Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 15.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Di 05.05.2009:
Die 1.Herren verzichtet auf den Aufstieg in die 2. Bundesliga!
Diverse Gründe haben zu dieser Entscheidung geführt.


Marco hätte gerne noch einmal in der 2. Liga gespielt, aber.....................

Die Vereins- und Abteilungsführung hat seine Überlegungen hinsichtlich eines eventuellen Aufstiegs in die 2. Bundesliga abgeschlossen und verzichtet auf einen Platz in der zweithöchsten Spielklasse. Nachdem Meister Schwarzenbek den Aufstieg aus finanziellen Gründen nicht wahrnahm, wären wir Emder als Vizemeister berechtigt gewesen, den freien Platz in der 2. Bundesliga einzunehmen. Die Gründe für die Absage des Aufstiegsrechts sind vielschichtig. Da wäre einmal die finanzielle Seite, wo der Deutsche TT-Bund (DTTB) schon alleine für das Spielrecht in der 2.Liga über 3000,- € verlangt und zusätzlich noch vier Schiedsrichter pro Heimspiel bezahlt werden müssten. Das ist laut Satzungsordnung der Bundesligen Pflicht. Dadurch wären um die 5000,-- € zusätzlich auf unseren Verein zugekommen, welche sie nicht haben. Mehrere Vorstandsgespräche haben stattgefunden, wo dann ersichtlich wurde, dass der Gesamtverein zur Zeit nicht in der Lage ist, dieses Geld aufzubringen. Wie schon auf der letzten Jahreshauptversammlung bekannt gegeben, ist der Verein zur Zeit auf gutem Wege, seinen Haushalt zu konsolidieren. Daher ist es nicht möglich zusätzliche Belastungen auf sich zu nehmen, wofür die TT-Verantwortlichen vollstes Verständnis haben. Von allen Seiten wurde dann mehrere Sponsoren angesprochen, welche diese Kosten vielleicht aufbringen könnten. Doch aus verschiedensten Gründen bekam man fast nur Absagen, wobei die zur Zeit nicht sehr rosige Wirtschaftslage eine große Rolle spielte. Zwei Gönner hatten sich gemeldet, wo wir Borssumer sehr dankbar drüber sind, aber letztlich konnte die Finanzlücke nicht geschlossen werden. Ein weiterer wichtiger Grund der Absage ist die sportliche Seite. Um in der 2. Liga bestehen zu können, hätten wir uns mit namhaften Profispielern verstärken müssen, was aber, aus bekannten finanziellen Gründen, gar nicht möglich ist. Wir haben in der kommenden Spielzeit eine sehr junge Truppe beisammen, welche aber noch  nicht so spielstark ist, wie die Mannschaft der vergangenen RL-Saison. Bekanntlich haben Spitzenspieler Lars Beismann, Florian Laskowski und Andre Stang den Verein verlassen. Besonders den Abgang von "Beisi" konnten wir nicht kompensieren. Drei junge Spieler (Brinkhaus, Meyer, Habekost) mit Oberligaerfahrung haben sich uns angeschlossen, welche wir in den nächsten Tagen noch vorstellenen werden. Dadurch hat man, laut sportlichem Leiter Marco Tuve, eine junge Mannschaft zusammen, welche in der Regionalliga um die hinteren Plätze spielen wird. Mit diesem Team in der 2. Bundesliga anzutreten, würde bedeuten, sich in jedem Punktspiel eine 0:9-, 1:9- bis vielleicht 3:9-Klatsche abzuholen. Man würde klar Absteiger Nr. 1 sein. Obwohl die Mannschaft in einer Teamsitzung wohl kundgetan hat, dass sie in der 2. Liga spielen möchte, befürchtet Manager Fritz Koenigs spätestens in der Rückrunde, dass sportlicher Frust aufkommt. Auch wenn Vereine wie Dortmund, Berlin, Bergneustadt, Herne, Altena, Hagen usw. mit hochkarätigen Spielern in Emden-Borssum antreten, die Zuschauer würden, ob der zu erwartenden hohen Niederlagen, sicherlich auch nicht in Scharen in's Borssumer Sportzentrum wandern. All diese Fakten haben uns letztendlich bewogen, dass Aufstiegsrecht abzugeben, was man dem DTTB jetzt mitgeteilt hat. Den freien Platz wird jetzt das Team von TTF Bönen aus dem Westdeutschen TTV einnehmen. Auch wenn es mal schön gewesen wäre, in der 2. Bundesliga zu spielen, wir Borssumer Verantwortliche haben realistisch die Sache eingeschätzt und werden in der nächsten Saison das 19. Jahr wieder in der Regionalliga in Angriff nehmen. Die Vorsitzende von Blau-Weiß Emden-Borssum, Heidrun Burfeind, bedauert, dass die Mannschaft nicht aufsteigen kann, dankt aber den Verantwortlichen für ihre vernünftige Entscheidung.


Mit Sportgruß Fritz Koenigs

Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
Di 30.10.2018
Mo 29.10.2018
Mi 24.10.2018
Di 23.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung