Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 13.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Mi 10.02.2010:
Erneut 6:8-Heimniederlage der 1. Damen
Die Damen musste sich TV Jahn Delmenhorst denkbar geschlagen geben
Landesliga Weser-Ems Damen
1. Damen - TV Jahn Delmenhorst 6:8

Am Wochenende kämpfte die 1. Damen in der Landesliga Weser-Ems um einen wichtigen Punktgewinn, den sie allerdings nach dreieinhalb Stunden knapp verfehlten.
An heimischen Tischen mussten sie sich gegen den TV Jahn Delmenhorst mit 6:8 geschlagen geben. Wieder einmal sah man aber, welches Potential in der Mannschaft steckt.

In den Anfangsdoppeln wurden die Punkte noch geteilt. Gottschlich/Haseborg konnten Hofmann/Hansen nach fünf Sätzen bezwingen. Docter/Detmers hingegen verloren mit 1:3 gegen Krüger/Steineker.
Schon beim Beginn der Einzel zeichnete sich ab, wie eng diese Partie wird.
Britta Haseborg lieferte sich ein spannendes Match gegen Carolin Steineker, welches die Borssumerin nach 6:11, 11:9, 11:8, 10:12 und 9:11 noch verlor.
Auch Tina Docter spielte fünf Sätze als sie gegen die Nummer eins Wibke Krüger antreten musste. Doch auch hier ging der Punkt dennoch an Delmenhorst.
Sandra Gottschlich überzeugte danach in ihrem Einzel gegen Miriam Hansen, das sie souverän mit 3:0 gewann.
Weiterhin machte Borssum es spannend – Katrin Detmers konnte gegen Nane Hofmann trotz einiger Führungen keinen Sieg erfahren und verlor mit 1:3 (7:11, 10:12, 12:10, 13.15).
Diesem Rückstand (2:4) mussten die Blau-Weißen nun bis zum Ende hinterher laufen.
Erneut ging es bei Britta Haseborg – diesmal gegen Wibke Krüger – in den fünften Satz. Aber wie im ersten Einzel musste sie sich geschlagen geben, wobei der Entscheidungssatz sogar in die Verlängerung ging.
Tina Docter machte es, im Gegensatz zu den schon fast normalen engen Spielen, kurz und bezwang Carolin Steineker mit 3:0.
Danach begab sich auch Sandra Gottschlich in den fünften Satz, den ihre Gegnerin Nane Hofmann aber für sich entscheiden konnte.
Katrin Detmers allerdings verlor gegen Miriam Hansen mit 0:3.
Beim Zwischenstand von 4:6 war aber noch alles drin für die Emderinnen.
Zwar verlor Sandra Gottschlich mit 3:0 gegen die starke Wibke Krüger, doch Britta Haseborg, die an dem Tag wohl nie fünf Sätze auslassen wollte, gewann gegen Nane Hofmann mit 3:2.
Auch Tina Docter ließ bei ihrem 3:1-Sieg gegen Miriam Hansen noch Hoffnung auf einen Punktgewinn.
Doch zum Pech der Borssumerinnen wurde ein erneutes Fünf-Satz-Spiel verloren, als Katrin Detmers nach 2:1-Führung und guter Leistung noch gegen Carolin Steineker verlor.
Somit war am Ende des Tages mit einer 6:8-Niederlage, trotz starker Leistungen und enger Partien, wieder kein Punkt eingefahren worden.

Am kommenden Samstag müssen die Borssumer Damen zum Auswärtsspiel nach Sande, welches ein wichtiges Spiel im Abstiegskampf sein wird.

Borssum: Haseborg (1), Docter (2), Gottschlich (2), Detmers; Doppel: 1:1

Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
Di 30.10.2018
Mo 29.10.2018
Mi 24.10.2018
Di 23.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung