Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 18.07.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Di 10.04.2018:
Knappe Niederlage der 3. Herren im Derby gegen den TTV!
B-W Borssum 3 - TTV Widdelswehr 7:9
Ein Bericht von Jojo: 2. Bezirksklasse Herren.

Im vorletzten Spiel der 3. Herren gg Widdelswehr ging es für beide Mannschaften eigentlich um nichts mehr. Wir haben die Relegation sicher und Widdelswehr ist abgestiegen.

Trotzdem wollte natürlich keiner die Punkte freiwillig abgeben und es entwickelte sich ein extrem spannendes Spiel.

Die Doppel liefen aber leider wie schon in der ganzen Saison nicht besonders gut. Frank und Bente kamen mit dem Spiel von Schmitt/Westermann überhaupt nicht zu Recht und verloren glatt mit 0:3. Till und Nils machten es da schon etwas besser. Gg das Spitzendoppel Heinze/Haneborger konnten sie die ersten beiden Sätze für sich entscheiden. Aber die Routiniers aus Widdelswehr kamen zurück und gewannen wie so oft im 5. Satz. Das 3. Doppel brachte dann jedoch die Überraschung. Jojo und Michi (der kurzfristig als Ersatz eingesprungen ist) überzeugten als neues Duo und gewannen gg Hagen/Rötteken deutlich mit 3:0. Gute Leistung der beiden.

Im ersten Einzel bekam es Till dann mit Heinze zu tun. Der Borssumer Topspieler behielt die Ruhe und spielte souverän seine Offensivqualitäten aus (3:1). Somit stand es 2:2

Dann gab es ein Wiedersehen in der Borssumer Halle mit A. Schmitt. Der ehemalige 1.Herren Spieler der Blau-Weißen hat sich seit 2 Wochen den Widdelswehrstern angeschlossen. Für den Klassenerhalt etwas zu spät. Im Spiel gg Jojo ergaben sich super Ballwechsel. Schmitt versuchte immer wieder seine starke Vorhand ins Spiel zu bekommen. Aber Jojo war an diesem Tag extrem stark. Immer wieder konnte er die Topspins vom Gast sehr gut blocken und auch mit seiner Offensive glänzen. Die ersten beiden Sätze gingen überraschend an den Borssumer. Aber Schmiddi kam zurück ins Spiel und konnte die nächsten beiden Sätze für sich entscheiden. Aber im 5. Satz kam Jojo konzentriert zurück und gewann überraschend mit 3:2. Führung für uns……

In der Mitte spielte dann Frank gg Hagen. Der Borssumer, der momentan in einer Top-Verfassung ist konnte auch dieses Spiel dank guter Nervenstärke mit 3:0 gewinnen. Bente musste danach gg Haneborger antreten. Borssums Youngster (der normalerweise im unteren PK spielt) musste sich trotz guten Spiels im ersten Satz gg Haneborger (normalerweise im oberen PK) geschlagen geben. Aber Bente zeigt, dass er im Laufe der Saison wesentlich stärker geworden ist. Auch seine Nerven behielt er im Zaum und konnte mit starken Topspins und großem Kampf Bernd niederringen. Wir gingen überraschend mit 5:2 in Führung. Jetzt hofften wir auf das untere PK. Nils ging gg Abwehrspieler Rötteken an den Tisch. Der junge Borssumer kam gut ins Spiel und gewann mit weichen Topspins den ersten Satz. Im 2. Musste er sich leider knapp geschlagen geben. Es ging hin und her und es kam letztlich zum Entscheidungssatz. Hier hatte Nils dann aber sein Pulver verschossen. Rötteken brachte unglaublich viele Schmetterbälle wieder und siegte 11:7. Das wäre ein extrem wichtiger Punkt für uns gewesen. Schade. Auch Michi hatte gegen seinen Kontrahenten Westermann nicht das Glück auf seiner Seite. Den ersten Satz konnte unser Ersatzmann zwar noch gewinnen, aber dann kam Otto immer besser ins Spiel. Michi versuchte alles, hatte aber letztendlich keine Chance mehr. Widdelswehr verkürzte auf 5:4

Im Spitzenspiel zwischen Till und Schmiddi gab es dann nur ein kurzes Aufflackern von Tills Stärke im ersten Satz. Diesen konnte er noch gewinnen, verlor danach aber total den Faden und ärgerte sich permanent über sich selbst. Die nächsten 3 Sätze gingen leider deutlich an den Gast. Ausgleich. Danach kam es zwischen Jojo und Mario Heinze mal wieder zu einem spannenden Spiel (wie immer in den letzten Jahren). Jojo begann stark und zog gute Bälle, die Mario nicht retournieren konnte. Aber wer Mario kennt, weiß was für ein Kämpferherz in ihm steckt. Den zweiten Satz gewann der Gast mit 15:13. Auch der dritte ging an ihn und es sah nicht gut aus für den Borssumer Mannschaftsführer. Aber auch Jojo wollte nicht aufgeben und gewann den 4. Im Entscheidungssatz war Jojo anfangs extrem konzentriert und ging 6:0 in Führung. Aber wie so oft in dieser Saison konnte er auch diese hohe Führung nicht einfach über das Ziel bringen. Mario kämpfte und konnte sogar 2 Matchbälle abwehren. 10:10 im letzten Satz. Hier ging es weiter hin und her… immer wieder gute Ballwechsel und am Ende siegte Jojo mit 15:13. Er blieb somit am heutigen Tage ungeschlagen. Führung für Borssum 6:5

Auch Frank wollte gg Haneborger seine gute Bilanz ausbauen. Alle Sätze waren eng und umkämpft. Aber Frank ist wohl zurzeit der nervenstärkste Spieler der Truppe. Den ersten Satz musste er noch mit 10:12 an Bernd abgeben, aber seine „krummen“ Schläge kamen immer besser durch. Die nächsten 3 Sätze gewann er alle in der Verlängerung. Wahnsinn, wie er sich immer wieder auf die unterschiedlichen Gegner einstellt und alle immer Probleme mit seiner unbequemen und sicheren Spielweise haben. Ganz stark! 7:5. Somit fehlte noch ein Spiel zum überraschenden Punktgewinn.

Also ging Bente entsprechend motiviert, aber auch nervös an den Tisch gg Routinier Johann Hagen. Bente spielte wieder sehr stark und konnte sogar die überragende Rückhand von Hagen blocken. Mit starkem Offensivspiel sicherte er sich die ersten beiden Sätze. Sollte wirklich ein Punkt für uns herausspringen? Aber Hagen stellte sich danach besser auf das Spiel ein. Man merkt hier doch seine Erfahrung und Klasse. Bente versuchte alles, aber leider machten ihm seine Nerven einen Strich durch die Rechnung. Er wurde zusehends nervöser und musste sich nach 5 Sätzen doch noch geschlagen geben. Trotzdem eine starke Leistung und eine gute Rückrunde für den Nachwuchsspieler.

Aber wir hatten noch die Hoffnung dass Nils gg Westermann gewinnen würde, da auch Nils eine gute Saison (ohne Training!) spielt. Doch leider kam er überhaupt nicht mit dem Spiel von Otto zurecht und verlor klar mit 0:3. Auch im letzten Einzel von Michi gg Rötteken gab es für uns nichts mehr zu holen. Michi versuchte alles, aber gg die Sicherheit von Thomas kam er nicht an.

Somit ging Widdelswehr mit einer 8:7 Führung ins Abschlussdoppel. Die Spitzendoppel hießen Frank und Bente gg Heinze/Haneborger. Der erste Satz ging knapp an die Gäste, aber unser Doppel schlug sich gut und wurde immer stärker. Der zweite Satz wurde gewonnen und im 3. Wechselte die Führung ständig. In der Verlängerung ging dieser Satz jedoch auch an Wwehr. Der 4. Satz brachte dann die Entscheidung zugunsten der Gäste.

Trotzdem haben wir eine gute mannschaftliche Gesamtleistung gezeigt, auf die wir in der Relegation aufbauen können.
Insgesamt war es ein sehr faires und spannendes Spiel, dass mit Hubiiii noch besprochen wurde.

Borssum: T. Jakobs (1), J. Siemers (2), Kampen (2), B. Siemers (1), Schipper, Saathoff.
Widdelswehr: Schmitt (1), Heinze, Haneborger, Hagen (1), Westermann (2), T. Rötteken (2).
Doppel: 1:3
Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Do 21.06.2018
Do 14.06.2018
Di 12.06.2018
Do 07.06.2018
Di 15.05.2018
Mo 07.05.2018
Do 26.04.2018
Mi 18.04.2018
Mo 16.04.2018
Mi 11.04.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung