Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 23.07.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Di 27.02.2018:
Die 3. Herren holt ganz wichtigen 9:6-Sieg in Loquard!
Gegen Oldersum ein deutliches 1:9!
Ein Bericht von Jojo: 2. Bezirksklasse.

Erwartete Niederlage gg Oldersum und erhoffter Sieg gg Loquard

Borssum 3   -   TV Oldersum  1:9

Im Spiel gg Oldersum ging die 3. Herren als krasser Außenseiter an den Start. So verliefen auch die ersten Doppel. Till und Nils waren absolut chancenlos (0:3) gg Hensmann, D und Kretzmer, obwohl wir uns dort mehr erhofften. Auch Bente und Frank kamen gg Schindler und Rademacher nicht besser zurecht (1:3). Nur das 3. Doppel mit Jojo und Andi war extrem spannend. Brüsehoff und Hensmann, A hatten aber gerade in den ersten beiden Sätzen die Nase knapp vorn und gewannen beide in der Verlängerung (13:11 + 18:16). Aber die Borssumer kämpften nochmal und gewannen die nächsten beiden Sätze. Im letzten Satz klappte allerdings nichts mehr und somit ging auch dieses Doppel an Oldersum. Im ersten Einzel wollte Till seine Niederlage aus dem Hinspiel wieder wettmachen. Es sah auch zuerst gut aus. Till spielte stark gg Hensmann, D und gewann die ersten beiden Sätze. Aber der Gast stellte sich immer besser auf den Borssumer ein und konnte die nächsten 3 Sätze jeweils 11:8 gewinnen. Letztlich hat die Erfahrung von Hensmann dieses Mal noch gereicht. Jojo musste im Spiel gg Schindler (Top-Spieler der Liga) einsehen, dass es für ganz oben nicht reicht. Schindler siegte deutlich mit 3:0. In der Mitte erhofften wir uns dann doch etwas mehr. Und so war es auch. Frank hatte keine Probleme mit Kretzmer, der normalerweise im unteren PK eingesetzt wird und konnte den Ehrenpunkt für uns erspielen. Auch Bente konnte gg Rademacher überzeugen. In einem starken Spiel konnte er immer wieder seine Offensivstärke gg den Anti-Top-Spieler durchbringen. Aber auch hier ging es wieder in den Entscheidungssatz. Hier setzte sich dann die Vorhandpeitsche vom Gast durch und Bente verlor knapp. Im Spiel der beiden Nachwuchsspieler Nils und Aiko Hensmann kam ein sehr schönes und spannendes Spiel zustande. Leider musste Nils dem stark kämpfenden und aus der Halbdistanz spielenden Hensmann den Sieg (1:3) überlassen. Als Andi dann gg Brüsehoff antrat, war schon klar, dass es schwer werden würde. Dennoch erkämpfte Andi sich noch einen Satz, aber verlor auch dieses Spiel 1:3. Im Topspiel von Till gg Schindler gab es auch wieder schöne Ballwechsel, aber auch hier zeigte sich, dass Schindler noch zu stark für unsere Nummer eins ist. Somit war das Spiel recht schnell beendet.

FC Loquard 2   -   Borssum  3     6:9

Im Spiel gg einen direkten Konkurrenten um den Relegationsplatz musste die 3. Herren in Loquard antreten. Der Gastgeber hat in der Rückrunde noch kein Spiel gewinnen können und trat am Vortag in Warsingsfehn aufgrund fehlender Spieler gar nicht erst an. Also mussten wir unbedingt gewinnen. Aber wie es dann manchmal so ist, wurde es doch schwieriger als erhofft. Schon im ersten Doppel zeigte sich, dass das Glück nicht unbedingt auf unserer Seite ist. Jojo und Andi mussten gg das Spitzendoppel der Loquarder Müller/v. Hunolstein antreten. Nachdem wir den ersten deutlich gewonnen haben und auch im 2. Bereits führten, sah es gut aus. Doch plötzlich spielte Thomas Müller volles Risiko und traf alles. Der Satz ging in die Verlängerung und die Gastgeber schafften noch den Satzausgleich. Den 3. Satz gewannen dann wieder Jojo und Andi. In dieser Konstellation standen die Borssumer besser, da Thomas nicht alles angreifen konnte. Aber leider ging auch der 4. Satz wieder in die Verlängerung und wieder zu Gunsten der Heimtruppe (13:11). Auch der 5. Satz zeigte dasselbe Leid. Borssum ging mit 5:3 in den Wechsel. Als dann wieder die „schlechtere“Konstellation bestand, konnte Loquard das Ruder wieder rumreißen und siegte auch in dem Satz knapp mit 11:9. Insgesamt hatten die Borssumer zwar mehr Punkte erspielt, aber konnten leider nur 2 Sätze damit gewinnen. Das 2. Doppel wurde von Till und Thomas gg Rose/Bensing bestritten. Nach kurzen Anlaufschwierigkeiten gewannen die beiden Borssumer dann doch auch dieses Doppel recht souverän. Im Spiel von Frank und Nils (der heute nur Doppel spielte) gg Christians/Pollmann erhofften wir uns dann die Führung. Aber leider kamen unsere Spieler nicht ins Match und verloren trotz großen Kampfes mit 1:3.

Also mussten die Einzel die Wende bringen. Zuerst bekam Thomas es mit dem Loquarder Topspieler Müller zu tun. In einem relativ guten Spiel, zeigte sich aber einmal mehr, dass Thomas zwar alle Möglichkeiten hat, aber momentan leider die „zweiten“ Bälle nicht trifft. Somit waren zwar alle Sätze knapp, aber die höhere Trefferquote lag leider beim Loquarder. Somit ging die Heimmannschaft mit 3:1 in Führung. Die Stimmung war schon etwas gedrückt. Aber jetzt sollte es endlich aufwärts gehen. Till musste das erste Mal gg Rose antreten und tat sich doch recht schwer mit dessen Spiel. Die ersten beiden Sätze konnte unsere Nachswuchshoffnung noch knapp mit 12:10 und 11:9 gewinnen. Im dritten Satz ging die Konzentration dann merklich zurück und Rose gewann deutlich. Aber Till berappelte sich und zog die Bälle wieder gewohnt sicher und besiegte die Nummer 2 der Heimmannschaft. Als dann auch Kampen noch mit einer sehr starken Leistung Ingo Christians mit 3:0 von der Platte fegte, hatten wir den Ausgleich geschafft. Jetzt musste nur noch Jojo sein Spiel durchbringen und wir hätten die Führung. Und so kam es dann auch. Von Hunolstein kam zu keinem Zeitpunkt mit Jojos variablem Spiel klar und der Borssumer Routinier gewann 3:0. Führung!

Da Loquard mit 2 Ersatzspielern antrat, erhofften wir uns natürlich einen Ausbau des Vorsprungs. Aber leider kam Andi mit der extrem blendenden Sonne und dem Spiel der Nummer 5 (Bensing) gar nicht zurecht und verlor das Spiel trotz einer deutlichen Führung im ersten Satz glatt mit 0:3. Somit war das Spiel wieder ausgeglichen. Jetzt durfte unser Youngster zeigen, dass er im unteren Paarkreuz wieder zur gewohnten Stärke auflaufen konnte. Gegen Pollmann ergaben sich einige schöne Ballwechsel und Bente konnte sich sicher durchsetzen (3:0). Erneut gingen wir in Führung und wollten sie nicht mehr hergeben. Im Spitzenspiel zeigte Thomas Müller dann aber, dass Loquard noch da war. In einem starken Spiel (auch von Till) bekam der Loquarder aber einen extrem guten Lauf und konnte unsere Nummer eins deutlich mit 3:0 bezwingen. Hier wurde deutlich dass Till noch mehr mit seiner Rückhand trainieren muss. Ausgleich.

Als dann auch noch Thomas gg Rose den ersten Satz abgeben musste, wurde es doch etwas unruhig in den Reihen der Borssumer. Aber endlich platzte bei Thomas der Knoten. Er traf in der Folgezeit mehrfach stark mit der Vorhand und konnte die nächsten 3 Sätze siegreich gestalten. Also hofften wir dass die Mitte schon eine Vorentscheidung bringen würde. Jojo startete stark ins Spiel gg Christians (9:5 Führung). Doch dann kam es wie so häufig beim Tischtennis: Der eine Spieler fühlt sich zu sicher und der andere spielt alles oder nichts. Leider war es auch in diesem Spiel so. Jojo baute Ingo immer weiter auf, sodaß der erste Satz noch mit 11:13 verloren ging. Auch der zweite Satz ging mit diesem Ergebnis an Loquard. Jojo versuchte noch das Spiel rumzureißen, doch Ingo spielte stark und hatte bei den tollen Ballwechseln das Bessere Ende für sich. Gute Leistung vom Loquarder nach langer Verletzungspause. Ausgleich.

Dann das wohl spielentscheidende Spiel. Der im Moment in Topform spielende Frank Kampen musste gg v. Hunolstein antreten. In einem extrem spannenden Spiel gewann Frank die ersten beiden Sätze nervenstark mit 12:10 und 11:8. Aber auch v Hunolstein ist ein Kämpfer und Frank schien nervös zu werden. Die nächsten beiden Sätze gingen an Loquard. Die Nervenschlacht ging weiter. Die Führung wechselte immer wieder im Entscheidungssatz. Aber letztendlich konnte Frank den Sieg erringen. Immer wieder von seinen Mitspielern angefeuert (auch großen Dank an Nils, der einige Spiele zählte und immer wieder für die Mannschaft da war), erkämpfte und erspielte er sich tolle Bälle. Das war extrem wichtig für die Mannschaft.

Jetzt musste das untere PK noch liefern. Bente musste jetzt gg Bensing zeigen, dass er auch unter Druck gewinnen kann. Bensing hatte im ersten Einzel gezeigt, dass er durchaus ein Spieler für die 2.BK ist. Aber unser Nachwuchstalent bewies im ersten Satz Nerven und siegte mit 11:8 Doch Bensing hatte das Können und das Glück im 2. Durchgang auf seiner Seite. Ausgleich. Man merkte Bente die Anspannung an. Aber mit wunderschönen weichen Topspins gefolgt von knallharten Schlägen (auch mit seiner Rückhand), konnte Bente Bensing niederringen. Er siegte mit 3:1. Somit konnte Andi mit seinem ersten Sieg die 2 Punkte für uns holen. Und endlich platzte auch bei ihm der Knoten. Er ließ Pollmann nicht den Hauch einer Chance und holte den extrem wichtigen Sieg für uns nach Hause.

Mit einer starken Mannschaftsleistung und den beiden am heutigen Tag überragenden Spielern Frank und Bente, konnten wir unser gewohntes Huuuubiiiiiii anstimmen.

In der nächsten Woche geht es mit 3 wichtigen Spielen weiter, aus denen auch wieder mindestens 2-3 Punkte kommen müssen. Der Abstiegskampf geht weiter und die Stimmung ist überragend….. AUF GEHT‘s
Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Do 21.06.2018
Do 14.06.2018
Di 12.06.2018
Do 07.06.2018
Di 15.05.2018
Mo 07.05.2018
Do 26.04.2018
Mi 18.04.2018
Mo 16.04.2018
Mi 11.04.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung