Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 15.11.2018

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Sa 06.10.2012:
2. Herren unterliegt unglücklich in Remels
6:9 bedeutet erste Saisonniederlage
Es gibt Spiele, die bleiben haften. Warum auch immer. Das Spiel in Remels ist so eines. Aber der Reihe nach.

BWB II musste ersatzgeschwächt antreten. Einerseits, weil man das Personal nicht so beisammen bekam, wie es bei so einem Spiel notwendig gewesen wäre. Andererseits, weil der Gegner nicht verlegen konnte. Es klang mehr nach einem "keine Lösung finden wollen" als "nach einer Lösung suchen wollen". Aber dies ist eine rein subjektive Betrachtung und muss daher keine Allgemeingültigkeit besitzen.

Borssum spielte mit Budde, Robbe, Wahrenberg, Koenigs (Schulterverletzung), Koch, Saathoff (5. Herren, Ersatz), Schlenker (5. Herren, Ersatz). Letzterer war zufällig in der Halle, weil er das Spiel der 2. Damen bei Remels III coachen musste und daher by the way aushelfen konnte.

Die Doppel gingen alle an Remels. Da war mehr drin. Budde und Robbe unterlagen dabei Schmidt/ Wilken dabei ebenso knapp in fünf Sätzen wie Koch/ Wahrenberg gegen Malec/ Martens. Beide Doppel wurden intensiv geführt. In letzterem Fall "übersah" der unparteiische Remelser Schiedsrichter, dass beim Stande von Matchball für Borssum (11:10 im fünften Satz!) der Tisch beim Schmetterball für Remels vor Ballkontakt um ca. einen halben Meter rechtswidrig verschoben wurde.  Saathoff und Schlenker schlugen sich anschließend wacker gegen de Vries/ Meyer und holten immerhin einen Satz, für den Sieg reichte es jedoch nicht.

Unbeeindruckt dieser Ungerechtigkeit spielte Borssum fortan mit Wut im Bauch. Robbe besiegte Malec verdient in vier intensiven Durchgängen und stellte den Anschluss her. Budde verlor im Spiel gegen Schmidt im Laufe des Spiels leider ein wenig den Faden und daher auch das Spiel in vier Sätzen, schade.
Koenigs musste aufgrund seiner Schulterverletzung danach gegen Martens passen, es stand somit sehr schnell 5:1 für den TTC und es schien, als ob der Drobs sehr schnell geluscht sein würde.

Wahrenberg stand relativ fix gegen Wilken auf verlorem Posten, konnte jedoch noch engrem dritten Satz schließlich aus einem 0:2 ein 3:2 erreichen. Michael Saathoff, der im Sinne des mannschaftsübergreifenden Vereinsdenkens heute kollegialerweise ausgeholfen hatte, hatte anschließend gegen den urparteiischen Schiedsrichter keine Chance und unterlag in drei Sätzen. In der letzten Partie des ersten Einzeldurchganges konnte Borssum noch einen Sieg einfahren, Koch gewann gegen Meyer ungefährdet in drei Sätzen, somit stand es 3:6 und es keimte ein Fünckchen Hoffnung auf.

Im Spitzenspiel musste Budde Lehrgeld bezahlen, er verlor knapp gegen Malec in fünf Sätzen. Eine ärgerliche Niederlage, die man jedoch an Erfahrungsreichtum nicht bezahlen kann. Robbe besiegte anschließend Schmidt in vier Sätzen, es war ein mit Kopf und Verstand geführtes Match der Borssumer Nummer 2, der sein Leistungsvermögen heute komplett abrufen konnte. Wahrenberg bewies daraufhin in seinem zweiten Einzel, dass er in engen Matches derzeit nicht zu bezwingen ist. Wie so "oft" in dieser Saison stand nach nach einem Auf und Ab ein 3:2 über Martens. Koenigs kniete sich trotz Schulterverletzung so richtig gegen Wilken rein, jedoch musste er seinem Gegener nach drei knappen Sätzen zum Sieg gratulieren. Dennoch eine excellente Willensleistung des Borsummer Urgesteins, das verdient allerhöchsten Respekt!

Im unteren Paarkreuz mussten anschließend zwei Siege eingefahren werden, um noch das Entscheidungsdoppel erreichen zu können. Koch besiegte den unparteiischen Schiedrichter nach starker Vorstellung in vier Sätzen. Leider konnte jedoch Saathoff gegen einen vom Glück getragenen Meyer nichts mehr ausrichten und die bittere 6:9 - Niederlage war besiegelt.

Borssum spielt bereits am kommenden Mittwoch das nächste Spiel im "Aquarium" in Potshausen und möchte weitere Zähler einfahren.

TTC: Malec (1), Schmidt (1), Martens (1), Wilken (1), Schiedsrichter (1), Meyer (1),
BWB: Budde (-), Robbe (2), Wahrenberg (2), Koenigs (-), Koch (2), Saathoff (-)

Doppel: 3:0

 
















Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Mo 12.11.2018
Mo 12.11.2018
Do 08.11.2018
Mo 05.11.2018
Do 01.11.2018
Mi 31.10.2018
Di 30.10.2018
Mo 29.10.2018
Mi 24.10.2018
Di 23.10.2018
oben
© 2002-2018 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung