Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 19.12.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Fr 16.11.2018:
Die 1. Herren holt zwei wichtige Unentschieden!
Es war aber mehr möglich!


Die Erste mit zwei wichtigen Zählern gegen den Abstieg.

Ein Bericht von Stefan: Bezirksoberliga




SV Komet Walle - BW Borssum 8:8



Unentschieden im Ostfriesenderby!

Einen gefühlten Punktverlust mussten die Borssumer im Derby hinnehmen.
Erstmals in dieser Saison ging Blau-Weiß nach den Doppeln mit 2:1 in Führung. Leider konnten Gottschlich/Robbe, trotz Führungen und mehrerer Matchbälle, nicht auf 3:0 erhöhen.
Im oberen Paarkreuz gewann Bruns gegen Gertje mit 3:2 und Bartels verlor, trotz 7:1 Führung im Entscheidungssatz gegen Meinen, so dass Walle Anschluss halten konnte.
Mit 3:1 bezwang Jakobs Heeren und Gottschlich musste sich nach einer 2:0 Satzführung am Ende gegen Eisenhauer geschlagen geben. Nachdem im unteren Paarkreuz weder Lüken, noch Robbe einen Punkt beisteuern konnten, ging Walle sogar mit 5:4 in Führung.
Es folgten durch Bartels, Bruns und Gottschlich drei Erfolge für Borssumer in Serie, die Jakobs dann mit einer Niederlage gegen Eisenhauer beenden musste, obwohl er bereits mit 9:5 im fünften Satz führte und weil er zwei Matchbälle beim Stand von 10:8 nicht verwandeln konnte.
Timo Robbe sorgte darauf mit einer guten Leistung für das 8:6, in dem er Meinecke knapp mit 3:2 besiegen konnte.
Darauf war Lüken Engelbrecht unterlegen und das Borssumer Duo, Bartels/Jakobs, hatte im Abschlussdoppel überraschend deutlich das Nachsehen, so dass am Ende „nur“ ein Punkt heraussprang.

Walle: Gertje (-), Meinen (1), Heeren (-), Eisenhauer (2), Meinecke (1), Engelbrecht (2)
Borssum: Bartels (1), Bruns (2), Gottschlich (1), Jakobs (1), Robbe (1), Lüken (-)
Doppel: 2:2

Hundsmühler TV 2 - BW Borssum 8:8

Weiterer Punkt für Blau Weiß.

Ähnlich wie gegen Walle, war auch im Spiel in Hundsmühlen mehr drin, aber am Ende musste man sich mit einem Punkt begnügen.

1:2 Rückstand nach den Doppeln, nur Bartels/Jakobs waren erfolgreich.
Bruns nutze im Entscheidungssatz beim Stand von 10:8 zwei Matchbälle nicht und unterlag gegen Gravekarstens, während Bartels Plader mit 3:2 bezwang. Durch zwei Siege von Jakobs und Gottschlich ging Borssum mit 4:3 in Führung, wobei Jakobs gegen Lübben einen hohen Rückstand im vierten Satz umbiegen konnte, um dann im fünften Satz das Spiel für sich zu entscheiden.
Genau wie zuvor Bruns, konnte auch Lüken im Spiel gegen Kerber ein 10:8 im Entscheidungssatz nicht für sich nutzen und auch Robbe musste Ashauer gratulieren.
Im oberen Paarkreuz folgte eine Punkteteilung. Keno Bartels war gegen Gravekarstens recht planlos und verlor mit 0:3. Bruns kam nach dem ersten Satz besser ins Spiel und gewann 3:1 gegen Plader.
Auch das mittlere Paarkreuz teilte die Punkte. Gottschlich unterlag dem cleveren Spiel von Lübben mit 1:3 und Jakobs besiegte Grunz nach 0:2 Satzrückstand noch mit 3:2.
Nachdem Robbe punktete und Lüken unterlegen war musste beim Stand von 7:8 aus Borssumer Sicht erneut das Schlussdoppel entscheiden. In einem spektakulären und hochklassigen Spiel machten es Bartels/Jakobs dieses Mal besser und retteten am Ende mit einem 3:2 Erfolg über Plader/Lübben den Punkt für Borssum.

Hundsmühlen: Gravekarstens (2), Plader (-), Lübben (1), Grunz (-), Kerber (1), Ashauer (2)
Borssum: Bartels (1), Bruns (1), Gottschlich (1), Jakobs (2), Robbe (1), Lüken (-)
Doppel: 2:2

FC Rastede – BW Borssum 9:3

Borssum in Rastede ohne Chance!

In Rastede war für Borssum an diesem Tag nichts zu holen!
0:3 nach den Doppeln. Bruns konnte gegen Ksinsik zunächst verkürzen, aber Bartels war im Parallelspiel unterlegen. Durch Erfolge von Jakobs und Gottschlich hieß es zwischenzeitlich 3:4 aus Borssumer Sicht.
Danach folgten nur noch Spielgewinne für Rastede, wobei einzig Lüken (2:3 gegen Albrecht) und Gottschlich (12:14 gegen Diekhof im fünften Satz) für einen weiteren Borssumer Erfolg infrage gekommen wären.

Rastede: Ksinsik (1), Bruns (2), Diekhof (1), Ammermann (-), Albrecht (1), Fischer (1)
Borssum: Bartels (-), Bruns (1), Gottschlich (1), Jakobs (1), Robbe (-), Lüken (-)
Doppel: 3:0

Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
So 16.12.2018
Do 13.12.2018
Do 13.12.2018
Di 11.12.2018
Di 11.12.2018
Do 06.12.2018
Mo 03.12.2018
Mo 03.12.2018
Mo 03.12.2018
Fr 30.11.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung