Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 15.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Fr 04.12.2009:
Wichtiger 9:6 – Sieg der 5. Herren über Oldersum
Nach 1:4 – Rückstand dreht Borssum das Ding

Eine spannende Partie durfte man am letzten Mittwoch in der 1. BK zwischen Borssum V und Aufsteiger Oldersum beobachten. Mit viel Leidenschaft und Einsatz verdienten wir uns am Ende den so wichtigen Sieg, der uns den Klassenerhalt wieder ein Stück näher brachte.



Nach den Eingangsdoppeln lagen wir mal wieder hinten. Walter und Stephan T. brachten sich selbst um den verdienten Erfolg, als sie Hensmann/ Hensmann nach 10:6 – Führung im fünften Satz noch unterlagen. Stephan W./ Ralf überzeugten nur ansatzweise in ihrem Spiel gegen Schindler/ Kretzmer und verloren auch in fünf Durchgängen – erste Saisonniederlage im vierten Doppel. Fritz und Keno, ein neues erfolgsträchtiges Doppel 3, besiegten souverän das Duo Rademacher/ Brüsehoff und verhinderten somit den Totalfehlstart. 

Nach den ersten beiden Einzeln wussten wir, warum Schindler und D. Hensmann eine klar positive Bilanz im oberen Paarkreuz vorzuweisen haben – beide Spiele gegen klar an den Gast, Stephan & Stephan hatten keine reelle Chance. Es stand 1:4. Danach die erhoffte Wende: Fritz besiegte einem hartnäckigen Brüsehoff in vier Durchgängen, Walter machte sich daraufhin das Leben gegen G. Hensmann (klare Führung im vierten Durchgang) selbst ein wenig schwer, musste in den fünften Satz, aber machte dann den Sieg verdientermaßen zu. Bigpoint für uns, 3:4. Das untere Paarkreuz besorgte dann sogar die Führung. Zunächst schlug Keno die Nummer 6, Kretzmer, in vier Durchgängen – entscheidend war hierbei der 3. Satz, der mit 12:10 an den Borssumer ging und der Partie eine entscheidende Wendung verlieh. Gute Leistung unserer Nummer 5. Danach ein Spiel, über das wir uns besonders gefreut haben. Ralf griff nach einer gefühlten Ewigkeit auch mal wieder im Einzel zum Schläger, weil er seit einiger Zeit wieder schmerzfrei ist und sich gut fühlte – und wies Rademacher nach starker Vorstellung prompt in vier Durchgängen in die Schranken. Neuer Spielstand 5:4.

Nun aber wieder das starke obere Paarkreuz der Oldersumer. Stephan T. kämpfe sich nach 0:2 – Satzrückstand gegen Schindler wieder in die Partie, musste aber letztendlich nach fünf Sätzen am Ende dem Gegner leider gratulieren. Danach schien es lange so, als ob das obere Paarkreuz mit 0:4 flöten ging. Stephan W., abermaliger Vertreter von Jan im oberen Paarkreuz, holte einen 0:2 – Satzrückstand gegen D. Hensmann auf, lag bereits im fünften Durchgang mit 6:9 hinten und schien lange Zeit wie der sichere Verlierer. Doch mit Mut und Kampfeskraft gelang am Ende nach Abwehr eines Matchballes ein 12:10 – wie bei Walter ein absoluter Bigpoint.

Die Mitte war heute souverän und nicht zu stoppen. Fritz ließ keine 20 Punkte gegen G. Hensmann zu und gewann klar in drei Durchgängen. Fritz ist derzeit mit 11:2 – Spielen der drittbeste Spieler der mittleren Paarkreuzrangliste. Auch Walter wusste im nächsten Spiel zu überzeugen und besiegte Brüsehoff in vier Sätzen. Es stand 8:5 und wir brauchten nur noch einen Sieg. Den hätte zunächst Keno holen können, doch gegen das aggressive, gradlinige Spiel von Rademacher hatte er überhaupt keine Chance und fand nie richtig ins Spiel. Ralf wollte dann den Sack gegen Kretzmer zumachen. Positiv für das Spiel von Ralf wirkte sich aus, dass er die gefährlichen Angaben seines Gegners bereits aus dem Anfangsdoppel kannte. Damit war die beste Waffe seines Gegners ausgeschaltet und Ralf ließ seinem Gegner keine Chance – das war der wichtige 9. Punkt.   

Bereits am heutigen Tag steht wieder ein richtungweisendes Spiel für die 5. Herren an, es geht zum TV Bunde – ein Gegner, der absolut auf Augenhöhe sein dürfte. Der Verlust von Jan, der uns in der Hinrunde nicht mehr zur Verfügung stehen wird, wiegt gegen diesen Konkurrenten sehr schwer. Dennoch nehmen wir die Herausforderung an und wollen nicht ohne Punkte zurückfahren.

Borssum: Tempel (-), Wahrenberg (1), Koenigs (2), Smid (2), Kern (1), Budde (2)

Oldersum: Schindler (2), D. Hensmann (1), G. Hensmann (1), Brüsehoff (-), Rademacher (1), Kretzmer (-)

Doppel: 1:2

SW
Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
Di 30.10.2018
Mo 29.10.2018
Mi 24.10.2018
Di 23.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung