Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 10.12.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Mi 11.01.2017:
1. Damen verpasst knapp eine Überraschung!
Ganz enge Partie gegen Holtriem.
Ein Bericht von Tina: Landesliga Weser-Ems.

1. Damen – TTG Nord Holtriem 6:8
In ihrem ersten Punktspiel der Rückrunde erwartete die 1. Damen die TTG Nord Holtriem. Die Gäste befinden sich zurzeit auf dem dritten Tabellenplatz und traten – im Gegensatz zur Hinrunde – in Bestbesetzung an. Aus diesem Grund rechnete man sich keine großen Chancen aus. Doch das Spiel wurde im Laufe der Zeit zu einer spannenden Zitterpartie.
Gestartet wurde mit einer Punkteteilung nach den Doppeln. Docter/Gottschlich gewannen souverän nach drei Sätzen gegen Bienert/Wolfteich, Jakobs/Rosenfeld verloren mit 0:3 gegen Oonk-Rinne/Wilken.
Darauf folgte überraschenderweise eine kleine Siegesserie der Borssumerinnen. Tina Docter begann mit einem deutlichen 3:0-Erfolg über Helga Bienert. Sandra Gottschlich bot währenddessen eine ansehnliche Partie gegen Sabine Oonk-Rinne, die die Borssumerin schließlich nach vier Sätzen für sich entschied. Anschließend lag Heidi Jakobs bereits 0:2 gegen Frauke Wilken zurück, kämpfte sich jedoch stark wieder heran und gewann letztlich im fünften Satz. Lediglich Elke Rosenfeld fand in dieser Einzelrunde kein Konzept gegen ihre Gegnerin und verlor mit 0:3 gegen die Noppenspielerin Heike Wolfteich.
Nachdem Docter im Spitzenspiel gegen Oonk-Rinne die Nase vorn hatte, kam es zu einem Einbruch der so gut gestarteten Borssumerinnen. Sowohl Gottschlich als auch Jakobs mussten sich ihren Gegnerinnen jeweils nach vier Sätzen geschlagen geben. Rosenfeld gelangte trotz 0:2-Rückstand gegen Wilken noch in den Entscheidungssatz, den sie dann allerdings verlor.
Somit ging es mit einem 5:5-Zwischenstand in die dritte Einzelrunde und die Überraschung, zumindest einen Punkt zu holen, war immer noch zum Greifen nah. Auch der Verlauf der weiteren Einzel sorgte dafür, dass man zunächst noch guter Hoffnung war. Neben Docter, die gegen Wolfteich klar mit 3:0 gewann, begaben sich alle drei anderen Borssumerinnen in den fünften Satz. Mindestens ein Einzel war noch zu gewinnen, um ein Unentschieden zu erreichen. In allen Spielen war die Spannung kaum zu überbieten. Jakobs beispielsweise gegen Oonk-Rinne hatte einen Matchball im vierten Satz, nach einer 2:1-Satzführung, verlor dann erst in der Verlängerung mit 13:15 – war einem Sieg somit mehr als nah. Doch trotz toller Leistungen und herausragender Ballwechsel – vor allem Rosenfeld (hatte gegen Bienert im Fünften bei 10:8-Führung zwei Matchbälle) bot sehr ansehnliches Tischtennis – reichte keines der Einzel zu einem weiteren Punkt. Dementsprechend kassierte die 1. Damen eine erneute Niederlage. Gegen die TTG Nord Holtriem wäre diese eigentlich zu verschmerzen gewesen, doch in Anbetracht des Spielverlaufs und der guten Leistungen hätten sich die Borssumerinnen mindestens einen Punkt verdient.

BWB: Docter (3), Gottschlich (1), Jakobs (1), Rosenfeld.
Holtriem: Oonk-Rinne (1), Bienert (2), Wolfteich (2), Wilken (2).
Doppel: 1:1
Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Do 06.12.2018
Mo 03.12.2018
Mo 03.12.2018
Mo 03.12.2018
Fr 30.11.2018
Mo 26.11.2018
Mo 26.11.2018
Mo 19.11.2018
Mo 19.11.2018
Sa 17.11.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung