Wir hatten nach dem Sieg gegen Fuhlen eine Mannschaftssitzung. Das hatten wir vorher so festgelegt. Dort habe ich dann meinen Entschluss mitgeteilt. Aber der war für alle, glaube ich, keine wirkliche Überraschung. Ich habe nie einen Hehl daraus gemacht, das ich nochmal höher spielen will.



Hätte es nicht auch die Oberliga getan? Immerhin haben Sie mit dem TSV noch die Möglichkeit aufzusteigen.

Ich habe mich in dieser Saison von meinem Bandscheibenvorfall aus der Twistringer Zeit prima erholt und spiele erfolgreich. Von daher war es ein gutes Jahr. Das haben auch andere Vereine registriert. Da Borssum an mich herangetreten ist, habe ich nach einigem Überlegen zugesagt. Ich traue mir den Sprung noch einmal zu. Und mit 28 Jahren bin ich dort der zweitälteste. Das ist also eine junge Truppe. Das reizt mich sehr. Ich glaube, das die Verbandsliga für Heiligenrode die richtige Spielklasse ist. Und wenn im nächsten Jahr drei Absteiger von oben kommen, wird es schwer genug, diese Liga zu halten.

Brechen Sie nun alle Zelte in Heiligenrode ab?

Nein. Ich habe mich insgesamt sehr wohl gefühlt, es sind einige Freundschaften zu anderen Spielern und Spielerinnen entstanden. Ich werde weiter in Heiligenrode trainieren und dem Verein als Förderpartner für die Jugend in jedem Fall erhalten bleiben.

 

 

   
News aus d. Abteilung
Info zu RDF/RSS
Archiv
Mo 23.04.2018 12:08:22
Mo 09.04.2018 11:39:30
Mo 26.03.2018 12:42:45
Mo 26.03.2018 11:23:10
Mo 19.03.2018 21:46:17
Mo 19.03.2018 21:38:49
Mo 19.03.2018 12:23:51
Di 13.03.2018 18:21:23
Mo 05.03.2018 16:43:25
Fr 02.03.2018 09:32:30
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung