Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 10.12.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Fr 04.03.2016:
Hart umkämpfte Spiele bei der 1. Damen.
Gegen Elsfleth 8:5 und ein 7:7 bei OTB.


Die 1. Damen bleibt weiterhin ungeschlagen!

Ein Bericht von Tina: Bezirksoberliga Nord

Vergangenes Wochenende wurde die 1. Damen in gleich zwei Spielen besonders gefordert. Beide Partien dauerten jeweils knapp 3 ½ Stunden – dabei konnten ein Sieg und ein Unentschieden eingefahren werden. Dies bedeutet zur Zeit mit 24:2 Punkten den zweiten Tabellenplatz. Lediglich die vier Spiele mehr bringen den Oldenburger TB an die Führung in der Tabelle.

1. Damen – Elsflether TB II 8:5
Zwar reiste die Reservemannschaft des Elsflether TB nicht in Bestbesetzung an, dennoch taten sich die Borssumerinnen an diesem Tag besonders schwer.
Begonnen wurde mit einer Punkteteilung in den Doppeln – Docter/Gottschlich gewannen 3:0 gegen Gnandi/Radu, während Jakobs/Rosenfeld mit 1:3 gegen Peuker/Buse verloren.
In der ersten Einzelrunde hatte Tina Docter kaum Probleme gegen Ursula Peuker und gewann nach drei Sätzen. Unterdessen musste sich Sandra Gottschlich gegen das Nachwuchstalent Sarah Gnandi mit 1:3 geschlagen geben. Deutlich enger und dramatischer wurde es bei den nächsten Partien. Sowohl Heidi Jakobs als auch Elke Rosenfeld gelangten in den Entscheidungssatz, den sie beide dank ihrer Nervenstärke und lautstarker Unterstützung des Publikums gewannen – Rosenfeld sogar mit einem mehr als spannenden 18:16.
Auch die nächsten Begegnungen sollten nicht weniger spannend werden. Docter lag gegen Gnandi zunächst mit 0:2 zurück, kämpfte sich zwar nochmal stark heran, verlor aber dennoch den letzten Satz. Einen 0:2-Rückstand musste auch Gottschlich gegen Peuker aufholen – doch sie gewann auch das gesamte Einzel mit einem knappen 12:10 im fünften Satz.
Anschließend gab es zwei deutlichere Ergebnisse – Jakobs verlor nach drei Sätzen gegen Radu, Rosenfeld gewann nach drei Sätzen gegen Buse.
Nun musste die letzte Einzelrunde die Entscheidung bringen. Zunächst verlor dabei Jakobs trotz guter Leistung gegen Elsfleths Nummer eins Gnandi. Docter hatte zwischendurch Schwierigkeiten gegen Radu, brachte dann aber sicher einen Einzelsieg für die Emderinnen ein. Abschließend gelang Gottschlich gegen Buse der letzte Punkt zum 8:5-Endstand der 1. Damen. Damit, dass diese Partie so eng und zudem noch mit Unsportlichkeiten überschattet werden würde, hatten die Borssumerinnen nicht gerechnet. Somit ging es zwar mit zwei weiteren Punkten, aber mit gemischten Gefühlen am Tag darauf zum Oldenburger TB.
BWB: Docter (2), Gottschlich (2), Jakobs (1), Rosenfeld (2); Doppel: 1:1

Oldenburger TB – 1. Damen 7:7

Diese Begegnung startete zunächst mit einem ungewohnten 2:0-Rückstand durch die Doppel. Docter/Gottschlich verloren nach fünf ansehnlichen Sätzen ihr erstes Doppel der Saison gegen Hofmann/Lechtenbörger. Währenddessen verloren auch Jakobs/Rosenfeld mit 3:1 gegen Thüer/Schulz.
Dass sie ihr erstes Doppel in der bisherigen Spielzeit verloren, machten Docter und Gottschlich in ihren Einzeln wieder wett. Zunächst gewann Sandra Gottschlich mit 2:3 dank einer starken Leistung gegen OTBs Nummer eins Nane Hofmann. Währenddessen hatte Tina Docter keine Schwierigkeiten gegen Noppenspielerin Thüer und gewann nach drei Sätzen. Drei Sätze spielte auch Elke Rosenfeld gegen Bettina Lechtenbörger, gegen die sie allerdings verlor. Heidi Jakobs war gegen Christina Schulz dabei, einen 2:0-Rückstand zu drehen, musste sich aber im fünften Satz doch geschlagen geben.
Anschließend kam es zum Einser-Duell – Docter gelang hierbei so gut wie jeder Angriff, sodass sie einen 3:0-Einzelsieg gegen Hofmann einfuhr. Deutlich enger wurde es bei Gottschlich, die gegen Thüer erneut in den Entscheidungssatz musste, aber mit Konzentration und guter Taktik letztlich wieder als Siegerin hervorging. Genauso spannend ging es in der Partie Jakobs gegen Lechtenbörger weiter, die sich beide nichts schenkten. Die Borssumerin hatte im fünften Satz mit 11:9 für den OTB allerdings das Nachsehen. Unterdessen bezwang Rosenfeld Schulz nach vier guten Sätzen.
Beim Zwischenstand von 5:5 begann die letzte Einzelrunde. Hierbei wurden alle Favoritinnen ihrer Rolle gerecht. Docter und Gottschlich gewannen ihre Einzel jeweils mit 1:3, während Jakobs und Rosenfeld der Nummer eins und zwei der Gegnerinnen unterlegen waren.
So wurde mit einem dem Spielverlauf nach gerechten 7:7-Endstand die Heimreise angetreten.
BWB: Docter (3), Gottschlich (3), Jakobs, Rosenfeld (1), Doppel: 2:0
Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Do 06.12.2018
Mo 03.12.2018
Mo 03.12.2018
Mo 03.12.2018
Fr 30.11.2018
Mo 26.11.2018
Mo 26.11.2018
Mo 19.11.2018
Mo 19.11.2018
Sa 17.11.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung