Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 16.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Mo 25.09.2017:
3. Herren mit erstem Erfolg und zweiter Niederlage!
Ein Bericht von Jojo: 2. Bezirksklasse Herren.

3. – Jheringsfehn 2

Im 2. Punktspiel der jungen Saison wollte die neuformierte 3. Herren den ersten Sieg einfahren. Entsprechend motiviert ging es auch in die Doppel.
Till und Jojo starteten gut ins Spiel gg Aden/Weber und führten gleich 2:0. Danach gab es doch noch leichte Probleme und es ging in den Entscheidungssatz. Hier konnten die beiden ihre Konzentration wieder steigern und vor Allem Till kam mit guten Offensivaktionen immer wieder durch. Der Satz wurde dann 11:6 gewonnen werden und die Heimmannschaft hatte die erhoffte Führung. Auch das zweite Doppel war extrem ausgeglichen. Bente und Frank mussten gg das Jheringsfehner Spitzendoppel Wolken/Blank antreten. Durch eine extrem starke kämpferische Einstellung wurde dieses Spiel auch im 5. Satz 12:10 gewonnen. Es sah gut aus.
Das 3. Doppel (Andi und Nils) spielte das erste Mal zusammen und konnte den ersten Satz auch gewinnen. Der 2. Satz ging knapp mit 12:14 verloren und dadurch kippte das Spiel. Sie verloren trotz guter Leistung gg Köster/Meints im 4.

Im ersten Einzel trafen Till und A. Lange aufeinander. In einem guten und spannenden Spiel ging es hin und her und Till musste auch hier wieder in den 5. Satz. Hier konnte er sich, auch aufgrund einiger glücklicher Punkte letztendlich durchsetzen.
Das nächste Spiel bestritten dann unser Youngster Bente und der Routinier Wolken. Bente konnte mit seinem Angriffsspiel den Defensivspieler gut beschäftigen und führte mit 2:1 Sätzen. Leider merkt man danach, dass Bente doch noch sehr jung und unsicher ist und auch er musste wieder in den Entscheidungssatz. Die Nervosität vor dem ersten Sieg war Bente anzumerken und er verlor den Kampf gg seinen Gegner und seine Nerven im 5. Trotzdem war es eine gute Leistung, auf die sich aufbauen lässt. Mittlerweile stand es 3:2 für Borssum
Die Mitte war jetzt also gefordert und konnte das Vertrauen auch rechtfertigen.
Jojo gewann nach Anlaufschwierigkeiten im ersten Satz gg Köster letztlich souverän im 4 und auch Frank konnte sich in 3 knappen Sätzen gg Aden durchsetzen. 5:2 Führung

Im unteren PK war dann Andi an der Reihe. Er ließ seinem Gegner Weber nicht den Hauch einer Chance und gewann sehr souverän in 3 Sätzen. Und auch Nils begann stark gg Meints und führte mit seinen starken Offensivbällen schnell mit 2:0. Im 3. Satz hatte er dann kleine Probleme, aber der 4. War dann wieder deutlich und es bahnte sich ein glatter Heimsieg an. 7:2 Führung

Als es jedoch in die 2. Runde ging war es dann doch überraschend für die Heimmannschaft. Im Topspiel des Tages musste Till gg Wolken ran. Da Bente nur knapp verloren hatte, hofften die Borssumer natürlich auf den Punkt, da Till mit seinem Spiel ja doch sicherer ist als Bente. Aber anscheinend kam Wolken mit Till besser zurecht als erwartet und gewann der ersten Satz 11:5. So einfach wollte Till es dem Routinier dann aber doch nicht machen. Er kam immer besser ins Spiel und gewann den 2. Satz. Doch leider konnte er die Wende nicht komplett herbeiführen. Die nächsten beiden Sätze gingen knapp an Wolken und der Gast verkürzte somit auf 3:7. Leider war auch in diesem Spiel letztendlich zu nervös um seine Offensivstärke durchzubringen.

Bente hatte danach gg Blank leider gar keine Chance. Er kam mit dem Spiel in keinem Moment zurecht und verlor 0:3

Die Hoffnungen ruhten somit jetzt auf Jojo und Frank, die ihre ersten beiden Spiele ja siegreich gestalten konnten. Aber im ersten Satz von Jojo gg Aden, kam es trotz langer Führung des Borssumers noch zu einer Pleite von 10:12. Danach wurde Jojo immer unsicherer und der Linkshänder Aden umlief immer wieder seine Rückhand und traf jetzt jeden Ball. Eine verdiente Niederlage für Jojo war die Folge.

Also musste Frank punkten. Aber auch er tat sich viel schwerer als erwartet. Konnte er den ersten Satz noch 11:8 gg Köster gewinnen, gingen die nächsten 3 Sätze jeweils knapp verloren (9:11, 9:11 und 12:14). Der Gast verkürzt auf 7:6.

Es kam tatsächlich noch zu den letzten beiden Einzeln.

Nils musste gg Weber ran und war sehr konzentriert. Unser Nachwuchsspieler ließ seinem Gegner keine Chance und gewann glatt 3:0. Starke Leistung!

Also benötigten wir noch den einen Punkt und waren zuversichtlich, da Andi das erste Spiel ja souverän gewonnen hat.

Aber es sah bescheiden aus. Die ersten beiden Sätze gingen sang- und klanglos an den Gast (Meints). Nachdem Till und Jojo schon zum Abschlussdoppel gingen, konnte Andi dann doch noch ein Mittel finden und zitterte sich in den 5. Satz. Durch eine starke kämpferische Leistung konnte er dann doch seinen Gegner niederringen und die Borssumer bejubelten den ersten Sieg! 9:6 war der Endstand.

Widdelswehr – 3. Herren

Im zweiten Spiel an diesem Wochenende musste die 3. Herren zum Derby nach Widdelswehr. Wie erwartet kam es hier zu einem engen Spiel mit vielen (teilweise lautstarken) Emotionen.

Widdelswehr hat durch die zu Beginn der Saison eingeführten Neuregelungen, dass sich Ersatzspieler nicht mehr festspielen können, neu aufgestellt. Thomas Rötteken, der von den QTTR-Werten auch an Position 2 in der ersten Herren hätte aufgestellt werden können, spielt nun in der 2. Herren an 1 und kann somit „im Notfall“ auch mal in der ersten im unteren Paarkreuz aushelfen. Taktisch sicherlich sinnvoll.

Die Doppel sind in den letzten Jahren immer eine Stärke der Gastgeber gg Borssum gewesen. Reihenweise gingen wir in früheren Spielen mit 0:3 in die Einzel. Wir hofften dieses zu ändern.

Und tatsächlich konnten Bente und Frank eine Überraschung schaffen. Gegen das Spitzendoppel Haneborger/Heinze setzten sie sich in einem wieder mal lauten Doppel im fünften Satz stark durch. Bente konnte immer wieder mit seinen harten Schlägen punkten und Frank mit seiner Routine. Super Leistung der beiden Borssumer. Auch das zweite Doppel war entsprechend umkämpft. Till und Jojo mussten gg Müller und Hagen an den Tisch. Auch hier ging es in den Entscheidungssatz. Till hatte immer wieder mit seinen Offensivbällen punkten können, aber leider reichte es nicht, da Jojo in diesem Spiel immer wieder zu ängstlich spielte. Er kam mit dem Belag von Manni Müller zu keiner Zeit zurecht und so verloren die Gäste im 5. Satz mit 8:11. Schade, da war mehr drin.

Das dritte Doppel (Andi/Nils) ging souverän an die Heimmannschaft. Die Ersatzspieler aus der 2. Herren (Rötteken und Westermann) konnten sich in 3 Sätzen durchsetzen.

Im ersten Einzel bekam es Bente mit Mario Heinze zu tun. Das Borssumer Talent führte in jedem Satz regelmäßig, konnte aber die Sätze nicht nach Hause bringen. Die emotionale Spielweise von Mario setzte sich letztendlich durch, da Bente in den entscheidenden Momenten zu nervös und ungeduldig war. Leider!

Also lagen die Hoffnungen jetzt auf Till, der in seiner ersten Herrensaison bisher so stark aufspielte. Er traf auf den zweiten „Emotionsspieler“ Haneborger. Im ersten Satz konnte Till sein Spiel noch durchbringen, aber Haneborger kämpfte sich zurück ins Spiel und konnte mit seinen unorthodoxen Schlägen Till zur Verzweiflung bringen. Die nächsten 3 Sätze gingen an die Heimmannschaft. Zwischensten: 4:1 für Widdelswehr

Also weiter in der Mitte. Kampen gg Manni Müller. Kann Frank gg die Noppe von Müller mithalten? Es ging gut los. Frank gewann den ersten Satz. Leider ging der 2. Dann knapp verloren, aber Frank war super drauf. Er konnte das Spiel tatsächlich in 4 Sätzen gewinnen. Hoffnung keimte auf. Im nächsten Spiel kam es zwischen Hagen und Jojo zu einem spannenden Spiel. Hagen übernahm mit seiner unglaublich Rückhand im ersten Satz das Spiel und konnte knapp gewinnen. Aber Jojo gab nicht auf und versuchte dagegen zu halten und gewann den zweiten. Aber leider war es von ihm ein sehr zerfahrenes Spiel. Irgendwie schien er sich selber zu stark unter Druck zu setzen. Hagen nutzte diese Chance im 3. Auch bedingt durch einige glückliche Punkte für Hagen verlor Jojo immer mehr den Faden. Aber trotzdem gab er nicht auf und kämpfte sich nach einer Auszeit ins Spiel zurück. Tatsächlich konnte der Borssumer sein Spiel doch noch gewinnen und wusste eigentlich gar nicht warum…. 4:3

Jetzt musste Nils gg den Ersatzspieler Rötteken an den Tisch. Thomas konnte sich trotz eines sehr starken Spieles von Nils knapp in 4 Sätzen durchsetzen. Aber wenn Nils so weiterspielt, wird er noch etliche Spiele gewinnen.

Als Andi dann gg Widdelswehrs „Oldie“ Westermann spielen musste und leider überhaupt nicht mit den Aufschlägen von Otto zurecht kam, sah es nicht mehr so gut aus für die 3. Herren. 6:3 Führung nach der ersten Runde.

Im Topspiel kam es dann zwischen Till und Heinze zum nächsten knappen Spiel. Till hatte doch mehr Schwierigkeiten als gedacht. Aber wer Mario kennt, weiß wie er sich in ein Spiel reinsteigern kann. Es wurde an starkes Spiel der beiden, das Till letztendlich in 5 Sätzen nach Hause brachte. Glückwunsch an Till. Er ließ sich nicht verunsichern und brachte uns wieder ins Spiel

Dann musste Bente gg Haneborger ran. Er kam eigentlich besser mit dem Spiel zurecht als erwartet, aber konnte auch hier wieder nicht durchhalten. Ein bisschen mehr Ruhe und Kampf und auch er wird noch das ein oder andere Spiel gewinnen. Kopf hoch!

Danach kam es zum Spiel von Jojo gg Manni Müller. Der Borssumer war mit Null Erwartungen ins Spiel gegangen, da er in den letzten Jahren immer glatt verloren hatte. Aber am heutigen Tag lief alles anders. Ohne Druck spielte Jojo stark auf und konnte letztendlich klar mit 3:0 gewinnen. Überraschung J 7:5 für Widdelswehr
Die Hoffnung, dass der stark spielende Frank uns nochmal ranbringt war da. In einem starken und spannendem Spiel führte Frank mit 2:0 Sätzen. Aber Hagen kämpfte sich zurück ins Spiel und es gab den Entscheidungssatz. Hagen wurde immer sicherer und setzte sich am Ende verdient mit 11:5 durch.
Auch Andi hatte in seinem Spiel gg Rötteken starke Szenen und führte in jedem Satz. Aber am Ende spielte er nicht konsequent und ruhig durch und verlor dann in 3 Sätzen.
Somit hatte Widdelswehr 9:5 gewonnen, auch wenn für Borssum mehr drin war. Im Rückspiel versuchen wir es umzudrehen

Trotz Allem wurde der Abend und die Leistung bei Andi und Andrea im Pool und mit leckerem Essen wunderschön beendet J Vielen Dank nochmal an Andrea für das leckere Essen…. Und an Andi für die Getränke J

Auch wenn die Saison sehr schwierig wird, ist der Zusammenhalt bisher sehr gut. Weiter so….
Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Fr 16.11.2018
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
Di 30.10.2018
Mo 29.10.2018
Mi 24.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung