Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 14.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Mi 04.04.2007:
2. Herren muss nach letztem Wochenende um Relegationsplatz bangen
Unentschieden gg. Langförden und überraschende Niederlage gg. Belm-Powe


Die Zweite kann das Thema Meisterschaft nach diesem Spieltag abhaken

Das zurückliegende Wochenende war für unsere Landesligamannschaft weniger erfolgreich als erhofft. Gegen den Tabellenführer aus Langförden reichte die 7:6 Führung nur zum Unentschieden. Am Sonntag verlor die Mannschaft gegen Belm-Powe mit 5:9.

Borssum 2 - Langförden 2 8:8

Um sich noch die Chancen auf den Titel zu wahren, musste in diesem Samstagsspiel gegen den Tabellenführer ein Sieg her.

Nach den Eingangsdoppeln stand es 1:2 für Langförden. Die Gäste hatten ihre Doppel erfolgreich umgestellt.

Doch in den Einzeln punkteten Woll und Blum jeweils gegen Elsen und Hausmann. Somit gelang gleich zu Beginn der Einzelrunde ein Break. In der Mitte mussten Dirk Vogelsang gegen Hoffmann und anschließend auch der Abwehrstratege Gottschlich gegen Vodde Niederlagen hinnehmen. Somit ging die Mannschaft aus Langförden wieder mit 4:3 in Führung.

Im unteren Paarkreuz waren dann Schlichting und Ohling an der Reihe. Todde gewann 3:1 gegen Heitmann und Ole spielte überragend gegen den überforderten Koopmeiners. Demnach stand es nach der ersten Einzelrunde 5:4.

Ralph Woll ging als nächstes gegen Hausmann ins Rennen. Er siegte relativ sicher mit 3:1. Nebenan versuchte Niels Blum sein Glück gegen Elsen, doch er verlor recht deutlich mit 3:0 Sätzen.

In der Mitte wurde es dann spannend. Dirk spielte gegen Vodde und verlor nach tollen Ballwechseln 2:3 im Fünften. Besser machte es Ralf, der sich gegen Hoffmann mächtig strecken musste, um diesen mit 3:1 zu bezwingen.

Nun stand es vor den letzten Einzeln 7:6 für Borssum. Das sollte doch ob der gezeigten Leistungen von Todde und Ole reichen, denn dem Enddoppel Woll/Blum wurden gute Siegchancen gegen Hausmann/Koopemeiners eingeräumt.

Doch weder Todde noch Ole konnten ihre Leistungen aus der ersten Einzelrunde wiederholen. Todde verlor klar 3:0 gegen Koopmeiners und Ole musste nach vier Sätzen seinem Gegenüber Heitmann zum Sieg gratulieren. Demnach stand es 7:8 und der angestrebte Sieg war nicht mehr zu erreichen. Das Enddoppel wurde sicher von Woll/Blum gewonnen, so dass es noch zum Unentschieden reichte.

Nach dem Spiel wurde noch längere Zeit mit den sympathischen Jungs aus Langförden geklönt.

Fazit: Ein leistungsgerechtes Unentschieden zweier Spitzenteams!


Borssum 2 - Belm Powe 5:9

Am Sonntag folgte nun die zweite harte Partie dieses Wochenendes gegen die Mannschaft aus Belm.

Nach den Doppeln stand es wie am Vortag 1:2. Lediglich das Spitzendoppel Woll/Blum konnte ihr Doppel siegreich gestalten.

Die ersten Spitzeneinzeln gingen ebenfalls an die Borssumer. Woll siegte gegen Keller und Blum konnte gegen Schütz gewinnen.

Dirk konnte seinen Hinspielsieg gegen Schäffold nicht wiederholen und verlor. Auch der Abwehrstratege musste sich seinem Kontrahenten Wehrmann geschlagen geben.

Im unteren Paarkreuz musste Todde gegen Kuhnert und Ole gegen Bregen-Meiners an den Tisch. Todde konnte leider nur einen Satz gewinnen und unterlag seinem Gegenüber dann deutlich mit 1:3. Ole begann besser. Er kam gut ins Spiel und erspielte sich schnell eine 2:0 Satzführung. Doch dann verpasste er es in den folgenden Sätzen Bregen-Meiners unter Druck zu setzen. Er verlor nach großem Kampf knapp im Fünften zu 9.

Nach der ersten Einzelrunden lagen die Borssumer demnach 3:6 hinten.

Woll und Blum leiteten mit ihren beiden Einzelsiegen gegen Schütz und Keller die vermeintliche Wende ein. Doch diese blieb leider aus. Alle weiteren Einzel gingen an die Belmer, die sich damit den 5:9-Sieg sicherten.

 

Nach diesem Wochenende kann die Mannschaft um Teamsprecher Jonas Lilienthal ihre gesteckten Ziele nicht mehr erreichen Die Meisterschaft ist entschieden. Glückwunsch an dieser Stelle an die Mannschaft aus Langförden!

Die Borsumer müssen nun auf Schützenhilfe hoffen, um überhaupt noch einen Relegationsplatz zu bekommen. Konkurrent Venne muss allerdings noch in Langförden ran;)!

Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
Di 30.10.2018
Mo 29.10.2018
Mi 24.10.2018
Di 23.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung