Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 18.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Di 21.10.2008:
Sieg und Unentschieden der 1.Herren in Schleswig-Holstein
Das 8:8 in Schwarzenbek schmerzt doch etwas, Punkt verschenkt.........


Klaas glänzte mit 3:0 Einzel- und zwei Doppelerfolgen in Schleswig-Holstein!

Die Zielsetzung vor dem Koppelwochenende in Schleswig-Holstein waren drei Zähler. Dieses Ergebnis wurde auch erreicht, aber dennoch können wir nicht ganz zufrieden sein. Gegen einen ersatzgeschwächten Tabellenführer vom TSV Schwarzenbek reichte eine 8:4 Führung leider nur zu einem Unentschieden. Ausschlaggebend in diesem Spiel war die Tatsache, dass insgesamt drei Spieler ohne Einzelerfolg geblieben sind und zum Teil hohe Satzführungen nicht ausnutzen konnten. Der TSV Schwarzenbek einigte sich vor der Saison auf ein Rotationsprinzip und so traten sie ohne ihre Nummer 1, Björn Ungruhe, an. Diesen Vorteil nutzten wir auch gleich in den Eingangsdoppeln aus. Lars und Marco konnten nach einigen Startschwierigkeiten ihr Doppel für sich entscheiden. Stark hingegen spielten Klaas und Florian auf. Gegen die guten Schulz und Wegner sprang ein knapper fünf Satz Sieg hinaus. Als dann auch Philipp und Andre ihr Doppel klar gewannen, war die 3:0 Führung perfekt. Im oberen Paarkreuz kam es dann zu einer Punkteteilung. Lars gewann sicher gegen Wegner. Chancenlos hingegen war Marco gegen einen hochmotivierten Schulz. Nun war das mittlere Paarkreuz an der Reihe. In einem gewohnt spannenden Match zwischen Klaas und Köpp, hatte Klaas dieses Mal knapp in fünf Sätzen die Nase vorn. Philipp hingegen verspielte eine 10:7 Führung im vierten Satz und musste sich so noch Skrobanek geschlagen geben. Im unteren Paarkreuz konnte sich Andre klar gegen Roß durchsetzen und für einen 6:2 Zwischenstand sorgen. Florian verpasste es aber diese Führung weiter auszubauen und verspielte zum zweiten Mal in Folge eine 2:0 Satzführung. Lars war jedoch zur Stelle und besiegte Schulz in einer dramatischen 5-Satz Partie. Marco hingegen fand gegen Wegner nie zu seinem Spiel und musste seinem Gegner somit zum Sieg gratulieren. Ähnliches Bild im mittleren Paarkreuz. Klaas spielte stark und gewann auch sein zweites Einzel gegen Skobanek. Philipp hingegen agierte etwas glücklos und verlor klar gegen Köpp. Zwischenstand 8:5. Wie vor zwei Wochen gegen den HSV hatte nun das untere Paarkreuz nun die Möglichkeit den Sieg perfekt zu machen. Wieder sollte es nicht klappen. Florian verspielte nun zum dritten Mal eine 2:0 Satzführung und auch Andre musste sich in 5 Sätzen geschlagen geben. Alle Hoffnungen ruhten nun auf dem Abschlussdoppel. Nach 3 Sätzen lagen Lars und Marco mit 2:1 Sätzen in Front. Danach gelang es ihnen aber nicht mehr entscheidend gegen zu halten und so verloren sie noch gegen Schulz und Wegner. Nach 4 Stunden und 45 Minuten Kampf reichte es somit nur zu einem Unentschieden. Vor dem Spiel wären wir sicherlich zufrieden mit diesem Ergebnis gewesen. Nach dem Spiel konnte man aber den verpassten Chancen trotzdem etwas nachtrauern. Doch lange Zeit blieb dafür nicht, denn am Sonntag führte die Reise nach Kiel zum starken Aufsteiger dem SV Friedrichsort. Hier musste nun ein Sieg her um das Ziel von 3 Punkten zu erreichen. Wie am Vortag musste die gegnerische Auswahl auf einen Spieler aus dem Spitzenpaarkreuz verzichten. Desweiteren verletzte sich am Vortag die Nummer 6, Raatz, so sehr am Rücken, dass er nicht am Spiel teilnehmen konnte. Als Ersatz an die Tische gingen Brocks und Gut, die aber auch über Regionalligaerfahrung verfügen. Wieder gelang es uns mit einer 3:0 Führung nach den Doppeln ins Spiel zu starten. Klaas und Florian konnten zum zweiten Mal in Folge das Doppel Nummer 1 besiegen und auch Lars und Marco, sowie Philipp und Andre konnten ihre Bilanzen ausbauen. Im weiteren Spielverlauf gelang den Kielern lediglich ein weiterer Spielgewinn. So verlor Marco gegen einen gut aufgelegten Sonnichsen glatt in drei Sätzen. Alle anderen Spiele wurden mehr oder weniger klar für uns entschieden. Hervorzuheben ist allerdings die Leistung von Lars. In einer mitreißenden Partie setzte er sich in fünf Sätzen gegen Sonnichsen durch. Am Ende hieß es 9:1 und dieses Ergebnis war auch in dieser Höhe verdient. Wir konnten somit unser Ziel erreichen und hoffen, dass wir die Leistung aus dem Spiel gegen Friedrichsort in den nächsten Spielen bestätigen können. Das nächste Punktspielwochenende ist Anfang November, wo es zum Bezirksderby mit dem MTV Jever kommt und sich am Sonntag der TUS Celle in unserer Halle vorstellt. Beide Begegnungen versprechen viele spannende Einzel und Doppel. Wir hoffen jedoch, dass am Ende auch dort der ein oder andere Zähler heraus springt.                                                                               FL

Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Sa 17.11.2018
Fr 16.11.2018
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
Di 30.10.2018
Mo 29.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung