Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 24.10.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Mo 29.02.2016:
3. Herren siegt beim Spitzenreiter Kickers 3 mit super Mannschaftsleistung!
Jojo war der Matchwinner!


Da lacht den Jung's das Herz bei einem Sieg im Derby bei Kickers!

Ein Bericht von Jojo: 2. Bezirksklasse  Kickers 3  -  Borssum 3      7:9

Auch im 3. Spiel nach der Umstellung der Doppelreihenfolge lagen wir nach den Doppeln mit 2:1 in Führung. Stephan+Hape siegten in einem spannenden Doppel nach 5 Sätzen gegen das Spitzenduo des BSV de Vries/Roth (bisher erst 1 Niederlage) und auch Walter + Jojo kamen gegen Filus/Schuldt zu einem souverän 3:0. Im 3. Doppel gab es dann die erste Niederlage. Trotz einer stark verbesserten Leistung konnten Frank+Andi gegen Wetzel/Scheibert leider nicht gewinnen (11:9, 00:5 12:10). Aber mit dieser Leistung konnten auch sie zufrieden sein.

Im ersten Einzel des Tages musste Hape gegen Frank de Vries ran. Mit einer super konzentrierten Leistung konnte unsere Nummer 2 den Topspieler des BSV in die Schranken weisen. De Vries kam mit seinem Serve and volley Spiel dieses Mal nicht durch, da Hape stark retournierte und mit seinem eigenen Offensivspiel überzeugte. Danach gingen Filus und Stephan an den Tisch. In dem abwechslungsreichen Spiel ging es in jedem Satz knapp zu. Filus führte nach Sätzen bereits 2:1 als es im 4. wieder sehr eng war. Nachdem Stephan schon Matchbälle gegen sich hatte, kämpfte er sich durch und gewann den Satz noch mit 13:11. Das war der Knackpunkt. Im letzten Satz war der Bann gebrochen und Stephan gewann 11:3. Somit lagen wir mit 4:1 in Front.

Als nächstes dann Walter gegen Timo Wetzel, der in der Hinrunde noch in der 2. Herren in der 1. BK gespielt hat und jetzt die 3. Mannschaft im mittleren Paarkreuz verstärkt. In dem spannenden Spiel ging der erste Satz knapp mit 11:9 an Wetzel. Den zweiten konnte Walter gewinnen. Im nächsten Satz dann die Vorentscheidung. Immer wieder wechselte die Führung und es kam somit in die Verlängerung. Beide Spieler spielten stark und hätten den Satz für sich entscheiden können. Am Ende hatte Walter mit 16:18 leider das Nachsehen und verlor danach den 4. mit 6:11.

Danach musste Jojo gg den Routinier des Gastgebers Heiner Schuldt ran. Schuldt erwies sich als ein unbequemer Gegner mit seinem Anti-Top-Belag auf der Rückhand und der offensiven Vorhand. Aber Jojo erwischte einen Supertag und gewann mit 3:1 Sätzen. 5:2 Führung. Die Überraschung lag in Reichweite.

Weiter ging es im unteren Paarkreuz mit dem Spiel Rainer Roth gegen Andi. Auch Roth ist ein Materialspieler, der sich mit seinen nicht immer sauber ausgeführten Aufschlägen Vorteile verschafft. Aber Andi wollte sich nicht kampflos bezwingen lassen. Der erste Satz ging mit 10:12 an Roth, doch Andi konnte den 2. für sich entscheiden. Trotz starken Spiels musste sich der Borssumer letztendlich nach 4 Sätzen geschlagen geben. Im letzten Spiel der ersten Runde musste Frank gegen den in der Rückrunde ungeschlagenen Rouven Scheibert antreten. Auch hier wurde es wieder verdammt eng. Nachdem Frank in den letzten Spielen nicht gerade überzeugte, hatte er sich für das heutige Spiel einiges vorgenommen. Nach knappem Verlauf (10:12, 11:4, 11:9, 9:11) musste der letzte Satz entscheiden. Wieder ging es hin und her doch leider musste auch Frank letztlich mit 8:11 geschlagen geben. Kickers verkürzte somit auf 4:5.

Auch die nächsten Spiele verliefen nicht gerade positiv. Stephan kam mit den Aufschlägen von de Vries überhaupt nicht so richtig klar und verlor trotz großen Kampfes mit 10:12 im 4.Satz. Somit ruhten unsere Hoffnungen auf Hape, der gegen den offensiven Christian Filus spielen durfte. Das erwartet enge Match endete nach Sätzen recht deutlich mit 3:0 für Kickers, war aber nicht so klar (14:12, 11:9, 14:12). Somit ging der BSV nun doch in Führung und konnte auf seine starke Mitte hoffen.
Nachdem der ungeschlagene Timo Wetzel den ersten Satz gegen Jojo mit 11:8 gewinnen konnte, sah es nach einer weiteren Niederlage aus. Doch Jojo kam zurück und spielte stark auf. Die nächsten 3 Sätze konnte er mit einer konzentrierten Leistung für sich entscheiden und glich für uns aus. Dann spielten die beiden erfahrensten Spieler gegeneinander. Walter und Schuldt schenkten sich nichts. Die ersten beiden Sätze konnte unser Alterspräsi für sich entscheiden und Hoffnung keimte auf. Mit lautstarker Unterstützung seiner Mannschaftskollegen kämpfte sich Walter nach verlorenem 3. im 4. Satz in die Verlängerung. Leider unterlag er dann doch mit 10:12. Und auch der letzte Satz ging nach Halbzeitführung von 5:3 für Walter leider am Ende mit 9:11 an Schuldt. Es sah nicht gut aus für unsere Truppe, da das untere PK der Gastgeber doch zu stark schien.
Frank musste sich gg Roth’s Noppen quälen. Den ersten Satz konnte er auch tatsächlich für sich entscheiden und die Begeisterung in der Mannschaft stieg wieder. Doch die nächsten beiden Sätze gingen zu 2 und zu 3 an Roth. Doch Frank kam zurück. Mit der Anfeuerung der Mannschaftskollegen und einer starken Leistungssteigerung kämpfte er sich in den 5. Satz. Auch hier war es wieder eng und Roth versuchte mit seiner Noppe und einigen verbalen Angriffen Frank zu verunsichern. Doch dieser behielt die Ruhe und gewann knapp mit 11:8.
Doch jetzt musste Andi gg Rouven Scheibert (auch noch ungeschlagen) an den Tisch. Die Hoffnung war gering. Doch Andi überraschte alle. Mit seinem wahrscheinlich besten Spiel für Borssum zerlegte er Scheibert in 3 Sätzen und spielte sich nahezu in einen Rausch mit vielen unglaublichen Schlägen, die lautstark bejubelt wurden. Wahnsinn…. 8:7 Führung für Borssum.
Unentschieden schon mal erreiccht.
Es kam also tatsächlich zum Abschlussdoppel, das wir in den letzten Jahren selten für uns entscheiden konnten. Dieses Mal gingen Walter und Jojo ins Entscheidungsspiel. Mit einer starken Leistung im ersten Satz konnten die Borssumer diesen mit 11:4 für sich entscheiden. Dann wurde es enger. Die nächsten beiden Sätze gingen mit 9:11 verloren. Auch der 4. lief erst nicht optimal. Aber Walter und Jojo spielten dann konzentrierter und konnten noch 14:12 gewinnen. Also Entscheidungssatz. Auch hier ging es wieder hin und her. Nachdem das Kickersdoppel immer unruhiger wurde und anfing mit sich zu hadern, gewannen Walter und Jojo den Satz mit 11:8 und es brach Riesenjubel bei der 3. Herren aus.

Dieser Sieg war eine überragende Mannschaftsleistung und man merkte, wie wichtig das Anfeuern untereinander sein kann. Mit zwei gewonnenen Doppeln mit Walter und zwei Einzelsiegen war Jojo der herausragende Mann des Tages in unserem Team! (Dieser Satz ist ein Gastkommentar von Fritz, denn Jojo hätte ihn wohl so nicht geschrieben.)
Die bevorstehende Mannschaftsfahrt nach Hamburg am Wochenende wird noch reichlich Zeit bieten, dieses Superspiel noch einmal zu diskutieren. Die Stimmung in der Kabine war beim Gastgeber natürlich nicht ganz so gut, aber wir hatten noch viel Spaß beim Getränk mit den verbliebenen Kickersspielern.
Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Mi 24.10.2018
Di 23.10.2018
Di 23.10.2018
Di 23.10.2018
Mo 22.10.2018
Do 18.10.2018
Di 16.10.2018
Mo 15.10.2018
Di 09.10.2018
Do 27.09.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung