Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 15.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Di 27.10.2009:
3. Herren mit leeren Händen und verletzter Nummer eins zurück aus J
Bezirksoberliga Herren
VfL Jheringsfehn - BW Borssum III  9:7

Doppelschwäche, siegloses unteres Paarkreuz und Trenns Verletzung verhinderten Punktgewinn der Borssumer.

Alle drei Eingangsdoppel gingen an die Gastgeber, so dass die Borssumer bereits mit dem Rücken zur Wand standen.
Robert Irimia läutete mit seinem Sieg gegen Wollenhaupt die vorläufige Wende ein. Auch Trenn konnte seinen Kontrahenten, Huismann, bezwingen. Allerdings verletzte sich Trenn bei diesem Spiel, was für den Spielverlauf noch entscheidend werden sollte. In der Mitte punkteten Bruns (gegen John) und Saathof (gegen Rosenboom) sicher. Im unteren Paarkreuz konnte Jheringsfehn seine Stärke ausspielen. Robbe verlor gegen Wachsmann mit 0:3 (-10; -9; -8) und Veldmann unterlag Welzel mit 1:3, wobei jeder Satz mit nur zwei Punkten Differenz entschieden wurde. Zwischenstand 5:4 für Jheringsfehn.

In der zweiten Runde traf Trenn auf Wollenhaupt. Nach gespielten erstem Satz musste Trenn aufgrund seiner Verletzung aufgeben. Irimia hatte zunächst Probleme mit dem Spiel von Huismann, gewann nach 0:2-Satzrückstand die folgenden drei Sätze aber recht sicher. Im mittleren Paarkreuz gewannen Bruns und Saathoff auch ihr zweites Spiel an diesem Tage. Bruns siegte 3:1 gegen Rosenboom und Saathoff hatte gegen John zunächst alles im Griff. Nach einer-2:0 Satzführung verlor er aber den Faden, was John zum 2:2-Satzausgleich nutzte. Im fünften Satz spielte Saathoff dann wieder konsequent und sicherte sich dadurch den knappen Erfolg über John. Im unteren Paarkreuz war sowohl für Veldmann, als auch für Robbe nur jeweils ein Satzgewinn drin, so dass es beim Stand von 7:8 aus Borssumer Sicht zum Enddoppel kam. Stephan Trenn wollte das Spiel nicht kampflos abgeben und so versuchten Trenn/Bruns gegen Wollenhaupt/Huismann das Unmögliche möglich zu machen. Doch ein stark gehandicapter Trenn und ein unsicher spielender Bruns waren gegen das Topdoppel der Fehntjer ohne jede Chance!  

Jheringsfehn: Wollenhaupt (1), Huismann (-), Rosenboom (-), John (-), Wachsmann (2), Welzel (2)
Borssum: Trenn (1), Irimia (2), Bruns (2), Saathoff (2), Veldmann (-), Robbe (-)
Doppel: 4:0
Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
Di 30.10.2018
Mo 29.10.2018
Mi 24.10.2018
Di 23.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung