Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 20.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Di 17.11.2009:
Trotz Vollzähligkeit wieder keine Punkte für 1. Damen
Landesliga Weser-Ems Damen
1. Damen - SV BW Ramsloh 1:8

Erst zum zweiten Mal in dieser Saison konnte die 1. Damen vollzählig antreten. Doch auch diese Tatsache verhalf nicht zu weiteren Punkten und unsere Damen mussten sich am Sonntag an den heimischen Tischen gegen den SV Blau-Weiss Ramsloh mit 1:8 geschlagen geben – beim genaueren Betrachten ein viel zu deutliches Ergebnis, wie auch die Gegner besätigten.

Vorgenommen hatte man sich, mindestens einen Punkt aus den Doppeln herauszuholen – vergeblich. Während Tina Docter und Katrin Detmers gegen Anne-Karin Hüntling und Ewgenia Moor mit 0:3, allerdings 9:11, 9:11, 9:11, verloren, boten Britta Haseborg und Sandra Gottschlich gegen Ina Maar und Anastasia Peris eine spannende Partie, die allerdings mit einem 3:1 für die Gegner endete.

Genauso spannend und knapp ging es in den Einzeln weiter.
Britta Haseborg konnte Ina Maar nach einem 1:2-Rückstand noch mit 3:2 besiegen und fuhr somit den einzigen Punkt für die Borssumer ein.
Bei Tina Docter sah es zunächst nach einem deutlichen Sieg aus: Sie bestimmte das Spiel und führte somit verdient mit 2:0-Sätzen. Doch das Match schlug plötzlich um und Ramslohs Nummer eins Anne-Karin Hüntling konnte im fünften Satz mit 15:13 noch einen Sieg einfahren.
Auch Katrin Detmers gratulierte am Ende ihrer Gegnerin Ewgenia Moor, die sie nach vier Sätzen (6:11, 11:13, 11:6, 11:13) bezwingen konnte.
Wieder einmal gab es ein Vier-Satz-Spiel, das aber auch wieder an den SV BW Ramsloh ging – Sandra Gottschlich gab sich mit 11:8, 8:11, 7:11 und 8:11 Anastasia Peris geschlagen.
In der zweiten Einzelrunde fehlten den Gegnerinnen nur noch drei Punkte zum Sieg, die sie mit erneuten 3:1-Siegen einfuhren.
Haseborg verlor mit 6:11, 7:11, 12:10 und 10:12 gegen Hüntling, Tina Docter mit 11:13, 11:9, 10:12 und 5:11 gegen Maar und Katrin Detmers konnte auch nur einen Satz gegen Peris gewinnen.

Somit stand es letztendlich 8:1 aus Sicht des SV BW Ramsloh, wobei sich jedes einzelne Spiel, bis auf ein Doppel, erst nach mindestens vier Sätzen entschied.
Die Borssumer Damen versuchen nun am kommenden Samstag beim OSC Damme nach längerer Zeit mal wieder Punkte mit nach Hause zu nehmen.

BWB: Haseborg (1), Docter, Detmers, Gottschlich;
Doppel: 0:2
Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Mo 19.11.2018
Mo 19.11.2018
Sa 17.11.2018
Fr 16.11.2018
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung